Euer Europapark-Gefühl

Alles von und für FANS! Viel Spaß im Fan-Talk. Macht was draus, gestaltet den Fan-Talk selbst, ganz nach dem Motto von Fans für Fans.
mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4275
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Euer Europapark-Gefühl » So 23. Mär 2014, 08:14

Hallo zusammen,

vielleicht kennt ihr auch, wenn ihr im EP seit so ein bestimmtes Gefühl. Dieses ist bestimmt bei jedem anders. Ich fühle mich immer wie in so einer perfekten Welt und bin dann immer total glücklich. Das Gefühl beginnt eigentlich meistens dann, wenn ich vom Parkplatz zur Unterführung, also den überdachten Teil mit der Musik, entlanggehe oder die ersten Achterbahnen über die Schienen donnern höre.

Wie sieht es mit euch so aus? Wie fühlt ihr euch speziell im EP und wann beginnt dieses Gefühl so bei euch.

Gruß,
mps
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

ep-girl1997
EP-Boarder
Beiträge: 377
Registriert: 28.05.2013
Name: Alisa

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » So 23. Mär 2014, 08:58

Ich habe jedes Wochenende, wenn ich da bin das Gefühl in einer anderen Welt zu sein. Man vergisst all seine Sorgen und der Park ist für mich ein zweites Zuhause :)
Join us on Facebook :wink:
https://www.facebook.com/groups/414581648661763/
We Love Europa-Park Fangruppe

ronny0280
Board-User
Beiträge: 97
Registriert: 16.03.2012
Name: Ronny Schluckebier

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » So 23. Mär 2014, 10:07

Genau, man vergisst die Welt um sich herum und die Sorgen. Ich fühle mich dann wie ein kleines Kind und das ist für mich ein Indiz, das der Park alles richtig gemacht hat.
Gruß Ronny

Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk

shorty2407
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 189
Registriert: 12.05.2013
Name: Tanja
Wohnort: Pforzheim

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Mo 24. Mär 2014, 12:41

Genauso gehts mir auch!! Wenn man schon parkt und hinläuft mit der Musik, da fühlt man sich gleich total wohl!!! Man kann an dem Tag einfach abschalten und wie ihr schon sagt ist man in einer anderen Welt! Wenn der Tag dann vorbei ist, was leider immer viel zu schnell geht, sind wir alle immer wehmütig!

Ruffian
Board-User
Beiträge: 66
Registriert: 09.02.2013

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Mi 26. Mär 2014, 17:13

Ich hab das gleiche Gefühl. Man fühlt sich so, als würde man in diese Welt reingehören. Ich bin dort absolut glücklich und die "Außenwelt" gibt es garnichtmehr. Das Gefühl kommt meistens dann, wenn ich mich nach wenigen Stunden an die Menschenmassen gewöhnt hab bzw sie ausblenden kann.
Ich ertrage das Gefühl, zu gehen fast nicht und trauere der Zeit lange hinterher.
Für mich sind 3 Tage im Europapark mindestens so viel wert wie 8 Tage woanders Urlaub machen.

euromir
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 685
Registriert: 26.09.2011

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Sa 29. Mär 2014, 00:32

Hier kommt das Europaparkgefühl bestimmt nochmal

Und wer mehr möchte: https://www.youtube.com/watch?v=I5hLPStrgjM
LG


Da gibt es eine Organisation, welche das Video gesperrt hat
G
E
M
A


;)

Deutsche Version
Zuletzt geändert von mps am Sa 29. Mär 2014, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpost zusammengefügt

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4275
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Sa 29. Mär 2014, 14:52

Hi,

also ich finde das Video ist klasse geworden und passt zur Musik, aber ich kann noch bei alten Video sehen und wohne in Deutschland...

Gruß,
mps
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

euromir
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 685
Registriert: 26.09.2011

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Sa 29. Mär 2014, 16:38

Ja, das ist immer unterschiedlich

Poseidon Angel
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 405
Registriert: 02.12.2008
Name: Susan
Wohnort: Im Saarland

Beitrag So ein Schöner Tag » Di 24. Jun 2014, 19:11

Hi,

was macht den Europapark schön? Gutes Wetter, geringe Wartezeiten oder eine Fahrt auf einer bestimmten Bahn?

