Phantasialand (D)

Alles über das Phantasialand, HeidePark, HolidayPark, MoviePark... und Kirmes
Wayn0r
Board-Stammgast
Beiträge: 647
Registriert: 20.03.2013

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Sobald die Westernstadt fertig ist und man einen alternativen Ort für Fantissima hat, wird der Hollywood/TOTNH Komplex sicherlich auch abgerissen. Gerade beim letzten hätte man einfach das Space Center lassen sollen, da hat die Fahrt noch richtig Spaß gemacht. Leider entschied man, dass das Weltraumthema nicht mehr zeitgemäß sei.

Wenn man Rückwärts aus dem Lift kommt bei River Quest wird man richtig schön nass. Teilweise steht einem das Wasser danach in den Schuhen.

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1757
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Das wäre auf alle Fälle wünschenswert. Ich finde den Temple of the Night Hawk als Family-Coaster zwar echt toll, also was die Strecke angeht, aber bei den spärlichen Effekten. Und bei der Hollywood Tour habe ich auf meinen letzten Fahrten eh immer nur innerlich mit dem Kopf geschüttelt. :?


Ja, River Quest kann einen richtig soaken. Das muss vor allem 2002 (vielleicht auch noch 2003, Erinnerung hilf...) heftig gewesen sein, als es die "Reduzierbremse" vor Drop 2 noch nicht gab.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

25 Jahre Colorado Adventure! Emoji

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4708
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Hallo zusammen,

ich war am Donnerstag das erste mal im Phantasialand für einen Tag. Ich habe mich entschieden, keinen extra Bericht zu verfassen, aber ich möchte schon gerne ein paar Stichpunkte hier lassen, die mir besonders aufgefallen sind.
  • Was mir leider oft aufgefallen ist (aber nicht immer), ist dass es leider viele unfreundliche Mitarbeiter gibt.
  • Chiapas hat mir sehr gut gefallen. Sowohl vom Theming, als auch von der Fahrt und der Musik sowieso :D
  • Die Waffeln schmecken mir im PHL besser, auch wenn es die gleiche Maschine ist und die Waffeln sogar günstiger sind. Sie sind einfach nicht so hart wie im EP. Als negativen Punkt muss ich leider angeben, dass die Waffeln bereits etwas länger in der Auslage liegen und somit an der Pappe kleben. In Kombination mit Puderzucker ist das gar nicht gut :lol:
  • Hotel Tartüff: Die Idee und Story ist ja ganz nett, aber ich finde, dass man viele Dinge nicht so Kirmes-Artig machen sollte. Auch finde ich es schade, dass wenn man eine Sache nicht machen möchte, man fast ganz am Ausgang ist.
  • Race for Atlantis: Mal davon abgesehen, dass eine Tiefgarage mehr Atmosphäre hat, als der Wartebereich, ist die Attraktion von der Wartezeit her fast schon eine Zumutung gewesen. Es stand draußen dran: 15 Minuten - wir haben aber 45 Minuten in dem blauen, dunklen Klotz gewartet und dann noch mal 15 in der Kugel, bis es endlich losging.
  • Feng ju Palace vergleiche ich mal mit FdK: Bessere Story, sehr schlechte Pre-Show (dann doch lieber keine), schlechtes Fahrprogramm und weniger Effekte
  • Winja´s Fear & Force: Ich kann euch leider nicht mehr sagen, was wir gefahren sind, aber ich fand die Fahrt sehr gut. Theming fehlte halt mal hier und mal da, aber ok. Blöd finde ich nur, dass man sich für zwei verschiedene Bahnen und nicht gleich eine längere Entschieden hat.
  • Geisterrikscha: Mag zwar die längste Geisterbahn sein, aber dieser "Keller" wirkt teilweise doch sehr lehr. Der Effekt mit dem Spiegel und dem Geist, der in deiner Rikscha sitzt finde ich gut.
  • River Adventure: Wir standen schon 15 Minuten an und sind vielleicht 20m weitergekommen. Da es gerade anfing zu regnen, haben wir gesagt, dass wir die Bahn nicht fahren werden. Der Wartebereich kam mir auch schon etwas heruntergekommen vor.
Fazit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt vorne und hinten überhaupt nicht! Es ist nicht mal im Ansatz so sauber wie im EP und auch die Atmosphäre stimmt dort finde ich einfach nicht. 45€ (also mehr als der EP) sind hier viel zu viel Geld.

