Europa-Park und COVID 19 (Corona)

Alles, was sonst noch in "Der Park" gehört.
ThalainTheCat
EP-Boarder
Beiträge: 486
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

KevinCoasterFreak hat geschrieben: Mi 28. Apr 2021, 09:34 Wobei ich sagen muß: es gibt Freizeitparks, denen ist es egal, wenn nur Außenbereiche geöffnet werden (weil man eh wenig indoor Attraktionen hat).
Das würde den EP schon hart treffen und ist auch fraglich, ob sich das rechnet.
Allerdings würde ich das in Kauf nehmen kein Batavia, Geisterschloß etc.
Ich fürchte im EP wäre eine reine Außenöffnung wirtschaftlich kaum denkbar, außer man führt entsprechende Maßnahmen an den Warteschlangen ein - auch wenn die Attraktion selbst Outdoor ist, sind doch sehr viele Queues und Stationen mindestens teilweise in nicht umgehbaren Innenräumen (inkl. SiSTa, Wodan, BF, Matterhorn, Poseidon, Atlantica, Mir).

Versuchen wir doch mal eine Liste:

Kategorie 1: Ohne Probleme Outdoor (20)
Elfenfahrt, Oldtimer, Panoramabahn, Marionettenfahrt, Tractor Fun, Baa-a-a, Sheep Rock, London Bus, Karussell, Silverstone-Piste, Wellenflieger, Vindjammer, Fjord Rafting, African Queen, Fliegender Holländer, Pegasus, Ikarus, Bobbahn, Gletscherflieger, Märchenwald
Kategorie 2: Leichte Zweifel, sollte aber gehen (5)
Dancing Dinghie, Crazy Taxi, Jim Knopf, Floßfahrt, Monorail (evtl. nur Rundfahrt ab Island),
Kategorie 3: Eigentlich Outdoor aber Probleme mit Wartebereich (7)
Atlantica, Wodan, Blue Fire, Poseidon, Matterhorn, Volo da Vinci, SIlver Star
Kategorie 4: Teils Indoor, teils Outdoor (7)
Arthur, Enzian, Wildwasserbahn, Feria Swing (sehr offenes Gebäude), Whale Tours, EuroMir, EP Express (passt eigentlich in keine Kategorie aber am besten noch hier, weil man mit "1 Haushalt pro Abteil" argumentieren könnte, aber selbst dann wäre Lüftung an den Stationen ein Problem)
Kategorie 5: Rein Indoor (15)
Arena of Football, Poppy Towers, Mül-Mül, Kolumbusjolle, Snorri Touren, Historama, Schneeflöckchen, Kassandra, Atlantis, Eurotower, Freudenreich, Can Can, Geisterschloss, Piccolo Mondo, Voletarium

Wenn ich mir das so ansehe, würde die Entscheidung ob sich Eintritt + 300 km lohnen (übernachten ist ja nicht) für mich an der Kategorie 3 hängen, auch im Hinblick auf Klimaschutz (Spritverbrauch). Wenn man die fahren könnte, dann ist es schon ein sehr guter EP-Tag. Es fehlt zwar noch einiges, aber es ist für jeden was dabei. Wenn noch der Arthur, Mir und Wildwasser dazu kämen, fast schon optimal. Für diejenigen, die es näher haben, wäre es aber sicher auch mit nur Kategorie 1 oder 1+2 schon ein schöner Tag. Ich fürchte aber, mit begrenzten Einzugsgebiet und sicher nicht vollem Ticketpreis würde sich das für den Park kaum rechnen, das gäbe höchstens einige Fantage. Wenn man die Kategorie 3 reinbringen kann, sollte sich das für die Macks aber lohnen.

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 980
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Viele von euch haben es ja nicht geglaubt, aber es ist tatsächlich wahr: der Heide Park hat seit einigen Stunden offen!

Und bezüglich dem Argument von Indoor Attraktionen möchte ich hier mal einen weiteren Anstoß geben: Ghostbusters 5D also eine indoor Attraktion ist auch geöffnet.
Laut einem Livestream, den ich direkt aus dem Heide Park verfolgt hatte, weil es ein neues Belüfungssystem gibt.
Allerdings hat der Aussichtsturm zu (vermutlich weil es da kein gutes Belüftungssystem gibt) geschlossen.

In anderen Worten: wenn das Belüftungskonzept passt oder nachgebessert wird, kann der EP auch die Indoor Attraktionen wieder öffnen.

Und ich finde die Tatsache, dass die Corona Zahlen seit 5 Tagen sinken mit dem Impffortschritt können uns doch Grund zum Optimismus geben, dass weitere Freizeitparks öffnen können.

