Eröffnung von „Eurosat CanCan-Coaster“ und "Eurosat Coastiality"

Was gibt es sonst noch für Neuigkeiten rund um den Europa-Park? All das findet ihr in diesem Forum.

Eurosat CanCan Coaster [ Ausklappen ]

Eurosat Coastiality - Valerian [ Ausklappen ]


Quelle einiger Fakten: Europapark.de und EPFANS.info


EP-Board Team
Board Moderator
Beiträge: 141
Registriert: 19.02.2010
Name: EP-Board Team

Beitrag Eröffnung von „Eurosat CanCan-Coaster“ und "Eurosat Coastiality" »

Nach einer kurzen Eröffnungs-Showeinlage der Tänzerinnen aus dem Moulin Rouge startete die Pressekonferenz mit einer Gesprächsrunde mit
Dr. Ing. h.c. Roland Mack. Dazu gesellten sich im weiteren Verlauf noch Jürgen, Michael und Thomas Mack sowie Jean-Jacques Clerico (Vorstandsvorsitzender Moulin-Rouge) und Jean-Victor Clerico (Geschäftsführer Moulin Rouge).


EurosatPK_021.jpg


Zunächst wurden einige Details der ursprünglichen Eurosat inkl. der damalige Planung erwähnt. Da sich diese Bahn insbesondere Aufgrund ihrer markanten Kugel schnell zu einem Publikumsliebling und einer Art Wahrzeichen des Europa-Parks entwickelt hatte, war schnell klar, dass die „Kugel“ stehen bleiben muss. Das neue Konzept wurde somit aufwendig in die bestehende Infrastruktur integriert. Dies war sicher die finanziell wesentlich risikoreichere Variante und einige Wettbewerber hätten bei einem Projekt in dieser Größenordnung sicher eher neu gebaut. Toll, dass der Europa-Park diese komplexen Bauarbeiten im Bestand gestemmt hat und einen liebgewonnenen Teil des Parks konsequent weiterentwickelt. Durch das Moulin Rouge und die weiteren neuen Fassaden findet man sich bei einem „Rundumblick“ im Themenbereich nun komplett in Frankreich wieder.

Bezüglich der Achterbahn wurden die nun auch komfortableren Züge, welche nun insbesondere mehr Beinfreiheit und bequemere Sitze bieten, hervorgehoben. Herr Dr. Mack zieht hier einen Vergleich zu einem qualitäts- und traditionsbewussten Sportwagenbauer aus Zuffenhausen. Und wenn man diesen Gedanken aufgreift, erkennt man, dass auch der Europa-Park mit Eurosat CanCan Coaster gelungen Tradition und Zukunft verbindet. Zum einen finden die „Nostalgiker“ eine klassische Achterbahn mit dem Thema Moulin Rouge und zum anderen die „Zukunftsbegeisterten“ die absolute VR Weltneuheit in Form des Coastiality Erlebnisses „Valerian - Stadt der tausend Planeten." Dieses ist gekonnt durch ein neues Weichensystem von der klassischen Bahn entkoppelt. Dadurch kann eine hohe Auslastung beider Fahrten unter Minimierung der Wartezeiten sichergestellt werden.

Insbesondere galt es natürlich auch, die ursprünglich von Franz Mack entworfene Bahn weitestgehend zu erhalten. Und nach den Worten von Roland Mack ist diese durch den nun erfolgten Einsatz roter Schienen ja erst jetzt richtig fertig geworden. Die Schienen des damals von Franz Mack eingesetzten Planungsmodells waren ja auch rot.


EurosatPK_023.jpg

EurosatPK_030.jpg


Doch nun noch ein paar Worte zur Kooperation mit dem Moulin Rouge. Michael Mack ist es zu verdanken, dass diese Zusammenarbeit des Europa-Park mit dem geschichtsträchtigen Familienunternehmen Moulin Rouge zustande gekommen ist. Die beiden Eigentümerfamilien Mack und Clerico waren sich schnell einig und eine langjährige Kooperation wurde vereinbart. Beide Unternehmen wollen zukünftig durch noch weitere gemeinsame Projekte gegenseitig voneinander profitieren.


