Aktuelle Zeit: Do 24. Apr 2014, 15:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 645 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 33  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: So 30. Aug 2009, 12:25 
Offline
Board User
Es soll ja für 2010 eine neue Achterbahn im Holidaypark geben. Wisst ihr da was genaueres? Die Bauarbeiten sollen doch schon angefangen haben wie in anderen Foren berichtet wird.


Zuletzt geändert von chrischi am So 30. Aug 2009, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Mo 31. Aug 2009, 14:10 
Offline
Board User
Nun ja, soweit ich bei den Gelben gelesen habe, gibt es bisher nur Infos, das gebaut wird und das es eine Attraktion sein soll.

Es gibt aber noch keine Infos, dass es eine Achterbahn wird. Und ich habe schon lange (sehr lange) nichts mehr neues gehört.

Leider!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Mo 31. Aug 2009, 16:37 
Offline
Board User
Also trotzbem danke für die Antwort. Die hätten doch mal ne 3 Achterbahn nötig. Alle guten Parks haben mehr als 3.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Fr 4. Sep 2009, 12:47 
Offline
Board User
Benutzeravatar
Ist Tripsdrill dann ein sclechter Park oder zählst du diese "Marienkäferbahn" als Achterbahn?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Fr 4. Sep 2009, 16:18 
chrischi hat geschrieben:
Also trotzbem danke für die Antwort. Die hätten doch mal ne 3 Achterbahn nötig. Alle guten Parks haben mehr als 3.



Dann sollten sie keine bauen :P Aber auch mit 10 Achterbahnen wird aus dem Holiday Park kein guter Park :evil:

Es gebe eine Möglichkeit: Schneider sollte an Mack verkaufen, dann wird es noch ein guter :P


Zuletzt geändert von BlueFire_1980 am Fr 4. Sep 2009, 16:19, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Fr 4. Sep 2009, 17:47 
Offline
Board User
Der Herr Schneider hats ja nicht so mit dem Herrn Mack...;-)

_________________
Alles was Du weißt ist ein Fischstäbchen, dass eine Mücke auf der Kruste hat.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2009, 14:31 
Offline
Board User
Benutzeravatar
An Mack bitte nicht, die würden den FFT und die Ge Force abreißen und durch paar ein Kindersachen ersetzen, weil die ja zu brutal für en Familienpark wären.
Dann lieber an Six Flags, Cedar Fair oder Bush Gardens verkaufen dann gäbs in Deutschland auch mal nen Park der alle 2 oder 3 Jahre einen richtigen Hammercoaster hinstellt. So ein Park würd ich mir in meiner Nähe wünschen. Ein Park der einen nach dem anderen Weltklassecoaster hinstellt, egal ob thematisiert oder nicht.
Ich würd übrigens nicht sagen dass der HoPa kein guter Park ist, ich persönlich find ihn eigentlich sogar besser wie den EP denn EGF und FFT zusammen sind schon besser wie alle Attraktinoen im EP zusammen ausgenommen natürlch BF, das einzigste was mir im HoPa noch fehlt wär ne neue Achterbahnen (aber ne richtig geile so wie das was die vor ein paar Monaten angekündigt ham) und noch ein paar Flatrides wie Top Spin, Top Scan oder ein Sky Swatter.

Aber nun zurück zu der neuen Attraktion, vielleicht kommt ja mal wieder ein richtiges Highlight. Übrigens bis 2000 hat der HoPa auch noch (fast) jedes Jahr eine Neuheit präsentiert. Außerdem darf man nicht vergessen dass viele Attraktionen im Erbauungsjahr einzigartig und eine Europaneuheit waren. Es heißt ja immer der HoPa baut nur Attraktionen von der Stange, was kann er aber dafür wenn ihm alle Attraktionen in den nächsten Jahren von anderen Parks nachgebaut werden?