Für mich ist der 1. Mai der erste positivere Tag seit langem auch wenn ich selbst nicht in Soltau bin.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

ThalainTheCat
EP-Boarder
Beiträge: 486
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

KevinCoasterFreak hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 14:46 Und bezüglich dem Argument von Indoor Attraktionen möchte ich hier mal einen weiteren Anstoß geben: Ghostbusters 5D also eine indoor Attraktion ist auch geöffnet.
Ich habe nicht nach dem Sinn analysiert sondern im Zweifel nach dem Wortlaut (der ja leider die Coronapolitik bestimmt). Mit minimalen Maßnahmen zur Besuchersteuerung (möglichst wenig Besucher in den Stationen) ist jede Attraktion die ich als 4 oder besser eingestuft habe 100% genau so sicher wie die Außenbereiche und mit reduzierter Kapazität und eventuell Lüftungspausen wären sicher auch einige der Darkrides machbar. Am meisten Sorge hätte ich da noch mit Kassandra (sehr geringes Volumen), Voletarium (Besucherposition konstant) und natürlich dem Tower.

Aber darum geht es bei irgendwelchen Vorschriften ja genau so wenig wie um die Frage ob es sich um ein weitläufiges Tierhaus wie im ZOOM Gelsenkirchen oder um einen engen Bau wie in vielen Aquarienhäusern handelt. Wenn der Gesetzgeber "nur Außenbereiche" sagt wäre eben auch ein Windtunnel, der jedes Virus mit 200 km/h in den nächstbesten Filter schleudert erst mal nicht erlaubt.

Ich finde es insofern klasse, dass der Heidepark nach der Klage nun nicht administrative Steine in den Weg gelegt bekommt sondern man offensichtlich tatsächlich seitens der Behörden nun auf die Argumente eingegangen ist und eine sinnvolle, möglichst weitreichende, Öffnung ermöglicht. Wenn das Beispiel Schule macht sehe ich auch im EP bald wieder Optionen für schöne Tage!

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 980
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Offensichtlich können wir uns Hoffnungen machen, dass sowohl Europa Park als auch Rulantica ab Pfingsten öffnen dürfen, denn der EP ist Kandidat für eine Modellregion in Baden-Württemberg,
Denn Freizeitparks dürfen erst in Stufe 3 öffnen (also frühestens Mitte/Ende Juni), aber wie schon so oft ist eine Modelregion vorher sinnvoll, wo das getestet wird.

https://www.parkerlebnis.de/europa-park ... icker_pos4

Dann hoffe ich mal der EP bekommt den Zuschlag 😉
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 980
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Der EP hat offenbar den Zuschlag erhalten.

Jetzt müssen wir nur noch warten, bis die 7 Tage Inzidenz im Ortenaukreis konstant unter 100 ist (derzeit knapp über 100) und dann geht es wohl los
Quelle: https://www.regenbogen.de/kategorie-nac ... ellprojekt

Auch Roland Mack hat sich dazu schon geäußert:
"Wir freuen uns darüber, denn schließlich habe der Park bereits im vergangenen Jahr gezeigt, dass der Betrieb des gesamten Reorts mit Hotels, Gastronomie und dem Wasserpark Rulantica mit den vielen Hygieneregeln möglich ist"
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

Premutos666
EP-Boarder
Beiträge: 375
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Prinzipiell eine erfreuliche Nachricht. Allerdings bin ich noch skeptisch, ob das so bald etwas wird. Die Zahlen sinken zwar bundesweit, mittlerweile aber immer etwas langsamer als zuvor. Gibt ja genügend Experten, die stark davon ausgehen, dass in Kürze diesbezüglich eine Art Plateau erreicht sein wird - zumal immer mehr Kreise ihre Schulen nahezu komplett öffnen und dort dann wieder höhere Zahlen erwartet werden (weil mehr Testungen). Gerade im Ortenaukreis geht es derzeit hinsichtlich der Inzidenz nur schleppend "voran". Vor kurzem war sie dort sogar wieder mal gestiegen. Daher denke ich nicht, dass es noch im Mai klappen wird. Aber ich lasse mich gerne überraschen.

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 980
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Naja wenn du Dir die Entwicklung der Zahlen im Ortenaukreis ansiehst, dann siehst du das sie immer weiter nach unten gehen (nur gestern waren sie kurz etwas erhöht)

Auch der Bundestrent ist ja seit 1-2 Wochen so, dass die Zahlen im Sinkflug sind (heute auch wieder). Lokal wird es immer wieder "Ausbrüche geben".
Aber es ist schon irgendwie seltsam, dass der EP beispielsweise aufgrund von großem Corona Fall in Kindergärten wieder schließen müsste.
Dass sich die Politik zu sehr an der Zahl 100 aufhängt ist einerseits zwar verständlich, aber andererseits nicht, denn mein lokaler Tierpark darf trotz 200er Inzidenz öffnen (inklusiver einiger typischer Freizeitparkangebote).