EurosatPK_032.jpg


Kurz gesagt, eine tolle europäische Kooperation mit Vorbildcharakter, welche die deutsch-französische Freundschaft unterstreicht.
Nach einer weiteren Show-Einlage durch die Moulin Rouge Tänzerinnen, die den berühmten CanCan Tanz performten, werden die Pressevertreter schließlich von Madame Freudenreich in den französischen Themenbereich begleitet.


EurosatPK_037.jpg

EurosatPK_038.jpg


Dort wird feierlich das Eröffnungsband durchschnitten. Anschließend folgt die Segnung des renovierten Themenbereichs und der eröffneten Fahrgeschäfte.


EurosatPK_040.jpg


Nun durften wir endlich den Wartebereich des Eurosat CanCan-Coaster betreten, welcher von wunderschönen Details geprägt ist. Hier hat das Projektteam des Europa-Park mit allen beteiligten ganze Arbeit geleistet. Hoffen wir, dass alle Besucher dies zu schätzen wissen und wir lange Freude an einer unbeschädigten Thematisierung haben dürfen. Wir vom EP-Board Team finden den Warteberiech einfach genial.

Für diejenigen, die von den Fotos nicht genug bekommen können, gibt es am Ende des Berichts übrigens noch eine ausführliche Fotostrecke - aber bitte zunächst zu Ende lesen, es lohnt sich.


Von draußen ...

EurosatPK_002.jpg


... geht es über den "roten Salon" ...

EurosatPK_007.jpg


... vorbei an der Fackel der Freiheitsstatue ...

EurosatPK_005.jpg


... durch weitere detailreiche, wunderschöne Räume ...

EurosatPK_055.jpg


... und sogar nach draußen.

EurosatPK_013.jpg


Zurück im Gebäude geht's nun ganz ohne Rolltreppe über quasi "nicht automatisierte" Stufen nach oben. Im Bahnhof angekommen, können wir nun endlich unsere Fahrt antreten.


EurosatPK_070.jpg


Im Trommellift läuft eine abgewandelte Form der gewohnten Eurosat-Melodie. Die Mitte des Lifts ist nun im „Eifelturm-Design“ und Neon-Leuchtfarben. Elemente in diesen Farben finden sich auch während der Fahrt durch das Paris der 1920er Jahre wieder. An einigen Stellen fanden sich allerdings noch „Lücken“ in der Thematisierung.

Hier hat uns der Europa-Park bereits versichert, dass hier noch weitere Thematisierungsarbeiten folgen werden. Wir sind gespannt.

Die Fahrt an sich verläuft wesentlich sanfter als von Eurosat 1.0 gewohnt. Der Schienenverlauf ist wie versprochen nah am Original mit nur einer kleinen Abwandlung. Uns hat die Fahrt sehr gut gefallen und wir hoffen, dass durch weitere Optimierungen die Geschwindigkeit etwas erhöht werden kann. Die Besucher können sich auf jeden Fall auf eine tolle Fahrt mit dem neuen Eurosat CanCan-Coaster freuen.
Direkt nach der Fahrt mit CanCan ging es dann zu Valerian. Insgesamt ist hier ein geniales VR-Konzept entstanden. Während dem Warten vor dem Bahnhof kommt Luc Besson nach seiner persönlichen Fahrt noch sichtlich nervös aber glücklich an den wartenden Pressevertretern vorbei. Eigentlich mag er Achterbahnen nach eigener Aussage ja nicht so.


EurosatPK_014.jpg


Nun hat das Warten für uns ein Ende. Nach Abgabe eventueller Taschen und loser Gegenstände, welche vom Personal in einem Schließfach weggeschlossen werden, kann es dann auch schon mit einem Intro-Film losgehen, in welchem einem alles Wesentliche, was es zu beachten gilt, erklärt wird. Dies ist schön in die Gesamt-Story eingebettet. Jetzt noch die Treppen nach oben und schon befindet man sich am Start des Coastiality-Erlebnisses.


EurosatPK_016.jpg


Die eingesetzten VR-Helme mit den Tracking-Elementen (das sind die auf dem Helm angebrachten Kugeln) werden von Kameras erfasst. So kann die Position im Raum exakt bestimmt werden und die Besucher können ihre virtuelle Reise antreten. Das Auffinden des echten Achterbahnzuges im virtuellen Raum funktioniert erstaunlich gut. Klare Hinweise führen einen zum persönlichen grün dargestellten Sitzplatz.


