unmögliches Verhalten von Besuchern

Alles, was sonst noch in "Der Park" gehört.
Catalea
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 393
Registriert: 27.10.2009
Wohnort: Auenland

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Sa 18. Apr 2015, 21:03

Einfach mal fragen, ob er gern huckepack möchte ;) Ich hab mal ne Oma mit Einkaufswagen gefragt, ob ich mich reinsetzen soll, weil sie mir die ganze Zeit in die Hacken fährt.
Niveau ist keine Creme...

Contador
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1595
Registriert: 31.07.2007
Name: Robin
Wohnort: Lahr

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Sa 25. Apr 2015, 14:50

Was mir auffällt, vor allem bei Gruppen: Die laufen in der Warteschlange an einem Verkaufsstand durch. Die eine Hälfte läuft weiter, die andere kauft was... aber anstatt dass dann der eine Teil auf die anderen wartet, drängeln die anderen von hinten durch nach vorne.
Oder es gehen welche auf Toilette und die anderen stellen sich an... und die von der Toilette kommenden drängeln sich dann zum Rest vor... finde ich echt doof. Früher war es üblich, dass man aufeinander wartet und dann zusammen ansteht. Ich mache immer dicht wenn jemand drängeln will... man glaub gar nicht wie dumm man oft angemacht wird dann.

Oder ganz krass fand ich diese Aktion: Bei einem vollen Tag standen wir bei Abenteuer Atlantis an... hinter uns eine Familie mit südländischem Äußeren und zwei kleinen Kindern (ca. 4-6 Jahre). Die Mutter schickt doch tatsächlich ihre Kinder los zum Drängeln... ich glaubte ich seh nicht richtig! Hab natürlich dicht gemacht... die Kinder versuchten dann sogar durch die Beine zu schlüpfen... aber keine Chance... wollte dann mit den Eltern reden... verstanden leider weder Deutsch, Französisch oder Englisch... oder wollten nichts verstehen.

Und vor zwei Wochen passiert: Da war ein ganzer Fußballclub im Park... alles so Jungs im Alter von 6-10 Jahren. Die standen bei der Eurosat an, ihre Trainer wären dann einen Zug weiter hinten mit anderen Kindern. Die ersten Kinder steigen ein... dann kommt ein Mitarbeiter und fragt nach dem Alter der Kinder. Danach fordert er die Kinder auf, auszusteigen da kein Erziehungsberechtigter bzw. eine erwachsene Bezugsperson dabei ist. Die zwei Trainer bekommen das mit und fangen an, mit nicht gerade harmonischen Worten mit den Mitarbeitern zu diskutieren... die wollten nicht einsehen, dass es nunmal die Vorschrift gibt und man sich daran halten sollte...

Sylveline
Board-User
Beiträge: 41
Registriert: 03.10.2014

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Sa 25. Apr 2015, 15:01

Dieses Vordrängeln hasse ich auch, also wenn einer oder zwei sich schon mal anstellen und dann der Rest der Truppe später kommt und meint, zu den beiden ersteren vordringen zu müssen.

Ich biete dann immer freundlich an, dass ich gerne Platz mache, so dass die beiden, die schon weiter vorne in der Schlange warten, zu der restlichen Gruppe, die noch weiter hinten steht, zurück können. Oft ist es für die vorderen dann doch nicht mehr gar so schlimm, alleine oder zu zweit fahren zu müssen.

Was anderes ist es, wenn die ganze Family schon vorne steht und eines der Kinder, was ganz offensichtlich rumgebummelt hat noch nachkommen möchte. Bei einer Person mache ich schon mal Platz, aber nicht für mehrere.

h2906dohil
Board-User
Beiträge: 13
Registriert: 23.04.2015
Name: Dominic
Wohnort: Kehl/Offenburg

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » So 26. Apr 2015, 02:16

Also vieles wurde schon erwähnt aber trotzdem muss ich es los werden.

General habe ich nix gegen die Franzosen aber wer nah an der Grenze wohnt und Samstags einkaufen gehen möchte kann mich wohl verstehen das deren Verhalten einfach unakzeptabel ist.

Das mit dem Vordrängeln habe ich die Letzte zeit ehrlich gesagt nicht mitbekommen das dass noch passiert, ich bin auch der meinung die mitarbeiter im Park achten mehr drauf oder bilde ich mir das nur ein?