Andererseits siehst du ja im Norden Deutschlands wie es geht:trotz diverser Gastro und Hotelöffnungen (oder heide Park) sinken die Zahlen weiter anstatt anzusteigen.

ich bin da jedenfalls optimistisch, was eine EP Öffnung an Pfingsten angeht.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

Premutos666
EP-Boarder
Beiträge: 375
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Ja, über die strikte Ausrichtung nach der 100er-Marke kann man sicherlich streiten. Aber wichtig ist IMHO, dass es da endlich eine einheitliche Regelung gibt. Zudem gibt es ja einen Tagespuffer.

Ob die Öffnungen im Norden tatsächlich nicht zu steigenden Zahlen führen, muss sich allerdings erst noch zeigen. Zwischen Ursache und Wirkung vergehen bei Corona in den meisten Fällen zwischen 10 und 14 Tagen. Wenn es dort Ende Mai immer noch so rosig aussieht, stimme ich dir zu.

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 980
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Du musst bedenken, dass es im Norden diese Modellregionen mit Öffnungen der Hotels, Strände, Restaurants schon teilweise seit mehreren Wochen gibt. Natürlich alles mit einer Testpflicht (oder man ist geimpft).

Somit ist das ja schon recht aussagekräftig.

Und der Heide Park hat ja jetzt schon seit 10 Tagen offen und die Zahlen gehen eher Richtung 50er Inzidenz im Heide Kreis (aktuell 62).
Wobei für mich Freizeitparks eh nicht an lokalen Inzidenzen gekoppelt werden sollten, denn sind wir mal ehrlich: da werden über 90% der Besucher aus anderen Landkreisen kommen.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

Premutos666
EP-Boarder
Beiträge: 375
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Es gibt ja nicht nur Modellregionen im Norden, das sollten wir nicht vergessen. Ich will auch gar nicht sagen, dass es nicht klappen kann. Allerdings bin und bleibe ich lieber eine Spur zu skeptisch als zu euphorisch. Die vergangenen anderthalb Jahre haben mich bezüglich Corona, dem Verhalten der Leute und einiges mehr vieles gelehrt. Daher diese Grundhaltung.

Zu den Gästen: Richtig, die werden aus allen Regionen des Landes heranströmen. Ich bin gespannt, ob und wie der EP die Konzepte aus dem vergangenen Jahr eventuell anpasst bzw. verschärft. Gerade einige der Wartebereiche im Inneren von Attraktionen dürften IMHO wohl nicht mehr so ohne weiteres geöffnet werden.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 424
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

https://www.rnd.de/reise/europa-park-oe ... utType=amp

Muss ich noch irgendwas sagen? Aktuell vorerst nur 3000 Besucher, wenn alles gut läuft wird es auf 10.000 angehoben. Vom Europa-Park selbst gibt es aktuell leider noch nicht viele Informationen dazu. Der Ticketshop ist aktuell geschlossen, also dieses Jahr keine Crazy Bats (wer erinnert sich?)...

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 980
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Es gab gerade einen Instagram Stream von Miriam Mack und die Öffnung des EP am 22.05 wurde bestätigt.

Habe schon Hotel gebucht und da steht schon, dass der EP ab 22.05 geöffnet ist + Rulantica am 01.06.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 424
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Genau, im Stream waren einige nützliche Informationen, jedoch ausdrücklich nach bestem Gewissen und ohne Gewähr:

+ Maskenpflicht im gesamten Park
+ auch die Indoor-Attraktionen dürfen öffnen
+ Innengastronomie ebenfalls offen
+ man arbeitet an der Clubkarten-Sache
+ es wird vor Ort eine Testmöglichkeit geben, diese jedoch lieber Entlasten und vor der Anreise schon testen lassen

Zusätzlich erhält Jack's Deli (Restaurant in der Arthur-Halle) eine überarbeitete Speisekarte. Kleine Randinformation.

Premutos666
EP-Boarder
Beiträge: 375
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Kann man den Stream irgendwo anschauen?

Übrigens: Wer hat denn die neue Webseite des EP verbrochen? Die ist ja furchtbar!

ThalainTheCat
EP-Boarder
Beiträge: 486
Registriert: 01.05.2020

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Es gibt tatsächlich für Pfingsten nicht nur Übernachtungen sondern auch einige Tageskarten. Hab mir wenigstens noch den 22. Mai als Tagesbesuch sichern können, nachdem mit Hotel ja nichts mehr war.

Zum direkten Kauf müsst ihr auf der Seite runterscrollen - wenn man die Benutzerführung im Dialog mit Ed nutzt, kann man nur Voucher kaufen und dann aktivieren (geht aber auch, sind nur ein paar Klicks mehr).