Was mir noch aufgefallen ist:
  • Einige Sachen haben doch sehr viel Ähnlichkeit mit dem EP (Texte in den SRL sind identisch) - ob Herr Mack da nicht auch so seine Finger im Spiel hat? ;)
  • Arthur ist doch auch bloß eine Kopie... Die Halle bei Winja´s Fear & Force hat mir genau die gleiche Stimmung gegeben, wie Arthur. Auch Mül-Müls-Karussell ist aufgetaucht. Schade eigentlich.

Abronsius
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 593
Registriert: 29.06.2006
Wohnort: Mannheim

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

mps hat geschrieben: Blöd finde ich nur, dass man sich für zwei verschiedene Bahnen und nicht gleich eine längere Entschieden hat.
Das ist schlicht und einfach der Kapazität geschuldet. An gut besuchten Tagen steht man sich dort bereits die Beine in den Bauch und wer "Nemo" im den Disney Studios kennt, würde sich wünschen wenn die Bahn auf zwei aufgeteilt wäre.

wiaipi
Board-Urgestein
Beiträge: 1220
Registriert: 14.12.2007
Wohnort: Saarland

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Wo hast Du denn unfreundliche Mitarbeiter angetroffen?
Bei den Winjas und im Mystery Castle? In der Gastro? Würde mich nicht wundern...
Zumindest bei meinen Besuchen war das immer so und wird wohl immer so sein, da hat sich in all den vielen Jahren kaum was geändert!
Alles was Du weißt ist ein Fischstäbchen, dass eine Mücke auf der Kruste hat.

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4708
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Ich habe im Gastro keine unfreundlichen, sondern überforderte Mitarbeiter gefunden. Ansonsten fand ich unfreundlich: Winja´s Fear/Force; Maus au Chocolat; Chiapas. Wenn man diese Dinge schon recht früh am Tag erlebt, verderben einem die Mitarbeiter ein wenig die Laune.

wiaipi
Board-Urgestein
Beiträge: 1220
Registriert: 14.12.2007
Wohnort: Saarland

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Ja, ein wenig...Mir haben die schon ganz schön die Laune verdorben, hab mich stellenweise so richtig geärgert wie forsch man da angegangen wird!!! DAS GEHT EINFACH GAR NICHT! Aaaaber ich hänge solchen Sachen ja nie ewig nach und hatte dann trotzdem noch Spaß.
Ich verstehs nur nicht. Hängt auch viel mit Verantwortlichen zusammen und deren Umgang mit ihren Mitarbeitern!
Wenns einem sehr stinkt, sollte man halt so nen Park eher meiden. Werd ich wohl so machen und lieber in den EP oder zu Disney fahren!
Alles was Du weißt ist ein Fischstäbchen, dass eine Mücke auf der Kruste hat.

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1757
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

@mps: Vielen Dank für deine Eindrücke aus dem Phantasialand. Dazu würde ich gerne etwas schreiben, denn ich bin in vielen Punkten deiner Meinung! :D

Das Phantasialand war lange Zeit mein absoluter Favorit, eine Traumwelt voller genial thematisierter Rides, Atmosphäre und meiner absoluten Traumachterbahn Colorado Adventure! Seit ich den Park das erste Mal besuchte, hab ich ihn geliebt! Nun, mittlerweile hat sich das leider ein wenig geändert. Colorado Adventure ist nach wie vor mein Attraktionsfavorit, aber das Phantasialand nicht mehr! Der Europa Park hat das Phantasialand meiner Meinung nach in vielen Punkten überholt, eigentlich in fast allem.^^