Um mal ein paar Neuheiten zu nennen:
1984 Donnerfluss
1985 -
1986 -
1987 Burg Falkenstein
1988 -
1989 Sturmschiff, Wellenhopser
1990 -
1991 -
1992 Teufelsfässer
1993 Ballon Race
1994 Bounty Tower, Tanzender Pavillion
1995 -
1996 -
1997 Free Fall Tower
1998 -
1999 -
2000 Spinning Barrels
Bis dahin hat der Park schon ziemlich regelmäßig Neuheiten präsentiert, dann hat er mal etwas Pause gemacht um sich die EGF zu leisten und vielleicht noch ein richtges Highlight für 2010 wenn das wirklich ein Highlight wird. Ich denk mal spätestens bis 2011 wird ein Highlight kommen wegen dem Jubiläum.
Vielleicht werden danach wieder öfter Neuheiten gebaut, Platz hat der Park ja noch genug.

Ich hab übrigens irgendwann mal so zum Spaß so ne Liste zusammengestellt wo ich aufgeschrieben hab welcher Park wann was gebaut hat (Hopa, EP, Phl und HePa). Und siehe da in den Jahren 1980-1990 oder 1990-2000 (weiß nicht mehr genau) hat der HoPa mehr Neuheiten präsentiert als der EP was sagt man nun dazu?

Aber ich bin auch der Meinung dass es langsam zeit wird wieder mehr Attraktionen zu bauen, sonst wird er einfach von der Konkurrenz abgehängt. Es ist ja in den letzten 1-2Jahren auch schon etwas aufgefallen dass es weniger Besucher werden.
Ich hoffe nur dass der HoPa langsam mal wieder mit dem Bauen anfängt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2009, 14:44 
Offline
Stammgast
Benutzeravatar
Meiner Meinung nach ist der HoPa schon längst von der Konkurrenz überholt!
Man kann doch nicht behaupten, 2 Attraktionen im HoPa (welche auch wirklich gut sind) wären zusammen besser als das komplette Angebot
des EP. Bei aller Liebe, aber das ist schlicht dreist!

Wenn nicht sofort was in neue Attraktionen ect. investiert wird, hat man bald gar keine Chance mehr zu überleben.
Ewig wird EGF auch nicht toll zu fahren sein.
Früher hat der Park, wie du bereits bemerkt hast, mehr Neues gemacht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2009, 18:08 
Es ist wirklich schon eine Frechheit zu behaupten das die zwei Attraktionen vom Holiday Park besser wären als alles im Europapark :evil: Besonders weil auch die beiden Attraktionen, sagen wir mal nicht mehr so gut in Schuss sind :)
Aber gut die Besucherzahlen sagen ja was anderes :)
Ich würde sagen lassen wir manchen ihre Nummer 1 Holiday Park, für mich ist er einer der langweiligsten Parks in Europa. Obwohl ich den roten Riesen sehr gerne fahren tu :)

Ps: Der Holiday Park kann sich bestimmt keine teure Attraktion mehr leisten [-X


Zuletzt geändert von BlueFire_1980 am Sa 5. Sep 2009, 18:10, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2009, 18:27 
Offline
Board User
Benutzeravatar
Emigrate hat geschrieben:
Meiner Meinung nach ist der HoPa schon längst von der Konkurrenz überholt!

Dem stimme ich zu. Dass er nicht schon lang überholt wurde hab ich gar nicht geschrieben, sondern lediglich, dass er sonst total abgehängt wird. Mit anderen Worten: Es werden irgendwann alle Besucher nach Alternativen umsuchen, aber bis dahin ist es hoffentlich noch weit. Und solange dies nicht geschehen ist ist er auch weiterhin eine Konkurrenz wenn auch nicht mehr so stark wie er mal war.
Also muss er dringend was bauen um wieder aufzuholen und nicht völlig abgehängt zu werden.

Emigrate hat geschrieben:
Man kann doch nicht behaupten, 2 Attraktionen im HoPa (welche auch wirklich gut sind) wären zusammen besser als das komplette Angebot
des EP. Bei aller Liebe, aber das ist schlicht dreist!