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 424
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Premutos666 hat geschrieben: Sa 15. Mai 2021, 12:57 Kann man den Stream irgendwo anschauen?
Leider hat sie bereits im Stream erwähnt dass sie diesen nicht speichern wird. Von daher hab ich alle wichtigen Informationen schnell mitgeschrieben.

Die Tage könnte aber durchaus nochmal etwas kommen.

RollerCoaster2021
Benutzeravatar
Neu an Board
Beiträge: 2
Registriert: 14.05.2021

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Also meiner Meinung nach sollte es eigentlich keinerlei Probleme geben mit der Öffnung des Europa-Parks. Zum einen werden sowieso weniger Besucher als sonst kommen (nur meine Vermutung) und zum anderen kann man durchaus auf die Hygiene-Maßnahmen achten, indem man Abstand hält, die Maske schön über der Nase hat und sich hin und wieder die Hände desinfiziert. Außerdem könnte man die Teilnehmer-Anzahl bei den Attraktionen reduzieren, damit für genug Abstand gesorgt wird. Weiterhin kann man ja Security-Kräfte beauftragen, die auf die Einhaltung der Regeln achten.

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 1723
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Aktuell sind 4 von 5 Werktagen mit Inzidenz <100 für den Ortenaukreis geschafft. Wenn die Feiertage mitgerechnet werden dürften, wären wir schon bei den vollen 5 Tagen <100. Somit kommt es nun auf den morgigen Montag an, um finale Gewissheit zu erlangen.
Die letzten Tage geben ja einen schönen Trend vor. So kann es gerne weiter gehen 👍
... Öffnungen in verschiedenen Bereichen unter Auflagen erlaubt
Wenn in einem Stadt- oder Landkreis die Bundesnotbremse nach Bekanntmachung durch das Gesundheitsamt außer Kraft getreten ist – also die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 sinkt — sollen frühestens ab Samstag, 15. Mai, folgende Regelungen der Öffnungsstufe 1 gelten ...
Quelle Stand Zugriff am 16.05.2021 um 11:08: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se ... nzidenzen/

Somit zählen wir vom EP-Board heute immer noch auf 4 von 5 und nicht wie manch anderer schon auf 5 😉

Die Vorfreude geht nun natürlich weiter exponentiell nach oben :coaster: 👍

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Stammgast
Beiträge: 980
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

Das müßte schon mit dem Teufel zu gehen, wenn das morgen auf über 100 geht so niedrig wie die Inzidenz da derzeit ist. Ich denke eher man geht Richtung unter 50 und da fallen noch mehr Einschränkungen.

Ich bin überzeugt, dass der EP in einer Woche öffnen wird.

Es geht übrigens jetzt überall richtig krass runter. Mein Landkreis hat heute erst mal seit 7 Wochen wieder eine Inzidenz unter 100. Und die Nachbarlandkreise werden auch bald fallen.

Was ich immer spannend finde und gucke: Lankdreis Heilbronn (Tripsdrill) ist jetzt bei 109, Rhein-Eft Kreis (Phantasialand) 129, Rehms-Murkreis 119 (Schwaben Park), Hochsauerlandkreis (Fort Fun) 69, Bottrop (Movie Park) 63, Vogtlandkreis (Plohn) 69,

Problem ist aber,dass all diese Regionen keine Öffnungsperspektiven haben (hoffe aber, dass sich das bald ändert).
Der EP ist nur eine Ausnahme, da sie Modellregion sind.
Grüße, Kevin

Meine Top Achterbahnen: 1. Helix (Liseberg) 2. Zadra(Energylandia); 3. Kärnan (Hansa Park)
Mein Youtube Kanal mit 4K Onrides aus Freizeitparks: Kevin Jay

Premutos666
EP-Boarder
Beiträge: 375
Registriert: 18.12.2014
Wohnort: Hanau

Beitrag Re: Europa-Park und COVID 19 (Corona) »

RollerCoaster2021 hat geschrieben: So 16. Mai 2021, 01:00 Weiterhin kann man ja Security-Kräfte beauftragen, die auf die Einhaltung der Regeln achten.
Genau das hatte ich mir auch schon bei der Öffnung zur Corona-Zeit im vergangenen Jahr gewünscht. Ich war zwischen Mai und Oktober 2020 mehrfach im EP. Kurz nach der Wiedereröffnung haben die Mitarbeiter tatsächlich verstärkt auf die Einhaltung der Regeln geachtet. Je länger der Park jedoch geöffnet war, desto lascher wurde damit umgegangen - so zumindest war mein Eindruck. Im Phantasialand war es sogar noch schlimmer.

Der Park wird abwägen müssen, was ihm wichtiger ist, denn Security verursacht letztendlich auch mehr Kosten.

Antworten