Was mich am meisten stört sind die Laute die uninteresanten gespräche bze lästerein führen, wenn man ewig in der schlange steht und diesen Menschen vor oder hinter einem nicht überhören kann ;-)

Dann noch die Raucher, die meinen in der Schlange Rauchen zu müssen obwohl dort Schilder sind und alle paar min. die Ansprache auf 3 verschiedene sprachen kommt!

Lg Dom.
Mein Lebensmotto

too weird to live too rare to die

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4315
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Di 18. Okt 2016, 22:14

Also bei einigen Besuchern krieg ich echt die Krätze, wenn man sich nicht an die Regeln hält, Fotos in Shows macht oder, mein Todesurteil, vordrängelt oder in Warteschlangen meint Affentheater spielen zu müssen.

Was ich aber gestern erlebt habe, war auch nicht übel. Bei der Euro-Mir gibt es beim Einstieg eine keine Lücke zwischen den Pforten. Da haben sich zwei Jungs einfach durch gequetscht und dann hin gesetzt. Ist natürlich aufgefallen, da es zum einen die erste Reihe vorm Ride OP war und die Jungs als einzigste Passagiere saßen. Tja - rausgeschmissen. Aber es partout nicht einsehen und plötzlich keine Sprache dieser Welt mehr verstehen.

Wer meint, dass das kaum Schlagbar ist, den muss ich leider enttäuschen.

Ich stand heute in der Info in Deutschland, als ich eine Dame an dem Fenster von außen bemerkte. Nebenbei war schon ca. 15 Minuten Feierabend. Die Dame hatte ein paar Luftballons im Blumenbeet gefunden. Da dachte ich mir, warum man ein paar normale Luftballons zur Info bringt. Was ich dann aber bemerkte schockte mich doch sehr. Das waren doch tatsächlich die Luftballons der Euromaus vom Eingang. Die im Steampunk Look.

Eine Schande....
Dateianhänge
20161018_185715.jpg
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

EPMuffin99
EP-Boarder
Beiträge: 116
Registriert: 01.11.2014

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Mi 19. Okt 2016, 09:30

Da hört bei mir auch jedes Verständnis auf!
Für mich ist das eindeutig Sachbeschädigung!!
Gibt es etwas besseres als den Europapark? <3

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4315
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Mi 19. Okt 2016, 19:23

Alleine schon die Muße zu haben, dass am hellen Tage da ab zu machen, während da sämtliches Personal vorne am Eingang rum läuft.

Da muss man psychisch schon etwas benommen sein.

Aber Entwarnung: Heute Abend alles wieder beim Alten.
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1242
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Landkreis Rottal-Inn
Kontaktdaten:

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Fr 28. Apr 2017, 15:38

Ein trauriges Thema, aber es gehört halt leider auch zu manchen Parkbesuchen dazu - das schlechte Benehmen mancher Parkbesucher. :(

Für mich eigentlich das Einzige, was mir einen Parkbesuch vermiesen kann. Im EP hatte ich eigentlich bisher immer Glück, was die Besucher anging. Klar, diese halbstarken "Hey Alter, wir können nicht richtig sprechen, also sind wir voll cool ey"-Typen sind echt nervig, aber solange sie nur "sprechen" und nichts kaputt machen oder jemanden belästigen, ist das noch erträglich. Viel schlimmer finde ich die Deppen, die in den Warteschlangen rauchen, ihren Müll auf den Boden werfen, Themingelemente vollkritzeln oder auf Achterbahnen spucken. :evil: (Das ist aber kein spezielles EP-Thema. )

Warum Leute sowas machen? Keine Ahnung, aber ich bin auch ganz froh darüber, dass ich das nicht weiß... Auch die Frage, was man dagegen unternehmen kann ist nicht leicht. Ich fände es tatsächlich garnicht mal schlecht, wenn MA vom Sicherheitsdienst mal durch die Warteschlangen laufen würden. Oder wenn auch nochmals Hinweise (auch wenn es selbstverständlich sein sollte...) angebracht werden würden, dass oben beschriebene Taten zur Anzeige gebracht werden etc. Würde es helfen? Ich weiß es nicht.

Mich würde ja mal interessieren, ob es die Schmierfinken auch bei den großen Parks von Disney und Co gibt und wie diese auf Missverhalten reagieren.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba, 5. blue fire

Allen Mitgliedern des EP-Boards ein airtimereiches Jahr 2020!