Ich meine auch nicht dass die EP-Attraktionen schlecht sind und hab mich wohl etwas falsch ausgedrückt.
Ich bin so auf die Meinung gekommen: Ich hab mir überlegt, wenn ich heute spontan entscheiden müsste ob ich morgen nach Rust oder nach Haßloch fahre da ich plötzlich einen freien Tag bekommen hätte und diesen ausnutze um mal einen tollen Adrenalin-Kick zu bekommen würde ich mich spontan eher für Haßloch entscheiden, da dort das Thrillangebot etwas üppiger ist und mich in diesem Fall diese beiden Attraktionen gegenüber den Attraktionen im EP überzeugen würden mein Thrillerlebnis eher dort zu erleben und habe aus diesem Grund meine Meinung so geschrieben. Wenns allein um Thrill geht hat der HoPa Vorrang, ansonsten fahre ich auch gerne mal 2Stunden (Fahrzeit) nach Rust anstatt 20min nach Haßloch.

So war das gemeint und nicht anders. Wenn ich mich irgendwie falsch ausgedrückt habe oder irgendetwas falsch verstanden wurde und ich damit irgendjemand in irgendeiner Weise gekränkt haben sollte dann entschuldige ich mich hier sofort dafür.
Das war nicht meine Absicht.

Emigrate hat geschrieben:
Wenn nicht sofort was in neue Attraktionen ect. investiert wird, hat man bald gar keine Chance mehr zu überleben.
Ewig wird EGF auch nicht toll zu fahren sein.
Früher hat der Park, wie du bereits bemerkt hast, mehr Neues gemacht.

Der Meinung stimm ich 100% zu. Wird dringend Zeit für den HoPa etwas zu bauen das Rang und Namen hat und einige Besucher anlockt. Da reicht eine Familienattraktion nicht aus. Da würden sich zwar einige drüber freuen aber kaum jemand reist von weit weg an nur um eine Themenfahrt auszuprobieren, ganz im Gegensatz zu einem Weltklassecoaster und dass der HoPa sowas kann hat er uns mit EGF bewiesen. Danch wäre es sinnvoll reglemäßig kleinere Neuheiten zu präsentieren. Der größte Fehler wäre sich danach wieder so lange auszuruhen wie beim letzten Mal. Hoffentlich merkt der Park das, sonst sehe sogar ich sehr schwarz für die Zukunft.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2009, 18:42 
Offline
Stammgast
Benutzeravatar
Schön, dass du deine Aussagen noch richtig gestellt hast.
Was Thrill angeht, bieten EGF und der FFT wirklich einiges mehr als zB Silver Star.
Wobei Thrill jeder auch subjektiv bewertet.
Seit diesem Jahr hat man mit BF aber ebenfalls eine Bahn, die doch ganz kräftig rockt.
Wie schon gesagt, die Konkurrenz schläft nicht.

Das Schlechteste, was man machen kann, ist sich auf einer tollen Attraktion auszuruhen
und zu hoffen, dass die Besuchermassen jahrelang deswegen in den Park kommen.
In Deutschland ist die Freizeitparkkultur schon sehr ausgeprägt, die Deutschen wissen,
auf was es in einem Park ankommt und erwarten das auch!
Zudem sind viele Wiederholungsbesucher und wollen jedes Jahr etwas neues erleben.
Ich denke das hat der HoPa einfach verschlafen.
Neue Attraktionen sollten schnell kommen, und die am besten schön thematisiert,
denn man sollte sich auch von der Freizeitparkkonkurrenz abheben!

