Erweiterungsflächen für die Zukunft

Spekulationen, die vielleicht Tatsache werden. Alle Gerüchte über Neuheiten und mehr. Sobald es etwas offizielles zu einem Thema gibt, findet ihr die entsprechende Neuheit im Forum darüber.
Jefferson
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 314
Registriert: 03.11.2015
Wohnort: VS

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Ramius » 10 08 2018, 10:25 hat geschrieben:Naja, also die vielen Mitarbeiter werden doch hauptsächlich in den Hotels benötigt und weniger im Park.


Wir können davon ausgehen, mit einer größeren Erweiterung des Parks, erst recht wenn man von einem 3. Park spricht, wird es auch weitere Hotels geben. Dazu erfordert es auch noch Mitarbeiter im Park und im Hintergrund. Auch "nur" 50 Stk. schüttelt man da vermutlich nicht einfach so aus dem Ärmel.
Jahreskarte:
Dezember 15 - Dezember 16
Mai 2018 - Mai 2019

mb190877
Board-User
Beiträge: 18
Registriert: 13.09.2008

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

svenl hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 11:28
KevinEPFreak » 10 08 2018, 09:15 hat geschrieben:Vielleicht mal eine ganz abgefahrene Idee: man könnte ja die verbindung unterirdisch mit einem "Schnellzug" (schnell im Sinne von 40 km/h) machen, um zwischen beiden "Parks" oder hin- und her zu wechseln.
Tunnelbau ist generell teuer, in einer Gegend mit so hohem Grundwasserspiegel aber erst recht utopisch.

Demnächst schlägt noch jemand Flugtaxen oder eine Hyperloopstrecke vor...
So Abwegig ist das nun auch wieder nicht. In Serfaus gibt es auch eine "U-Bahn".
Wir reden hier ja nicht von einem Tunnel, der sonst wie weit unter der Erde liegt - sondern ein "geschlossenes Bauwerk"
Der in Serfaus hat keinen Durchmesser größer als 3 m.... das sollte auch in einem Gebiet wie Rust möglich sein (1,5m unterirdisch, 1,5m im aufgeschütteten Damm)...
Ich glaube nicht, dass die Ruster erfreut sind, wenn die Monorail ihr Dorf langsam umschlingt 😉.
Eine Frau in einer Pension hatte vor 15 Jahren mal zu mir gesagt "naja irgendwann fährt mal die Monorail vor unserem Fenster vorbei"....

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 799
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Klar, mit Geld geht alles.

Die Dorfbahn in Serfaus wurde gerade technisch erneuert für 23,5 Millionen Euro. Der ursprüngliche Bau kostete 140 Millionen Schilling, das sind inflationsbereinigt grob 20 Millionen Euro.
Selbst wenn der Bau im Flachland mit hohem Grundwasserspiegel preislich ähnlich ist hat der Park mit einem Verkehrsmittel mit 3000 Personen pro Stunde Kapazität noch recht wenig gewonnen. Und wo soll dieser von dir vorgeschlagene Trog langführen? Eine 2 Meter hohe Mauer ist eher hinderlich mitten im Ort.

Welche Investitionssumme wäre denn deiner Meinung nach angebracht für so eine Anbindung?

JoyWidowEP
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 80
Registriert: 01.05.2020
Name: Joy

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Kann jemand vlt ein Bild schicken, bis wohin der Park bauen könnte. Weil da irgendwo beginnt ja das Naturschutzgebiet.

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 308
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Bauen darf der Park bis zur Europa-Park-Straße. Darüber hinaus darf sich der Park bislang nicht ausdehnen.

mokka
EP-Boarder
Beiträge: 107
Registriert: 11.07.2011
Name: Bruno
Wohnort: Bamberg

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Der Gemeinderat in Rust hat jetzt einen Bebauungsplan aufgestellt, damit der EP Lagerflächen, Bauhof usw. neben die Gärtnerei verlagern kann. Quelle: Mitteilungsblatt der Gde. Rust.

mateo
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 119
Registriert: 30.06.2019
Name: Mathias Jung
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

mokka hat geschrieben:
Sa 26. Sep 2020, 18:43
Der Gemeinderat in Rust hat jetzt einen Bebauungsplan aufgestellt, damit der EP Lagerflächen, Bauhof usw. neben die Gärtnerei verlagern kann. Quelle: Mitteilungsblatt der Gde. Rust.
Damit würde man eine riesige Erweiterungsfläche für den Park schaffen.
Wenn es in mitteilungsblatt der Gemeinde steht, ist es wohl fix, das die genannten Gebäude bei der Gärtnerei gebaut werden.
Zeit. Gemeinsam. Erleben.

