Arthur - The Ride

Hier dreht sich alles rund um die Attraktionen im Europa-Park.

ARTHUR - The Ride

Nummer auf dem Parkplan: 900
Typ: Attraktion
Eröffnet seit: 2014
Themenbereich: Arthur - Im Königreich der Minimoys
Kapazität: 1100 Personen pro Stunde
Fahrzeit: 4:30 min
Geschwindigkeit: 31 km/h
Anzahl der Züge: 8
Personen pro Zug: 12
Streckenlänge: 505 m
Maximale Neigung: 30 °
Höhste Beschleunigung: 0,5 G
Hersteller: Mack Rides
Mindestalter: 4 Jahre
Mindestgröße: 1,00 m
Lagerung des Rucksacks während der Fahrt: Rucksäcke können ins kostenlose Schließfach; Single-Rider: Abgabe am Bahnhof

ARTHUR - The Ride

Klicke auf das Bild, um dieses zu vergrößern.



Weitere Informationen ansehen

Quelle einiger Fakten: Europapark.de und EPFANS.info


Benutzeravatar
Spyder1983
Board Moderator
Beiträge: 3101
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 14:29
Name: Steve
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Spyder1983 » Di 2. Jan 2018, 14:06

Apfelstrudel » 31 12 2017, 17:06 hat geschrieben:Kann es sein, dass in den letzten Jahren was an der Bahn geändert würde? Bin seit 3 1/2 Jahren jetzt mal wieder gefahren und fand die Fahrt nicht so rasant bzw. "Gebremster" als früher.


Wenn du jetzt 3,5 Jahre nicht gefahren bist, kann es wirklich sein, dass dir der Zug etwas langsamer vorgekommen ist.
Es wurden doch nach und nach auf mittlerweile 9 Züge erhöht. Dadurch kann es schon sein, dass die Strecke etwas langsamer durchfahren wird um die Sicherheitsabstände einzuhalten.
Ist aber auch nur eine Vermutuung von mir.

GrĂĽĂźe, Steve

Benutzeravatar
Sweetymaus
Board User
Beiträge: 45
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 13:55

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Sweetymaus » Fr 5. Jan 2018, 00:49

Ich finde die Bahn ist nach wie vor extrem störanfällig!!

Heute gab es schon wieder ein technisches Problem und die Bahn blieb stehen. Dann lief sie ne Weile so durch ohne Fahrgäste, und wieder stand sie. Dann paar Minuten später konnte der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden.

Ich fahre diese Bahn deshalb nicht da ich zu große Angst davor habe Sau blöd stehen zu bleiben, leicht nach vorne gekippt runter hängend. Bin leider gesundlich nicht gut beieinander, und dies könnte meinen Kreislauf locker zusammen hauen, vor allem dann wenn die Bahn länger stehen bleiben würde, was ja schon vorkam.

Mein Mann fährt sie immer, aber selbst ihm war es heute etwas mulmig dann.

Apfelstrudel
Board User
Beiträge: 174
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Apfelstrudel » Sa 6. Jan 2018, 11:07

Spyder1983 » 02 01 2018, 14:06 hat geschrieben:
Apfelstrudel » 31 12 2017, 17:06 hat geschrieben:Kann es sein, dass in den letzten Jahren was an der Bahn geändert würde? Bin seit 3 1/2 Jahren jetzt mal wieder gefahren und fand die Fahrt nicht so rasant bzw. "Gebremster" als früher.


Wenn du jetzt 3,5 Jahre nicht gefahren bist, kann es wirklich sein, dass dir der Zug etwas langsamer vorgekommen ist.
Es wurden doch nach und nach auf mittlerweile 9 Züge erhöht. Dadurch kann es schon sein, dass die Strecke etwas langsamer durchfahren wird um die Sicherheitsabstände einzuhalten.
Ist aber auch nur eine Vermutuung von mir.