Also ich muss immer eine Runde Matterhorn-Blitz fahren.
Zuletzt geändert von mps am Mi 25. Jun 2014, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Satzbau verbessert + verschoben

SilverStar96
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 38
Registriert: 22.06.2014
Name: Carina
Wohnort: München

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Do 26. Jun 2014, 12:03

Ich war ja erst einmal da (gut eigentlich zweimal, aber das letze Mal ist schon lange her) und ich hatte bevor ich in den Park fuhr noch richtige Probleme und Sorgen aber ehrlich sobald ich im Park war, war das nicht mehr existent. Ich habe die ganze Zeit nicht daran gedacht. Ich finde die Atmosphäre im EP einfach klasse, da vergisst man die Welt um einen herum, da gibts nur noch den Park und mich. Ich bin die ganze Zeit gut drauf und fühl mich einfach wohl und irgendwie auch Zuhause. Die Leute sind alle nett und so macht das Ganze viel Spaß. Deswegen hat der Park einen Fan mehr gewonnen.
Ride On as long as you can!
Europa Park, jetzt komme ich!
Married with an Rollercoaster. His Name : Silver Star <3

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1183
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Landkreis Rottal-Inn
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Sa 17. Dez 2016, 21:16

Also bei mir ist das immer mal unterschiedlich. Manchmal war es so, dass ich eine Attraktion gefahren bin (meistens aufgrund der Nähe Atlantica) und mir dacht: "Ist das jetzt wirklich?". Also so ein ganz komisches Gefühl, man kann es einfach nicht glauben, im Park zu sein. So lange gewartet und jetzt soll es so weit sein...

Die letzten Jahre fahre ich ja so, dass ich den ersten Tag, als "Ankommen und durchs Resort schlendern" nutze und da ist es oft schon so, dass ich bei den letzten Kilometern schon dieses tolle Gefühl habe und wenn ich dann durch die Hotels schlendere ist es so, als ja wäre ich glücklich. Einfach super. Man vergisst seine sorgen, ich bin in dieser Welt des EP und muss nicht an die Arbeit denken, sondern kann mich auf die Hotels, den Silver Star, die Eurosat und und und freuen. :D
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure <3

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Taron, 3. Black Mamba, 4. Silver Star, 5. Eurosat

"Colorado Adventure - das imposanteste Westernabenteuer jenseits von Colorado!"

Hedwig
Board-User
Beiträge: 64
Registriert: 14.03.2016
Name: Florence
Wohnort: Schweiz

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Mi 18. Okt 2017, 11:41

Ich hoffe das passt hierhin.
Ich kenne das Gefühl, dass ihr hier beschreibt. Wochenlange Vorfreude, stehe sehr früh auf um pünktlich im Park zu sein. Keine Spur der Müdigkeit, trotz des wenigen Schlafes den ich hatte. Dann bin ich im Park, höre die bekannten Melodien, rieche die Gerüche und bin angekommen. :)
Ich kann es kaum erwarten für die erste Bahn anzustehen. Man kommt in den Bahnhof, hört die vertraute Musik und los geht es.

Doch die letzten paar Mal hatte ich das nicht.
Die Vorfreude war immer noch da, aber im Park hat es mich einfach nicht mehr gepackt.
Kommt es mir nur so vor, oder hat es viel weniger Musik im Park? Mir sind noch die Soundtracks von früher im Ohr, die ich richtig gemocht habe und wenn ich sie heute höre immer noch DAS EP-Feeling bei mir auslösen. Und heute hat es bei den Bahnen zum Teil gar keine Musik mehr. Zumindest bleibt sie bei mir nicht hängen.
Auch beim letzten Besuch. Ich habe weder die Halloween-Deko richtig gewürdigt, noch wäre bei mir das Halloween-Feeling aufgekommen.
War ich zu oft im Park? Es sind doch nur 2-3 Mal im Jahr, und für dieses Jahr war es sogar das erste Mal.
Brauche ich noch eine längere Pause?
Irgendwie macht mich das Ganze etwas traurig
Ach, und seit neustem wird mir auch noch übel auf den Achterbahnen. Da kann der Park jetzt echt nichts dafür aber auch das macht mich etwas traurig. Trotzdem gibt es ja genügend tolle Sachen im Park, auch wenn ich nicht dauernd am Achterbahn fahren bin.
Ich kann das nicht genau beschreiben aber vielleicht ist es ja jemandem ähnlich gegangen.

andi2034
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 170
Registriert: 10.06.2012
Name: Andi
Wohnort: südlich von München
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Mi 18. Okt 2017, 15:14

Also mir ging es das letzte Jahr 2016 in der Halloweenzeit genauso. Als ich 2013 an Halloween im Park war, da war das ein richtiges Erlebnis. Ich finde auch das Halloween im Park etwas nachgelassen hat. Die Horror Nights werden anscheinend immer besser (noch nie besucht), aber das Feeling im Park wird weniger. Auch wurde ganz andere Musik als 2013 gespielt. Wie es dieses Jahr ist weiß ich nicht, da ich es nicht schaffe hin zu fahren.


Grüße Andi

Hedwig
Board-User
Beiträge: 64
Registriert: 14.03.2016
Name: Florence
Wohnort: Schweiz

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Mi 25. Okt 2017, 11:54

Stimmt, ich habe wirklich das Gefühl, dass bei mir sehr viel mit der Musik zusammen hängt. Poseidon ist für mich nicht mehr das Gleiche. Silver Star auch nicht.
Und da die Halloween Musik auch geändert hat, trägt dies wohl auch sehr viel dazu bei.