Aber gut, es soll nicht zuuuu lang werden, also möchte ich nur kurz was, zu einigen der Attraktionen schreiben :D

- Mitarbeiterfreundlichkeit ist finde ich das A und O. Es gibt fast nichts schlimmeres, als von irgendwelchen Leuten angemacht zu werden. Mir persönlich hängt sowas lange nach. Allerdings hab ich das in noch keinem Park wirklich erlebt. Im Phantasialand wurde ich sogar mal erkannt und eigentlich immer freundlich behandelt. :D

- Race for Atlantis: Ich glaube jeder, der noch das Galaxy erleben durfte (vor allem vor 2001) wird wohl mit blutendem Herzen in diese Attraktion gehen. Das Galaxy damals war einer der besten Non-Coaster-Attractions (was für ein Wort^^) für mich. Perfekt in Szene gesetzt (vor allem der Hauptsponsor LTU wurde perfekt in die Attraktion integriert!), actionreiche Fahrt und eine immens hohe Kapazität. Es gibt ja insgesamt zwei Leinwände, die von insgesamt 16 Shuttles genutzt wurden. Zudem gab es zwei Etagen, wobei sich die obere und die untere Etage die Leinwand teilten. Das ganze eben zweimal, einmal auf der einen Seite und einmal auf der anderen. Daher ist die Leinwand auch so groß, da sie eben auch für die obere Leinwand genutzt wurde.

Seit dem Großbrand im Park ist nur noch die untere Etage in Betrieb. Also bleiben nur noch maximal acht Shuttles übrig, vier links vier rechts, wenn überhaupt noch.

So viel zur Kapazität. Der "neue" Film ist natürlich ebenfalls nicht so gut, wie der Vorgänger. Verwaschen (ist ja auch eigentlich ein 3D Film) und recht langweilig. Die Pre-Show ist vielleicht noch ganz interessant für Insider. Der Assistent "Pindar" wird vom bekannten und leider verstorbenen Schauspieler Michael Jeter gespielt und von Ulrich Frank (bekannt u.a. als Ned Flanders aus den Simpsons oder zahlreicher Pixarfilme und noch mehr...) synchronisiert.

Das wars dann aber auch schon. Wo im Galaxy viel Liebe zum Detail (Modelle, Animatronics, tolle Vorfilme und genialer Hauptfilm) herrschte und den Gästen eine fast perfekte Attraktion geliefert wurde, ist Race for Atlantis einfach nur eine Enttäuschung. :(


Feng Ju Palace: Ich liebe ja den Soundtrack während der Mainshow! Der hat so etwas verzauberndes. Wird nur leider von der Stimme am Anfang übertönt.


Geister Rikscha: Hier gilt ähnliches wie für Race for Atlantis: Die Bahn war früher einmal wunderschön und so lange ist das noch nicht her. 2003 fand ich sie toll und sogar 2007 war sie noch vergleichsweise schön. Heute merkt man, dass Animatronics im Park nicht sehr beliebt sind. So ist zumindest mein Eindruck. Bei der Hollywood Tour genau das Gleiche: Früher top und gemeinsam mit der Silbermine die wohl besten Darkrides im Lande. Heute einfach nur alt und verstaubt, teilweise sogar peinlich....

Beim Rest bleibt zu sagen, ist natürlich Geschmackssache. Daher schreibe ich zu River Quest und Co jetzt mal nichts. Wollte nur zu den früheren Hauptattraktionen noch was sagen. Bei den neuen Bahnen ist der Park ja teilweise echt toll. Aber bei den ehemaligen Top-Rides Space Center, Hollywood Tour, Geister Rikscha, Galaxy sollte sich das Phantasialand langsam wirklich was einfallen lassen und wenns der Abriss ist....