GrĂĽĂźe, Steve


Das könnte sein. Danke für die Info!

Benutzeravatar
MineTrainFan
Last Row Lover
Beiträge: 994
Registriert: So 11. Sep 2011, 11:47
Name: Christoph
Wohnort: Rottal-Inn
Kontaktdaten:

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon MineTrainFan » Sa 6. Jan 2018, 11:21

Ich möchte noch das Schließfachsystem lobend erwähnen. Das hat wieder sehr gut funktioniert und mit B20 hatten wir auch eine Nummer, die wir uns gut merken konnten (Bundesstraße "vor der Haustür"). :lol:

Nur die beiden Bienen und die letzten beiden Animatronics - da haperte es.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure <3

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Taron, 3. Black Mamba, 4. Silver Star, 5. Eurosat

"Ihr da unten, hört auf zu flirten! Unser Haus brennt!"

aktienhell
Board User
Beiträge: 34
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 10:03
Name: Tobi

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon aktienhell » So 7. Jan 2018, 10:26

Sweetymaus » 05 01 2018, 00:49 hat geschrieben:

Ich fahre diese Bahn deshalb nicht da ich zu große Angst davor habe Sau blöd stehen zu bleiben, leicht nach vorne gekippt runter hängend. Bin leider gesundlich nicht gut beieinander, und dies könnte meinen Kreislauf locker zusammen hauen, vor allem dann wenn die Bahn länger stehen bleiben würde, was ja schon vorkam.



Wir sind einmal nach vorne gekippt runter hängend stehen geblieben. Die Gondel hat sich sofort in eine Rückenposition gedreht.

Benutzeravatar
Sweetymaus
Board User
Beiträge: 45
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 13:55

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Sweetymaus » So 7. Jan 2018, 13:15

aktienhell » 07 01 2018, 10:26 hat geschrieben:
Sweetymaus » 05 01 2018, 00:49 hat geschrieben:

Ich fahre diese Bahn deshalb nicht da ich zu große Angst davor habe Sau blöd stehen zu bleiben, leicht nach vorne gekippt runter hängend. Bin leider gesundlich nicht gut beieinander, und dies könnte meinen Kreislauf locker zusammen hauen, vor allem dann wenn die Bahn länger stehen bleiben würde, was ja schon vorkam.



Wir sind einmal nach vorne gekippt runter hängend stehen geblieben. Die Gondel hat sich sofort in eine Rückenposition gedreht.


Hm, ok ich habe es leider schon anderst gehört. Aber das ist ja schon mal gut dann wenn sie sich sich in so einer Situation dreht. Wie lange seid ihr den stehen geblieben?

Benutzeravatar
mps
Administrator
Beiträge: 3720
Registriert: Do 26. Jan 2012, 18:10
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon mps » So 7. Jan 2018, 15:07

Sweetymaus hat geschrieben:Hm, ok ich habe es leider schon anderst gehört.


Ich könnte mir vorstellen, dass es auf die Fehlerquelle drauf ankommt. Sollte es aus welchen Gründen auch immer zu einem Notstop kommen, könnte ich mir vorstellen, dass sich die Gondel nicht dreht. Sollte der Zug einfach nur stoppen, weil die nächste Teilstrecke noch nicht frei ist, weil später ein Fehler (z.B. durch einen Sensor o.ä.) auftritt, so könnte es ja sein, dass sich die Gondel dreht.

Aber eine Ahnung hab ich wie gesagt nicht. Nur Vermutungen :wink:

Ramius
Board User
Beiträge: 239
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 03:18

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Ramius » So 7. Jan 2018, 15:30

Bei einem Notstop sollte sich die Gondel doch wieder in eine gerade Position bewegen, da es gerade dann einige Zeit dauern kann bis die Achterbahn wieder weiter fahren kann bzw. man aus den Gondeln gerettet werden wird.

