(19.06.2018) Europa-Park baut einen Campus mit Wohnungen für Mitarbeiter der Wasserwelt Rulantica - bz

Hier findet ihr alle News und Medienberichte zum Neuen Wasserpark Rulantica.
mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4275
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag (19.06.2018) Europa-Park baut einen Campus mit Wohnungen für Mitarbeiter der Wasserwelt Rulantica - bz » Do 21. Jun 2018, 07:40

Europa-Park baut einen Campus mit Wohnungen für Mitarbeiter der Wasserwelt Rulantica

Der Europa-Park baut eigens für seine künftigen Mitarbeiter im Wasserpark Rulantica einen Mitarbeiter-Wohncampus. Allein die Fassade aus Lärchenholz kostet eine Million Euro.

Bild
So sollen die Appartementhäuser aussehen. Foto: Planungsbüro Fischer

Der Europa-Park baut am Inneren Ring Appartementhäuser für Mitarbeiter nahe neuem Hotel und Wasserpark Rulantica. Am Montag hat Architekt Andreas Pfeiffer von der Geschäftsleitung von Archis-Architekten in Karlsruhe im Gemeinderat nun Details des Projektes vorgestellt. Allein die Holzfassade der vier Gebäude aus Lärchenholz lässt sich der Park eine Million Euro kosten.

Der Erstentwurf für den Campus, zu dem auch ein Kindergarten für bis zu 60 Kinder in vier Gruppen zählen wird, stammt aus der Masterarbeit von Ann-Kathrin Mack. Die Tochter von Europa-Park-Chef Roland Mack hat Architektur studiert. Auf Basis dieser Arbeit haben Archis-Architekten das Ensemble weiterentwickelt. Mit ihnen hatte der Park schon bei der Umsetzung der Hotelprojekte Bell Rock und Krønåsar zusammengearbeitet.

In den vier Gebäuden werden einmal 300 Mitarbeiter des neuen Hotels und des Wasserparks in Einzimmerappartements oder Wohngemeinschaften und in Familienappartements wohnen. Die Gebäude sind so angeordnet, dass ein Art Innenhofatmosphäre geschaffen wird, die sowohl vom Kindergarten als Spielbereich als auch von den Bewohnern als Piazza genutzt werden kann.

Die Gebäudehöhe wird bei knapp 13 Metern liegen. Jedes Gebäude wird drei Vollgeschosse und ein zurückgesetztes Attikageschoss haben. Die Fassade wird im Vollgeschossbereich mit hellem Lärchenholz gekleidet werden. Das zurückgesetzte Attikageschoss wird sich mit dunklem Lärchenholz optisch absetzen. "Der Park gönnt sich für die Fassade Zusatzkosten von rund einer Million Euro", kommentierte Andreas Pfeiffer. Sie bietet neben der Optik auch eine Beschattung der Fenster, die in ungewöhnlichen Formaten und versprengt an der Fassade eingesetzt werden. Pfeiffer ist überzeugt: "Die Gebäude werden zeitgemäßes und modernes Wohnen erlauben."

Tiefgarage mit 120 Stellplätzen

Unter dem Gebäudekomplex entsteht eine Tiefgarage mit um die 120 Stellplätzen. Weitere Stellplätze werden im Außenbereich geschaffen, dazu weit über 100 überdachte Fahrradabstellplätze. Die Tiefgarage wird unter den drei reinen Wohngebäuden wie ein Sockel etwa 1,20 Meter herausragen. Auf ihr sind dann die Gebäude aufgesetzt. Das Projekt soll in zwei Bauabschnitten realisiert werden, wobei der Europa-Park wohl vom ursprünglichen Plan abweichen will. Im ersten Bauabschnitt sollen nun doch schon alle drei reinen Wohngebäude und und nicht wie zunächst angedacht nur zwei Gebäude errichten werden, so Pfeiffer.

Im zweiten Bauabschnitt soll dann das Haus vier mit dem Kindergarten im Erdgeschoss realisiert werden. Dabei wird der Geschossbereich des Kindergartens auf Geländeniveau gesetzt, so Pfeiffer. Die Einrichtung wird in Kooperation mit der Gemeinde Rust gebaut und wohl auch in kommunaler Trägerschaft geführt werden. Angedacht ist, den Kindergarten mit vier Gruppen, je zwei für Kinder unter und je zwei für Kinder über drei Jahre, einzurichten. Es soll ein Kindergarten und keine Kindertagesstätte werden, also ohne Ganztagesbetreuung.

Das war der einzige kritische Ansatz der Gemeinderäte an der Planung. Sie sahen einen klaren Bedarf an Ganztagesbetreuung. Ein weiterer Einwurf nach ausreichend vielen Stellplätzen für das Kindergartenpersonal – der Plan sieht nur drei Stellplätze vor – konnte Pfeiffer entkräften, da im Außenbereich des Campus mehr Stellplätze vorgesehen sind, als aus Erfahrung genutzt werden.


Quelle: Europa-Park baut einen Campus mit Wohnungen für Mitarbeiter der Wasserwelt Rulantica (veröffentlicht am Di, 19. Juni 2018 um 17:58 Uhr auf badische-zeitung.de)
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

Antworten