Erweiterungsflächen für die Zukunft

Spekulationen, die vielleicht Tatsache werden. Alle Gerüchte über Neuheiten und mehr. Sobald es etwas offizielles zu einem Thema gibt, findet ihr die entsprechende Neuheit im Forum darüber.
Jefferson
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 314
Registriert: 03.11.2015
Wohnort: VS

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft » Fr 10. Aug 2018, 12:27

Ramius » 10 08 2018, 10:25 hat geschrieben:Naja, also die vielen Mitarbeiter werden doch hauptsächlich in den Hotels benötigt und weniger im Park.


Wir können davon ausgehen, mit einer größeren Erweiterung des Parks, erst recht wenn man von einem 3. Park spricht, wird es auch weitere Hotels geben. Dazu erfordert es auch noch Mitarbeiter im Park und im Hintergrund. Auch "nur" 50 Stk. schüttelt man da vermutlich nicht einfach so aus dem Ärmel.
Jahreskarte:
Dezember 15 - Dezember 16
Mai 2018 - Mai 2019

mb190877
Board-User
Beiträge: 18
Registriert: 13.09.2008

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft » Di 20. Aug 2019, 23:31

svenl hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 11:28
KevinEPFreak » 10 08 2018, 09:15 hat geschrieben:Vielleicht mal eine ganz abgefahrene Idee: man könnte ja die verbindung unterirdisch mit einem "Schnellzug" (schnell im Sinne von 40 km/h) machen, um zwischen beiden "Parks" oder hin- und her zu wechseln.
Tunnelbau ist generell teuer, in einer Gegend mit so hohem Grundwasserspiegel aber erst recht utopisch.

Demnächst schlägt noch jemand Flugtaxen oder eine Hyperloopstrecke vor...
So Abwegig ist das nun auch wieder nicht. In Serfaus gibt es auch eine "U-Bahn".
Wir reden hier ja nicht von einem Tunnel, der sonst wie weit unter der Erde liegt - sondern ein "geschlossenes Bauwerk"
Der in Serfaus hat keinen Durchmesser größer als 3 m.... das sollte auch in einem Gebiet wie Rust möglich sein (1,5m unterirdisch, 1,5m im aufgeschütteten Damm)...
Ich glaube nicht, dass die Ruster erfreut sind, wenn die Monorail ihr Dorf langsam umschlingt 😉.
Eine Frau in einer Pension hatte vor 15 Jahren mal zu mir gesagt "naja irgendwann fährt mal die Monorail vor unserem Fenster vorbei"....

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 628
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft » Di 27. Aug 2019, 11:54

Klar, mit Geld geht alles.

Die Dorfbahn in Serfaus wurde gerade technisch erneuert für 23,5 Millionen Euro. Der ursprüngliche Bau kostete 140 Millionen Schilling, das sind inflationsbereinigt grob 20 Millionen Euro.
Selbst wenn der Bau im Flachland mit hohem Grundwasserspiegel preislich ähnlich ist hat der Park mit einem Verkehrsmittel mit 3000 Personen pro Stunde Kapazität noch recht wenig gewonnen. Und wo soll dieser von dir vorgeschlagene Trog langführen? Eine 2 Meter hohe Mauer ist eher hinderlich mitten im Ort.

Welche Investitionssumme wäre denn deiner Meinung nach angebracht für so eine Anbindung?

Antworten