Grüße
Flo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2009, 00:43 
Offline
Board User
Benutzeravatar
Also ich war letzte Woche zum allerersten mal im Holiday-Park, daher vielleicht ein kleines Mini-Review aus Sicht eines Erstbesuchers ;)
Fahren ansonsten schon seit über 10 Jahren ein- bis zweimal in den EP im Jahr und DLP :D
Da man auf der Anreise mitm Auto aus München nach Rust eh an Karlsruhe vorbeifährt ist es ja ein nur kleiner Umweg in den Holidaypark, abends ging es weiter zum schlafen in den EP wo wir dann noch 2 Tage verbracht haben. Wollten den Park speziell wegen dem ganzen Lob an EGF mal besuchen ;)

Leider konnte der Park nicht ganz überzeugen ... kurz zusammengefasst könnte man sagen: viel zu wenig Thematisierung, Dekoration und vor allem zu wenig Attraktionen um dort einen ganzen Tag zu verbringen.

Im Detail (ich fange mal von ganz vorne an :D):
- Haupteingang wirkt da direkt neben der Straße nicht gerade einladend, Erscheinung eher etwas heruntergekommen, morgens um kurz nach 10 Uhr absolut keine Menschen an der Kasse, es waren eh nur 2 besetzt
- nach ca. 3 Stunden Autofahrt hätte man gerne gleich mal was zu trinken: am Vormittag scheint es dort nichts zu geben, alle Verkaufsstände geschlossen, obwohl der Park ja schon um 9 Uhr aufmacht ... ausser Getränkeautomaten mit Pfandflaschen ...
- als erstes gleich mal zu EGF gegangen, nahezu keine Wartezeit (genau "einen Zug lang" gewartet ;)), Ein-Zug-Betrieb, Abfertigung dauert gefühlt mehr als doppelt solange als in anderen Parks - Fahrt an sich ist super, sind auch noch viele Male an dem Tag EGF gefahren
Thematisierung: absolut mies, mit "Expedition" hat das alles recht wenig zu tun, einzig und allein die eher peinliche Ansage "Hallo ich bin ihr Expeditionsleiter ..." erinnert einen wieder daran. Die 3 gelben Fässer reichen leider nicht aus dazu und der Kiesweg der zu EGF führt wirkt weniger gewollt gemacht als einfach billig gemacht, bzw. so gelassen wie es ist.
Mit "die schönste Achterbahn der Welt" hat das nichts zu tun - warum schreibt man nicht von mir aus aufregendste, thrilligste oder was weiß ich, aber mit schön im Sinne von "für das Auge auch schön" hat das Teil nichts zu tun. Am liebsten ist es mir eh wenn Sachen nicht mit beste, schönste usw. "von Welt" beworben werden denn das trifft i.d.R. eh nicht zu, aber das machen andere Parks leider ja auch
- nach der ersten Fahrt einfach mal durch den Park gelaufen und alles so der Reihe nach durchgemacht ...
- Lighthouse-Tower: auch hier keinerlei Wartezeit, kannte die Attraktion schon vom Oktoberfest - cool zu fahren und für zwischendurch absolut okay, aber auch hier fehlt sämtliche Thematisierung, dem Namen wird es zumindest auch hier nicht gerecht - immerhin hat man sich mit dem Fahrprogramm zumindest ansatzweise Mühe gegeben, sodass man nicht nur einmal hoch und wieder runterfährt
- Bounty Tower: kannte ich noch aus Kindheitstagen als das Fahrgeschäft noch jedes Jahr auf dem Oktoberfest zu finden war, passt zwar ins Konzept des Parks aber ist halt schon richtig alt, für zwischendurch aber wohl auch okay ;)
- Teufelsfässer: schöne lange Strecke, leider auch hier Thematisierung fast gleich null - da hat sogar die mobile Version (mit Rückwärtsschuss) von Löwenthal/Mack mehr Thematisierung :D für einen feststehenden Freizeitpark erwartet man einfach mehr als ein nun wirklich ziemlichen miesen halbbeweglichen Teufel und eine Station die eher aussieht wie eine Fertigungsstrecke im Autowerk ;)
- Free Fall Tower: kann zwar mit den technischen Daten, insbesondere mit der Höhe klotzen, aber das Fahrprogramm ist halt absolut langweilig, langsam rauf und dann runter ... ich finde ja persönlich auch den Abschuss von unten nach oben bei Free Fall Towern im Allgemeinen sehr schön - nun gut im Holidaypark wird ein anderes System benutzt das keinen Abschuss nach oben erlaubt. Ich empfinde es so dass es eher unerheblich ist ob man von 70 oder von 50 Metern runterfällt, die technischen Daten sind halt nicht alles - dann lieber nur halb so hoch und sowas geiles wie Tower of Terror bei Disney oder zumindest sowas was in die richtige Richtung geht wie Mystery Castle im Phantasialand - aber das kostet halt um Längen mehr wenn man so eine geile Thematisierung, bzw. noch ein ganzes hohes Gebäude drumherum bauen muss. Ich erwarte halt in einem Freizeitpark schon was besonderes, also etwas, was es nicht auf jeder Kirmes auch gibt.
- Donnerfluss: sehr "deutsch", soll heissen, man wird im Prinzip rein gar nicht nass - im EP im Fjord Rafting wird man mitunter doch mal ganz gut nass was ja auch Teil einer solchen Attraktion ist - es muss ja nicht gleich super-soaked wie bei den Amis sein, aber so rein gar nicht ist etwas "langweilig" :D
- Superwirbel: schönes Schild was da hängt, ist wohl noch das Original von 1979 :D Genau den Typ von Achterbahn kannte ich schon aus dem Adventuredome in Las Vegas, ist halt ein alter Vekoma-Haufen ... auch wenn man wie ich gelesen habe die Züge mal erneuert hat, dass der Ride-OP jeden Wagen einzeln öffnen muss wirkt dennoch "alt" - gut, bei dem wenigen Andrang aber nicht weiter ein Problem ;) Auch hier war natürlich nur Ein-Zug Betrieb, zur Fahrt an sich brauche ich zu einer 30 Jahre alten Vekomabahn nichts weiter sagen ...
- Burg Falkenstein: "Sind wir hier richtig ?" - so oder so ähnlich fühlt man sich beim ersten Besuch wenn man durch die kahlen Gänge Richtung Bahneinstieg läuft ... dass da drinnen alles ziemlich mager bestückt und einfach auch alt und ungepflegt ist braucht man glaube ich nicht diskutieren. Vielleicht könnte man das ganze durch Umbau in eine richtige Geisterbahn aufwerten. Eine Fahrt hat hier gereicht.