Alles in allem bin ich der Meinung, dass der Europa Park das Phantasialand mittlerweile weit überflügelt. Das hab ich einfach vor allem auch beim letzten EP-Urlaub gemerkt. Dazu kommt noch, dass das Phantasialand irgendwie... viel von seinem Charme verloren hat und teilweise richtig "stressig" geworden ist. :o :? :(

Abschließend noch eine Frage: Bist Du Colorado Adventure und Black Mamaba gefahren oder hab ich da was überlesen? :D
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

25 Jahre Colorado Adventure! Emoji

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4708
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Colorado Adventure bin ich gefahren und fand die Fahrt sehr gut, auch wenn der Dark-Ride-Part von außen etwas "kahl" aussieht.

Auf Black Mamba habe ich verzichtet.

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1757
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Cool, das ging schnell. Vielen Dank! :D

Ich hoffe, ich habe nicht zu viel geschrieben, aber wenn ich an das Galaxy zurück denke: Das war so eine interessante Attraktion mit so vielen Details.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

25 Jahre Colorado Adventure! Emoji

ChaKa LaKa
Board-User
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2013
Name: Thomas
Wohnort: Nürnberg

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Ich war vorletztes Wochenende auch mal wieder im Phantasialand und möchte auch meine Meinung zu ein paar aspekten beitragen. Für nen richtigen Erfahrungsbericht fehlen mir eh die Bilder. :)
Für mich war es der erste Besuch seit ca. 4 Jahren
  • Chiapas hat mir gut gefalle, technisch sehr gut umgesetzt, abwechslungsreiche Fahrt und gutes Theming. Die Abfahrt kam mir nicht besonders steil vor, aber das liegt vielleicht daran, dass es relativ schnell wieder abflacht. Angesichts der permanenten Platzprobleme vom PL finde ich den Chiapas-Bereich aber etwas arg großzügig. Scheint ja bei der nächsten Großattraktion ähnlich zu werden.
  • Maus au Chocolat war für mich ja noch eine Neuheit. Das mit den Leinwänden ist ne pfiffige Lösung und das Theming ist auch schön, aber ich fands wirklich schwer zu zielen, vor allem wo die Mäuse so klein sind und sehr genau getroffen werden müssen. 3D bräuchte man es mMn auch nicht. Abenteur Atlantis gefällt mir da dann doch besser, wobei mein klarer Favorit in der Kategorie bisher Tutankhamon im Walibi Belgium ist.
  • Haus Tartüff war für mich auch neu. In Freizeitparks sieht man sowas ja eher selten, von daher eine nette Idee, mein Ding ist es aber nicht.
  • Die Hollywood-Tour tut heutzutage ja schon fast weh beim fahren, so verwahrlost wie das ist. Bei der ersten Szene taucht ein Hai gar nicht erst auf, eine Szene hat sich nicht aktiviert, bei einem Affen bei Tarzan hängt die Rückenklappe halb herunter usw. Um ältere Attraktionen scheint man sich ja allgemein nicht zu kümmern in dem Park.
  • Black Mamba ist für mich weiterhin die beste ihrer Art. =D>
  • Die Shows, die ich gesehen habe, haben mir eigentlich alle recht gut gefallen. Die Main-Show (Sieben) fand ich gewohnt stark, die Stuntshow Jump war erheblich besser als die Show vor ~4 Jahren (die war damals extrem albern). Bei der Eisshown fand ich schon immer, dass die Eisbahn fiel zu schmal ist. Da bietet die im EP mit ihrer runderen Form und vor allem größeren Fläche einfach mehr Möglichkeiten. An sich war die Show aber gut.
  • Dem Problem mit der Mitarbeitfreundlichkeit kann ich mir nur anschließen. Insbesondere bei Talocan und Maus au Chocolat hab ich sehr unfreundliche Mitarbeiter erlebt (wobei ich nicht der Betroffene war). Da erinner ich mich auch noch an ein PL-Erlebnis vor vielen Jahren. Wir haben zum Abschluss was gegessen und waren 15-30 min nach Parkschluss am Ausgang. Die Dame dort wollte uns und ein paar andere Leute dann aber partout nicht rauslassen weil der "Park schon geschlossen hat". Die ließ sich dann erst durch gutes Zureden einer Kollegin dazu bewegen uns rauszulassen. :D
    Man sollte aber auch erwähnen, dass die richtig unfreundlichen Mitarbeit die Minderheit sind, ich hab auch einige sehr freundliche erlebt.
  • Insgesamt finde ich auch, dass das Phantasialand immer deutlicher hinter Parks wie den EP zurückfällt. die Eintrittspreise erhöhen sich deutlich schneller als die Parkqualität. Ältere Sachen werden sich selbst überlassen, und gefühlt müssen für jede neue Attraktion zwei alte verschwinden. Da weint jedes Mal der Nostalgiker in mir. :(

DerGeisterbahnFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 535
Registriert: 18.04.2011
Name: Lukas

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Beim Phantasialand stelle ich mir zwei Fragen:

Warum geht es seit dem neuen Besitzer NUR NOCH um "Größer, Höher, Schneller"?

und

Macht es eigentlich noch Sinn ins Phantasialand zu kommen für Leute wie mich, die nicht wirklich mit schnellen Attraktionen fahren möchten weil sie (ich geb's ehrlich zu) Angst davor haben oder es einfach nicht möchten?

Mir fehlen einfach diese Shows wie diese Scala in der täglich einmal "Die Klimbimski Show" und später die Starparade gezeigt wurde. Soweit ich gehört habe existieren die Figuren von der Scala noch heute im Lager unterhalb des Showgebäudes. Oder das Tanakra Theater mit Licht, Wasser, Sound und vorher auch Puppeneffekten. Dann wurde das Brandenburger Tor abgerissen und der Phantasialand Jet. Alle ruhigen Fahrten sind heute entweder kaputt oder nicht mehr da. Die Gondelbahn war früher mein Favorit, wurde abgerissen. Die Silbermine habe ich nur einmal besucht weil wir den Eingang nie fanden ( :lol: ) jetzt ist sie abgerissen worden. Bei Hollywood Tour und Geister Rikscha kann man praktisch zusehen wie sie sich auseinander bauen und das tut mir echt weh.
Mit vielen lieben Grüßen,

LukaTronic
******************************
Animatronic-Enthusiast and Collector

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 846
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

DerGeisterbahnFreak hat geschrieben:Warum geht es seit dem neuen Besitzer NUR NOCH um "Größer, Höher, Schneller"?
Welcher neue Besitzer?

Reden wir vom gleichen Park? Du betonst das "nur noch" ja sogar. Maus au Chocolat, Hotel Tartüff, der Kaiserplatz mit dem Wellenflieger, die Kinderfreifalltürme bei Colorado Adventure sind allesamt Neuheiten der letzten Jahre und für dich also "größer, höher, schneller"? Wenn dir das schon alles zu wild ist, dann ist wohl kein Park mit elektrisch angetriebenen Attraktionen was für dich.

DerGeisterbahnFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 535
Registriert: 18.04.2011
Name: Lukas

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Nun gut, das "nur noch" brauchte ich wirklich nicht betonen. Ich sehe diese Attraktionen auch nicht im Bereich "Größer, Höher, Schneller" Bei meinem Beitrag ging es mir hauptsächlich darum daß sich um alte Attraktionen nicht wirklich gekümmert wird obwohl Hollywood Tour ja immernoch einiges an Besuchern hat. Bei Geister Rikscha genauso. Aber es wird sich da halt mehr auf die neuen Attraktionen konzentriert als das man die alten auch mal wieder repariert und ein bisschen entstaubt. (Wie schon gesagt wurde, einige Szenen funktionieren gar nicht, dann fällt hier und da mal ein Animatronic aus...) da muss ich als Animatronic-Fan schon schlucken wenn man sowas sieht :?
Mit vielen lieben Grüßen,

LukaTronic
******************************
Animatronic-Enthusiast and Collector

eupelin
Neu an Board
Beiträge: 3
Registriert: 19.11.2014
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Vor ein paar Monaten waren wir mit den Kindern im Phantasialand in Brühl bei Köln. Als Fan von Achterbahnen habe ich mich hier sofort auf die "Black Mamba" und die "Tempe of the Night Hawk" gestürzt". Zwar trafen wir vielerorts auf lange Schlangen vor bestimmten Themenbereichen, aber die Fahrten mit den Bahnen haben dies wieder allemal entschädigt. Daher gibt es eine Empfehlung von mir!