Jefferson
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 314
Registriert: 03.11.2015
Wohnort: VS

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Mo 30. Okt 2017, 08:54

Kenne ich. Aber ich hatte auch letztes Jahr eine Jahreskarte. Als sie ausgelaufen ist, hatten wir zwar immer noch Bock auf den EP, aber irgendwann nach dem 7. oder 8. Besuch schleicht sich dann schon so etwas wie eine Art Routine ein. Es ist nach wie vor alles noch toll und es macht Spaß, aber man ist nicht mehr ganz so "heiß" auf einzelne Dinge wie sonst. Daher haben wir nach Ablauf der Jahreskarte bewusst mal eine Pause eingelegt. Geplant war sie ca. ein halbes Jahr, nun ist es bald ein ganzes Jahr. Mittlerweile verspüren wir aber wieder große Lust, so dass die nächste Jahreskarte bald wieder gekauft wird. Vermutlich sogar noch in diesem Jahr.

Aber zum eigentlichen Thema: bei mir ist es so, dass das Kribbeln schon auf der Autobahn einsetzt, wenn das EP Schild zu sehen ist. Das steigert sich dann immer weiter, wenn der Park selbst das erste mal zu sehen ist, wenn auf den letzten Metern ist und die Hotels fast erreicht sind wird es nochmal größer, wenn man dann direkt am Park vorbeifährt nochmals und wenn man dann auf dem Weg vom Auto zum Park läuft und die Musik hört, evtl. schon den Silverstar fahren sieht, dann ist das Kribbeln auf dem Höhepunkt. Das ist für mich dann schon das Parkfeeling. Überhaupt ist die Musik für mich sehr wichtig. Das ist wie der Soundtrack beim Film. Eigentlich nur eine Begleiterscheinung, die aber richtig für Emotionen sorgen kann.
Jahreskarte:
Dezember 15 - Dezember 16
Mai 2018 - Mai 2019

Claudia K.
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 142
Registriert: 20.01.2018
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Euer Europapark-Gefühl » Do 25. Jan 2018, 00:23

Für mich fühlt es sich immer ein wenig wie "nach Hause kommen" an. Ist einfach mein Lieblingspark. Es ist alles vertraut und macht doch jedes Mal Freude.

Was ihr teils beschreibt, dass das Gefühl nicht mehr so stark da ist, kannte ich von mir aber auch und habe dann gemerkt, dass ich einfach für eine Weile gesättigt war. Zuletzt hatte ich das vor ein paar Jahren mal, da konnte der Park aber nichts für, das ich mich damals für eine Prüfung mit dem Besuch belohnt habe und einfach schon total geschlaucht von der Prüfungszeit war. Da hatte ich das Gefühl anfangs schon, aber irgendwann war ich einfach nur müde und am Ende des zweiten Tages dachte ich mir: Jetzt bin ich aber auch gesättigt.

Und dann hat es sich bei meinem letzten Besuch vor zwei Jahren eingestellt, davor war ich aber wirklich oft. Doofe Laune, Job stresst, eh alles blöd? Ach, ab in den EP. Teils bin ich um 2.30 Uhr nachts aufgewacht, dachte spontan "Jetzt könnte ich in den EP fahren" und bin dann eine Stunde später losgelaufen, eineinhalb Stunden zum Bahnhof, damit ich den ersten Zug bekomme :D Und irgendwann war es dann nicht mehr wirklich etwas Besonderes, es stellte sich ein gewisser Gewöhnungseffekt ein, und letztes Jahr hatte ich tatsächlich nicht einmal den Gedanken "Ich will da wieder hin!"

Nachdem ich nun aber letztes Jahr gar nicht war und das Jahr davor zuletzt im Mai, habe ich jetzt wieder richtig Lust drauf und merke auch die Vorfreude, nehme mir aber dieses Mal lieber mehr Zeit. Das eine Mal, als ich im Winter ohne Wartezeiten war, habe ich es sehr genossen, in Ruhe was Essen gehen zu können und trotzdem viel an einem Tag zu schaffen. Anstatt mich zu stressen und morgens loszufahren und abends wieder heim und dann möglichst viel an einem Tag machen zu wollen, gehe ich dieses Mal lieber 3 Tage und gehe es dafür ganz gemächlich an, setze mich auch mal einfach wo hin und trinke Kaffee :-)

Übrigens setzt das Gefühl bei mir so richtig ein, wenn ich durch den Eingang gegangen bin. Davor eigentlich gar nicht so. Also auf dem Weg vom Bus zum Park ist da natürlich schon Vorfreude, aber so das richtige "Europa-Park-Gefühl" habe ich, wenn ich durch den Eingang gehe.

Antworten