- danach mal zum Mittagessen gegangen: Hat hier überhaupt etwas auf ? Alles um die Burg Falkenstein herum war geschlossen, das ganze "Dorf" wie tot - allein das Restaurant Pfalzgraf hatte geöffnet. Essen war eher unter "Standard", dafür nicht ganz billig - Tiefkühl-Spätzle inklusive. In anderen Parks wird da schon etwas mehr geboten, wenn auch etwas teurer dann, z.B. im EP
- ich trinke zwar kein Bier, aber mein Dad schon - das wird leider im ganzen Park nur als 0,5 verkauft ... für zwischendurch im Freizeitpark ziemlich blöd - da wären auch 0,3 im Pappbecher angebracht zusätzlich. Warum die das nicht machen ist mir ein Rätsel.

- nachmittags noch ein paar mal EGF und andere Fahrgeschäfte gefahren und Amaceon angeschaut:
Anscheinend war ja früher mal was anderes in dem Raum, daher ist auch die Bestuhlung entsprechend alt ... die Show an sich okay, auch wenn man natürlich bei einer derartigen Werbung ehrlich sagen muss: "mehr erwartet". Zudem hatte man das Gefühl, dass einiges nicht richtig funktioniert hat - ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass LOBO die das als Marktführer realisiert haben, dem Park bei Eröffnung erst im letzten Jahr das so übergeben hat. Die Onlinevideos sehen da schon besser aus die man unter anderem auch auf der Homepage von LOBO findet.