Sista71
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 49
Registriert: 14.11.2014
Wohnort: NRW

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

"Temple of the Night Hawk" hat meistens noch erträgliche Warteschlangen. "Black Mamba" vertrage ich leider nicht so gut.

Ich fand die neue Wasserbahn total klasse, die sie 2014 eröffnet haben.

Und ich fand die Aktion gut, dass man bei einem Besuch bis Ende Mai oder Juni nochmal eine Freikarte erhalten hatte. Anscheinend bieten sie sowas ja häufiger an?

Schade fand ich, dass sie anscheinend keine Wartezeiten-App wie der EP haben (wobei diese bei mir auch nur bedingt funktioniert hatte). Es gibt nur eine Stelle mit einer zeitaktuellen Übersicht, aber man kann ja nicht ständig dahin zurücklaufen.

Total gefreut hatte mich aber, dass man schon bei einer Schwerbehinderung von 50% nur noch den halben Preis bezahlen muss. Damit sind sie Spitzenreiter... :)
Lieblingsachterbahn: SilverStar
Letzte Besuche im EP: 07. - 10.01.2015 / 11. - 15.07.2015 / 29.09. - 01.10.2015
Sonstige Parks 2014: Phantasialand (2x), Moviepark, Heidepark, Gardaland (I), Fort Fun
2015: De Efteling (NL), Phantasialand, Moviepark

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1757
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Es wird auf alle Fälle Zeit, dass man für die "vernachlässigten Kandidaten" ein Konzept entwickelt. Wobei ich ziemlich zuversichtlich bin, dass nach Klugheim tatsächlich mal etwas passieren könnte.

Aktuell hoffe ich, dass man sich als erstes Race for Atlantis vorknöpft. Denn das macht wirklich keinen Spaß mehr, ganz im Gegensatz zum Galaxy, welches einer besten Attraktionen überhaupt war. Der Temple of the Night Hawk macht zumindest noch etwas Laune und zumindest die Station und die eingesetzten Soundtracks sind schön. Und die Hollywood Tour ohne den Temple zu entfernen, geht ja glaub ich eh nicht.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba 5. Piraten in Batavia

25 Jahre Colorado Adventure! Emoji

DerGeisterbahnFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 535
Registriert: 18.04.2011
Name: Lukas

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Mir ist gerade aufgefallen bzw. habe gelesen das zwei von den Phantasialand Attraktionen die vorallem bei Nostalgie-Fans sehr beliebt waren in den "Avonturenpark Hallendoorn" gewandert sind.
Diese wären Die Klimbimski Show und Casa Magnetica, letztere sogar unter gleichem Namen, gleicher Ausstattung aber anderen Farben. Die Klimbimski Show hieß dort "Magical Monkey Show" und lief bis 2006 wo sie sich jetzt befindet ist unklar, jedenfalls würde ich diese sehr gerne einmal sehen! Meine Mama kannte die noch aber leider wurde sie schon vor meiner Geburt ausgetauscht aus dem Phantasialand :(
Mit vielen lieben Grüßen,

LukaTronic
******************************
Animatronic-Enthusiast and Collector

svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 846
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Die Casa Magnetica gibt es in Hellendoorn seit 1977. War wenn also inspiriert vom Phantasialand, aber kein Umzug.

DerGeisterbahnFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 535
Registriert: 18.04.2011
Name: Lukas

Beitrag Re: Phantasialand (D) »

Ja das war die Sache die ich mir nur so gedacht hatte :lol: Obwohl inspiriert kann ich mir auch eher vorstellen weil man ja nicht das ganze Haus hätte nach Holland transportieren können xD Aber die Animatronic Show ist tatsächlich dieselbe :)
Mit vielen lieben Grüßen,

LukaTronic
******************************
Animatronic-Enthusiast and Collector

Antworten