Vielleicht auch mal ĂĽberlegen ob es sinnvoll ist Achterbahn zu fahren, wenn man gesundheitlich nicht gut beieinander ist.

Benutzeravatar
Sweetymaus
Board User
Beiträge: 45
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 13:55

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Sweetymaus » Mo 8. Jan 2018, 18:44

Ramius » 07 01 2018, 15:30 hat geschrieben:
Vielleicht auch mal ĂĽberlegen ob es sinnvoll ist Achterbahn zu fahren, wenn man gesundheitlich nicht gut beieinander ist.


Ich fahre keine Achterbahnen, zumindest schon lange nicht mehr, früher schon. Das mit den Gondeln und das sie sich evtl nicht drehen bei Störung war ja nur eine Anmerkung von mir, da sie meiner Meinung nach oft stehen bleibt, und ich fahre die Bahn eh nicht, also muss ich auch darüber nicht nachdenken :wink:

Mein Mann fährt sie immer, und auch mehrmals dann, aber auch ihm ist es nun das erste mal etwas mulmig geworden, da nicht absehbar war wie lange sie stehen wird. Lustig ist das nicht.

Matterhorn-Fritz
Stammgast
Beiträge: 922
Registriert: Di 15. Apr 2008, 20:49

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Matterhorn-Fritz » Do 12. Apr 2018, 16:24

Wann wird diese Bahn mal umthematisiert?

Benutzeravatar
EPFAN75
Board User
Beiträge: 394
Registriert: Do 8. Aug 2013, 21:23

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon EPFAN75 » Do 12. Apr 2018, 20:44

Eventuell wenn die Lizenz ausläuft? :D oder gilt die ewig?
Wenn Mercedes oder Gazprom mal nicht mehr will, bin ich gespannt was man aus den Hallen dann macht...
Die Zeit vergeht, die Erinnerung bleibt

Benutzeravatar
Rumpel
Board User
Beiträge: 54
Registriert: Do 9. Jun 2011, 11:10
Name: Rumpel

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Rumpel » Sa 14. Apr 2018, 12:31

Die Lizenz wird wahrscheinlich zu einem im Vertrag definierten Zeitpunkt neu verhandelt werden oder läuft eben nach X Jahren einfach aus.

Und Mercedes wäre schön blöd, hr Sponsoring aufzugeben. In deren Marketingbudget sind das anzunehmen eh nur Peanuts für die Garantie pro Jahr um die 5 Millionen Werbekontakte zu haben bei denen relativ sicher ist, dass die Marke mit einem positiven Erlebnis verbunden wird.

Benutzeravatar
Jefferson
Board User
Beiträge: 198
Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:45
Wohnort: VS

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Jefferson » Mo 16. Apr 2018, 08:42

Wäre in der Tat interessant zu wissen/spekulieren, was irgendwann mal aus diesen Themenbereich wird. Irgendwann wird sich keiner mehr an Arthur (also den Film) erinnern können, da ist dann auch so ein Themenbereich nicht mehr interessant. Glaube nicht dass das etwas ist wie Mickey Maus oder so, dass auch noch in Jahren bekannt sein wird.
Jahreskarte von Dezember 15 - Dezember 16

Apfelstrudel
Board User
Beiträge: 174
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Arthur - The Ride

Beitragvon Apfelstrudel » Mo 16. Apr 2018, 14:32

Im Movie Park werden viele Lizenzen alle paar Jahre gewechselt oder aufgegeben. Bsp. 4 D Kino: Marvin der Marsmensch, Spongebob, Shrek, Ice Age.
Bsp. Rafting: Die unendliche Geschichte, dann unlizensierter "Mystery River", jetzt Excalibur.

Die Arthur- Halle könnte man auch ohne Lizenz als Ameisenland oder was weiss ich weiterlaufen lassen, wenn alles Arthurspezifische entfernt würde. Ich denke aber nicht, dass das so bald geschehen wird...