Im Allgemeinen hat man im Holidaypark eh das Gefühl, das vieles einfach nur hingestellt, dann aber nicht mehr richtig gepflegt wird. Damit will ich jetzt nicht die technische Sicherheit der Analagen bemängeln sondern einfach nur das gesamte Erscheinungsbild.
Auch die Tatsache dass nahezu alle Stände und Buden geschlossen waren wirkte nicht gerade besucherfreundlich. An der Stelle wo gerade eine neue Attraktion gebaut wird ist ja so eine ganze Armee an Verkaufsfenstern ... davon war nur eins geöffnet und trotz der sehr wenigen Besucher bildete sich dort natürlich eine Schlange, denn die eine Mitarbeiterin musste alleine Crepes machen und Getränke an der anderen kasse verkaufen.

Wir sind dann gegen 16 Uhr aus dem Park gegangen weil es nach dem siebten mal EGF fahren doch im Park relativ langweilig wurde und sind wie vorher beschrieben nach Rust weitergefahren.
Dort durften wir ab 19 uhr, also eine Stunde vor Parkschluss an diesem Tag noch kostenlos die letzte Stunde in den Park (wenn man im Resort übernachtet).

Insgesamt reicht es für mich persönlich nicht aus dem Holidaypark in naher Zukunft nochmal einen Besuch abzustatten, ich finde man kann ihn am besten mit "Dauer-Kirmes" beschreiben, was ja durch den anscheinend erst seit diesem Jahr gültigen Schnupperpreis-Eintritt noch unterstützt wird. Wir hatten eine ganz normale Tageskarte.

Ich habe jetzt hoffentlich keinen HP-Fan in irgendeiner weise gekränkt, das ist auch nicht meine Absicht - ich habe lediglich geschrieben wie ich meinen (ersten) Besuch im Holidaypark empfunden habe ;)



MfG aus München
audio123
:D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2009, 12:49 
Offline
Whale Watcher
Benutzeravatar
Danke erstmal für deinen Bericht!

Allerdings hab ich noch ein paar Sachen zu fragen bzw. zu sagen:

1. Wer stellt GeForce als die schönste Bahn der Welt dar??? Ich habe bloß immer was von der besten gehört (wobei ich da auch nicht unerhebliche Zweifel hab...)
2. Zum Freefalltower: Das mit Fahrprogamm könnte an der Tatsache liegen, dass der Turm seinerzeit in Europa der erste war, als es noch keine andere Technik gab...Zum anderen fährt er sich sicher nicht wie einer von der Kirmes: Ich war ein Tag nach meinem Besuch des HoPas auf dem Wasen - und hab auf dem dortigen Tower überhaupt nichts mehr gespürt...
3. Auf dem Donnerfluss bin ich nass geworden wie noch nirgends - aber das wird 1.Ansichtssache und 2. Zufall sein...
4. Im Gegensatz zum Rest finde ich den Lighthousetower extrem gut thematisiert (Oben ist sogar noch ne Leuchtturmspitze drauf)...Man darf halt vielleicht nicht mit Disneyerwartungen in den Park gehen.

Aber ansonsten muss ich dir eigentlich in allen Punkten recht geben, sogar bei Wartezeiten von 30min + wird der Park schnell langweilig...

_________________
Boom Shakalaka ey, shakalaka boom!
Alles explodiert 3,2,1 boom!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2009, 13:21 
Offline
Board User
Zitat:
- Free Fall Tower: kann zwar mit den technischen Daten, insbesondere mit der Höhe klotzen, aber das Fahrprogramm ist halt absolut langweilig, langsam rauf und dann runter ... ich finde ja persönlich auch den Abschuss von unten nach oben bei Free Fall Towern im Allgemeinen sehr schön - nun gut im Holidaypark wird ein anderes System benutzt das keinen Abschuss nach oben erlaubt. Ich empfinde es so dass es eher unerheblich ist ob man von 70 oder von 50 Metern runterfällt, die technischen Daten sind halt nicht alles - dann lieber nur halb so hoch und sowas geiles wie Tower of Terror bei Disney oder zumindest sowas was in die richtige Richtung geht wie Mystery Castle im Phantasialand - aber das kostet halt um Längen mehr wenn man so eine geile Thematisierung, bzw. noch ein ganzes hohes Gebäude drumherum bauen muss. Ich erwarte halt in einem Freizeitpark schon was besonderes, also etwas, was es nicht auf jeder Kirmes auch gibt.