Jeder einzelne Park-Besuch ist für mich einzigartig

monar
EP-Boarder
Beiträge: 412
Registriert: 07.01.2010
Name: mona
Wohnort: Südbaden

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

mateo hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 09:32
Damit würde man eine riesige Erweiterungsfläche für den Park schaffen.
Die Fläche ist gedacht für Bauhof etc., aber ganz sicher nicht als Erweiterungsfläche für den "Vergnügungspark".

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4584
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Im ersten Schritt nicht, aber wenn man die Gewerke dorthin verlagern kann, gewinnt man auf der alten Fläche wo die Gewerke vorher waren, sprich hinter Euro-Mir enorm Platz.

Skerpla
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 286
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Genau dort war doch mal ein Dueling Coaster geplant, welcher bekanntermaßen in Wodan transformiert ist.
Mal schauen, ob vielleicht dort neue Pläne entstehen für den nächsten Themenbereich.

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 308
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Nein, der Duelling Coaster war auf der noch freien Fläche hinter Griechenland geplant, also nicht dort wo die aktuelle Gärtnerei ist.

aigi
Board-User
Beiträge: 20
Registriert: 26.11.2019
Name: Alexander

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Da viele Leute hier einander vorbei reden, anschließend kurz paar Erklärungen und danach folgend meine Vermutungen:

Die Duellingholzachterbahn hinter Russland war ungefähr hier geplant:
Duelling Coaster
Duelling Coaster
Screenshot 2020-09-28 155126.png (1.32 MiB) 755 mal betrachtet
(Ungefähre Lage, habe keine Angaben zum Plan gefunden)

Die neue Baufläche für Betriebsgebäude hinter Gärtnerei:
Neue Bauflächen
Neue Bauflächen
Momentane Lage der Betriebsgebäuden:
Aktuelle Betriebsgeäude
Aktuelle Betriebsgeäude
Screenshot 2020-09-28 155629.png (1.81 MiB) 755 mal betrachtet
Wie man sieht sind die Flächen ähnlich groß.
Hier wird Müll, Bauteile, Deko gelagert usw. usw....

Meine Vermutungen:
Traumatica
Wenn man mich fragen würde, könnte ich mir vorstellen, dass Traumatica auf die freien Flächen von Rulantica umzieht.
Hier ist noch viel Platz. Und dies in den nächsten Jahren bestimmt.
Traumatica
Traumatica
Die Lagerfläche für die Parade könnte in Zukunft in der Erweiterungsfläche in einem großen Keller eines neuen Gebäudes einziehen.
Oder zwischen den Mitarbeiterparkplätzen platzieren. Hier ist auch eine Fläche frei.
Immer wieder Sonntags könnte man entweder auch nach Rulantica umziehen lassen, oder im neuem Themenbereich integrieren.
Die große Parabolantenne wird irgendwann mal weg kommen müssen. Der EuropaPark muss immer mehr auf seine Flächen achten und so ein monströses Teil verschwendet massiv Platz.

Meine Vermutung für die neue Erweiterungsflächen ist dieser sehr große Bereich:
Neuer Bereich
Neuer Bereich
Screenshot 2020-09-28 160753.png (1.68 MiB) 755 mal betrachtet
Als Vergleich: Erweiterung: ca. 57.000m², Bestand ca. 314.000m² (ohne Parkplätze, Hotel, Verwaltung)
Könnte mir auch hier vielleicht sogar zwei neue Themenbereiche vorstellen.
Zugang würde über Griechenland Poseidon, Immer wieder Sonntags und Russland möglich sein.

Alle angaben sind nur meinerseits Vermutungen ohne jegliche Belege.
Ich bin offen für Korrekturen.