EurosatPK_076.jpg

EurosatPK_075.jpg


Die Fahrt geht los und wir waren begeistert. Die abgegebenen Gegenstände werden aus dem Schließfach geholt und man findet sich im obligatorischen Souvenirshop wieder.


EurosatPK_015.jpg


Fazit: Dieses Coastiality-Konzept ist richtig genial und wird sicher noch perfektioniert. Da es sich um das erste Konzept dieser Art in einem Freizeitpark handelt, müssen die Besucher aktuell ab und zu noch etwas mehr Geduld mitbringen. Der Betrieb wird noch weiter optimiert um Wartezeiten beim VR-Bahnhof zu reduzieren und ein reibungsloses VR-Erlebnis zu ermöglichen. Zu Beginn wird deshalb nach Aussage des Bahnpersonals zunächst mit Zeittickets gearbeitet. Der Preis für eine Coastiality Valerian-Fahrt beträgt 3 Euro und ein Fastpass soll je nach Akzeptanz später folgen (Preis dafür aktuell unbekannt). Coastiality läuft aktuell im Ein-Zugbetrieb. Zukünftig sollen insgesamt sechs Züge in der neuen Eurosat fahren. Vier für den klassischen CanCan Coaster und zwei für Coastiality.

Abschließend möchten wir uns bei der Familie Mack für den Mut und die Risikobereitschaft bedanken, welche mit dem kompletten Re-Design und Hinzufügen neuer Attraktionen Rund um Eurosat verbunden waren. Das ist Unternehmertum, wie wir es sehr zu schätzen wissen.

Als eingeladene Pressevertreter des EP-Boards sind wir stolz zu den ersten öffentlichen Besuchern des „Eurosat CanCan-Coasters“ und „Coastiality Valerian - Stadt der tausend Planeten" gehören zu dürfen. Eine Fahrt mit „Madame Freudenreich Curiosities“ durfte natürlich an dem Tag auch nicht fehlen. Auch hier wurde ja ganze Arbeit geleistet.

Wir sind uns sicher: Die Europa-Park Gäste werden viel Spaß im weiter aufgewerteten Themenbereich Frankreich haben.

Und last but not least:
Ein großes DANKE an die Familie Mack und das ganze Europa-Park Team für die Einladung zu dieser Pressekonferenz.


Und hier noch die im Bericht versprochene Fotostrecke der Pressekonferenz, welche wir euch nicht vorenthalten wollen:


EurosatPK_019.jpg

EurosatPK_020.jpg

EurosatPK_025.jpg

EurosatPK_033.jpg

EurosatPK_035.jpg

EurosatPK_041.jpg

EurosatPK_042.jpg

EurosatPK_043.jpg

EurosatPK_044.jpg

EurosatPK_045.jpg

EurosatPK_001.jpg

EurosatPK_004.jpg

EurosatPK_046.jpg

EurosatPK_006.jpg

EurosatPK_047.jpg

EurosatPK_048.jpg

EurosatPK_051.jpg

EurosatPK_049.jpg

EurosatPK_073.jpg

EurosatPK_053.jpg

EurosatPK_057.jpg

EurosatPK_059.jpg

EurosatPK_058.jpg

EurosatPK_056.jpg

EurosatPK_061.jpg

EurosatPK_072.jpg

EurosatPK_062.jpg

EurosatPK_074.jpg

EurosatPK_063.jpg

EurosatPK_064.jpg

EurosatPK_065.jpg

EurosatPK_066.jpg

EurosatPK_067.jpg

EurosatPK_068.jpg

EurosatPK_069.jpg

EurosatPK_071.jpg

EurosatPK_010.jpg

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Eröffnung von „Eurosat CanCan-Coaster“ und "Eurosat Coastiality" »

Und hier noch ein Video, welches der Europa-Park am 11.10.2018 auf seinem Youtube-Kanal veröffentlicht hat:



Quelle: Europa-Park Youtube-Kanal

Antworten