Es gibt drei verschiedenne Versionen.

-Free Fall Tower. Wie im Holiday Park, im Heide Park oder im Movie Park. Der "Wagen" wird hochgezogen und dann fallen gelassen. Einen richtigen Free Fall gibt es auf der Kirmes nicht!

-Vertikalfahrten: Wie z.B. auf der Kirmes der Power Tower. Die "Gondel" ist an einem Seil aufgehangen und fährt wie ein schneller Fahrstuhl! Auch zum Beispiel Disney benutzt ein ähnliches System für ihre Bahnen!

-Hochgeshossenne (mir fällt grad kein besserrer Name ein). Wie z.B. die Türme von S&S (Walibi World z.B.) oder Huss, die mit Druckluft funktionieren. Aber auch Mystery Castel/Phantasialand könnte man in diese Kategorie zählen.

Natürlich kann man innerhalb dieser Kategorien noch unterscheiden nach Sitzposition, Intensität etc. aber im groben bleibt es dabei!

Worauf ich hinaus will. Einen Turm wie im Holy wirst du nicht auf der Kirmes antreffen. Allerdings ist der Turm im Holy recht "alt" sodass er sich auch innerhalb seiner Kategorie eher schlecht ist. Die oben genannten anderen beiden sind bedeutend neuer, haben dadurch eine größere "Gondel" (Kreis, nicht wie im Holy einzelwagen!), die natürlcih ein höheres Gewicht haben. Auch sind bei neueren die Bremsen in der Regel "tiefer" (also näher am Boden, dafür intensiver) angeordnet!

Das nur so als Hintergrund infos. Danke jedenfalls für deine Einschätzungen, auch wenn ich nicht alles aber manches genauso sehe!

_________________
More Flags, More Fun


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Mo 14. Sep 2009, 12:46 
Offline
Board User
Benutzeravatar
http://onride.de/viewtopic.php?t=55000
Geforce ist wieder NR. 1 ist das richtig?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2009, 20:40 
Expedition GeForce wieder Nr. 1 in Europa !

"Golden Ticket Award" des amerikanischen Fachmagazins „Amusement Today“: "Beste Achterbahn Europas" und Nr. 6 weltweit

Die internationale Krone für die „Beste Stahlachterbahn Europas“ geht in 2009 wiederum an den Holiday Park. Bei der Verleihung der diesjährigen „Golden Ticket Awards“ am Abend des 10. September (Ortszeit) im kalifornischen Carlsbad erzielte „Expedition GeForce“ einen spektakulären Serienerfolg, der zuvor noch keiner anderen Riesenachterbahn gelang: Als Weltpremiere erhielt der Megacoaster des Holiday Parks zum achten Mal in Folge den Golden Ticket Award – und dies in der inoffiziellen Königsdisziplin „Beste Achterbahn“. Diese internationale Trophäe gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen in der Freizeitpark-Branche und ist von der Bedeutung her mit dem Oscar in der Filmindustrie vergleichbar.