Gurkensalat
Board-User
Beiträge: 55
Registriert: 31.07.2019

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Danke für die ausführliche Beschreibung der Situation. Meine Vermutung wäre, dass zunächst die genannten Lagerhallen etc neben die Gärtnerei umziehen und damit einen neuen Themenbereich hinter dem Traumzeitdome (der dabei vielleicht auch wieder entfernt wird, da er ohnehin nur als Provisorium gedacht war) ermöglichen. Die Verlagerung von Traumatica für einen weiteren Themenbereich könnte erst in einem zweiten Schritt einige Jahre später erfolgen, falls es Traumatica dann überhaupt noch geben soll. Irgendwann ist die Geschichte drum herum ja auch vielleicht ausgelutscht und wird durch etwas anderes ersetzt; das könnte den geeigneten Zeitpunkt für einen Umzug Richtung Rulantica darstellen.

mokka
EP-Boarder
Beiträge: 107
Registriert: 11.07.2011
Name: Bruno
Wohnort: Bamberg

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Man sollte aber auch bedenken, dass auf dem besagten Betriebsgelände eben erst eine große neue (Lager?)Halle errichtet wurde. Vielleicht findet ein Umzug in wesentlich kleinerem Rahmen wie gedacht statt.

ThalainTheCat
EP-Boarder
Beiträge: 369
Registriert: 01.05.2020
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Große Lagerhallen lassen sich auch recht schnell in große Darkrides umbauen 🙂
Virtueller kompletter EP-Rundgang mit allen Fahrten außer Voletarium
(Fast) kompletter EP-Onride Satz bei Nacht: Inklusive Dark Rides und Walkthroughs - Ohne Dark Rides

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 799
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Die Vermutung für den neuen Bereich möchte ich um Traumzeitdome und Ballonkarussell erweitern (und träumen darf man ja noch: das Eisshowzelt). Damit könnte diese irgendwie komische Ecke deutlich aufgewertet werden und einen angemessen großen Übergang in die neuen Themenwelten ermöglichen. Die Eisshow kann in einem "kälteren" Land als Griechenland sicher wieder entstehen, das Provisorium, das dieses Zelt ist hat sich doch schon lange überlebt.

mateo
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 119
Registriert: 30.06.2019
Name: Mathias Jung
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

svenl hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 21:40
Die Vermutung für den neuen Bereich möchte ich um Traumzeitdome und Ballonkarussell erweitern (und träumen darf man ja noch: das Eisshowzelt). Damit könnte diese irgendwie komische Ecke deutlich aufgewertet werden und einen angemessen großen Übergang in die neuen Themenwelten ermöglichen. Die Eisshow kann in einem "kälteren" Land als Griechenland sicher wieder entstehen, das Provisorium, das dieses Zelt ist hat sich doch schon lange überlebt.
Deine Idee ist kein schlechter Ansatz.
Grundsätzlich wäre die eisshow in de nordischen Länder sicher thematisch besser angesiedelt als in Griechenland.
Nur ob man drei bestehende Attraktionen opfert für ein Zugang zu einem möglichen neuen Themenbereich, ist fraglich. Zudem die eisshow inzwischen auch eine Institution ist und dann umgehend an anderer Stelle fortgeführt werden müsste.
Zeit. Gemeinsam. Erleben.

Jeder einzelne Park-Besuch ist für mich einzigartig

KevinEPFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 880
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Ihr vergesst aber die Schweiz, die auch direkt neben der Eisshow ist. Die Schweiz passt da sogar noch viel besser, als die skandinavischen Länder.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

Ramius
EP-Boarder
Beiträge: 308
Registriert: 26.07.2008

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Die Eisshow war früher dem schweizerischen Themenbereich zugeordnet.
Irgendwann hat der Park dies dann aber geändert und die Eisshow dem griechischen Bereich zugeordnet.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1425
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Erweiterungsflächen für die Zukunft »

Das macht ja um eine griechische Gasse zwischen Abenteuer Atlantis und der Eis-Halle zu schaffen auch Sinn. Dadurch ist der Übergang zwischen der Schweiz und Griechenland „sanfter“ und zusätzlich ja noch durch den Fluss aufgeteilt 😉

Antworten