Für die Ausnahmestellung von „Expedition GeForce“ spricht auch die hervorragende Platzierung im weltweiten Gesamtranking. Während der erste und beste Megacoaster in Europa in der Hitliste der besten Achterbahnen weltweit Platz 6 einnimmt, folgt die nächstplatzierte europäische Bahn erst 14 Plätze dahinter. Trotz neuer „Konkurrenten“ wird die zweitbeste deutsche Bahn nach Expedition GeForce erst auf Platz 43 im Gesamtranking gelistet. Einen besonderen Stellenwert erhält die Platzierung der „Expedition GeForce“ vor dem Hintergrund, dass seit ihrer Eröffnung 2001 weltweit mehr als 650 neue Stahlachterbahnen konstruiert wurden, darunter allein ca. 250 Coaster in Europa (Quelle: http://www.rcdb.com)


Zuletzt geändert von PiB-Pirat am Di 15. Sep 2009, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2009, 22:40 
Jetzt weiß ich auch warum der Schneider nix Großes mehr bauen tut :)
Der hat sein Geld in die USA geschickt, dass seine Achterbahn jedes Jahr gewinnt :P

Sorry kann ich nicht verstehen, EGF ist eine tolle Bahn aber so langsam ist der Lack auch ab :evil:


Zuletzt geändert von BlueFire_1980 am Mi 16. Sep 2009, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2009, 15:03 
Offline
Whale Watcher
Benutzeravatar
Obwohl ich persönlich noch nicht drüben war, würde ich tippen, dass GeForce dort einfach aufgehypet wird. War halt die erste große in Europa...
Ist doch genauso, wie wir ehrfurchtsvoll nach Amerika schauen, zu solchen Bahnen wie Maverick, Goliath & Co...Die vielleicht gut sind, aber eben auch nicht über Jahre hinweg von den Amerikanern angehimmelt werden.

Mich würde interessieren, was in diesem Ranking die 2.beste deutsche Bahn ist....Black Mamba? Collosus? Blue Fire? Oder sogar Silver Star?

Ach übrigens: In diesem Ranking ist der EP (wenn ich's richtig verstanden hab) der 4.beste Park weltweit!

_________________
Boom Shakalaka ey, shakalaka boom!
Alles explodiert 3,2,1 boom!


Zuletzt geändert von TCoasterfreak am Mi 16. Sep 2009, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Do 17. Sep 2009, 12:02 
Offline
Board User
Benutzeravatar
6flags hat geschrieben:
Es gibt drei verschiedenne Versionen.

-Free Fall Tower. Wie im Holiday Park, im Heide Park oder im Movie Park. Der "Wagen" wird hochgezogen und dann fallen gelassen. Einen richtigen Free Fall gibt es auf der Kirmes nicht!




Da muss ich dir leider wiedersprechen, seit diesem Jahr ist der ehemalige Alpenkreuz welcher zwischendurch ein paar Jahre eingelagert war als Adrenalin wieder auf Reisen durch Deutschland. Er ist zwar nur ca. 30m hoch ist aber trotzdem ein richtiger Free Fall. Das weiß ich weil ich mal irgendwo ein Video davon gesehn habe.
Mit ein bisschen nachforschen hab ich ein Video gefunden auf dem es gut zu sehn sein müsste.
http://www.youtube.com/watch?v=UFJZRY2i ... re=related

Hier sind die Daten des Fahrgeschäfts bei Ride-Index.de. Da ist übrigens auch das Bild her
Schausteller: Bügler (Bad Kreuznach)
Hersteller: Rodlsberger (A)
Typ: Freifallturm
Baujahr: 2004
Größe (BxTxH): 15 x 18 x 32 m
Anschluss: 18 kW
Vorbesitzer: Fritsch (Österreich)
Ehem. Namen: "ALPENKREUZ"

Würd man die Station noch ein bisschen verändern könnte man das Teil fast in den EP stellen , entweder in die Schweiz oder nach Österreich. Nur die Kapazität wäre wahrscheinlich mal wieder zu gering.


Dateianhänge:
ADRENALIN_Buegler2009-4.jpg
ADRENALIN_Buegler2009-4.jpg [ 50.26 KiB | 443-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von EGF-Fan am Do 17. Sep 2009, 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holiday Park (D)
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 10:14 
Offline
Board User
ok... :^o

wusste ich nicht!

_________________
More Flags, More Fun


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 645 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 33  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de