Kati
Board-User
Beiträge: 87
Registriert: 05.05.2013
Name: Kati
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » So 30. Apr 2017, 14:26

In den Disney und Universal Parks in Florida habe ich erstaunlicherweise und vor allem erfreulicherweise noch nirgendwo was Beschädigtes oder Gekritzeltes gesehen. Der Grund würde mich auch interessieren.

mps
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4315
Registriert: 26.01.2012
Name: Raphael
Wohnort: 800km vom EP entfernt! :(
Kontaktdaten:

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Mo 1. Mai 2017, 17:10

Spontan würden mir dazu zwei Thesen einfallen:

1. Empfinde ich die Amerikaner nicht als ein Volk, die gerne Schmierfinken sind. Des weiteren sind in diesen Parks eher Familien anzutreffen, als wie hier in Deutschland Jugendliche und Schulklassen, wo man solche Sachen tut, um "cool" zu sein.

2. Ist die Videoüberwachung in Amerika wesentlich "unprivater" und weiter ausgebaut als hier aus Datenschutzgründen.

Das wären so meine Vermutungen.
Ruhe in Frieden. Luna (16) 🐈

SteveB
Board-User
Beiträge: 22
Registriert: 09.04.2015

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Mi 12. Jul 2017, 18:09

Hallo,

ich würde gerne diesen Thread wieder aufgreifen, da ich vor einigen Tagen mal mit Freunden im Park war und mir das Verhalten von überwiegend französischsprachigen Jugendlichen langsam massiv auf die Nerven geht.
Da wird gedrängelt, über Absperrungen in der Wartezone geklettert herumgepöpelt und geraucht, dass es einem echt den Spaß verderben kann.
Ich habe noch nie ein derart unverschämtes Verhalten von Jugendlichen erlebt wie dort. Selbst auf die halbweges freundliche Bitte, zumindest das Rauchen im Wartebereich zu unterlassen, wird man sofort angegriffen und beleidigt. Manchmal würde man gerne auch anderen Besuchern erklären was das französische Schimpfwort bedeudet, dass ihnen gerade von einem Halbwüchsigen grundlos an den Kopf geworfen wurde.
Ich habe keine anderen Besucher bisher derart ausfällig erlebt wie diese Gruppen französischsprachiger Jugendlicher.
Neben den Beleidigungen stört auch die Raucherrei extrem, vielleicht sollten die Hinweise auf das Rauchverbot nicht in drei Sprachen, sondern drei mal auf französisch erfolgen.
Schade ist auch, dass das Personal im Park keinerlei Maßnahmen gegen die Raucherei ergreift, da zieht die rauchende Karawane an ihnen vorüber und es wird weggeschaut.
Vielleicht haben die Mitarbeiter auch schon resigniert, schließlich muß man damit rechnen von einem solchen Idioten auch noch als Hurensohn oder ähnliches beschimpft zu werden.
Da fällt es schon schwer, die Ruhe zu bewahren, aber wenn man die Situation eskalieren lässt ist das Parkvergnügen halt beendet.
Ich muss mich wohl mehr mit französischen Feiertagen und Ferien befassen um derartigen Problemen zukünftig aus dem Weg zu gehen!

Just my 2 cents

Jefferson
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 314
Registriert: 03.11.2015
Wohnort: VS

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Do 13. Jul 2017, 08:14

Also das mit der Resignation gilt sicher nicht für alle Mitarbeiter. Letztes Jahr wurden wir beim Einsteigen in eine Bahn von einem Mitarbeiter gefragt, ob wir mitbekommen hätten, wer da in der Anstehschlange gekifft hätte, der würde sofort rausfliegen. Wie die das überhaupt mitbekommen haben, dass jemand gekifft hat, weiß ich nicht. Vielleicht gerochen, vielleicht hat es ein anderer Gast berichtet, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall waren da ein paar Mitarbeiter sehr bemüht den Schuldigen zu finden und die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen. Auch habe ich schon gesehen, wie Leute in der Schlange von Mitarbeitern auf das Rauchverbot aufmerksam gemacht wurden.

Dass vor allem französische Jugendliche oft negativ auffallen, das kann ich aber auch bestätigen.
Jahreskarte:
Dezember 15 - Dezember 16
Mai 2018 - Mai 2019

Bauli
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 227
Registriert: 14.07.2010
Wohnort: Schwyz

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Do 13. Jul 2017, 14:52

Schlägt in ein anderes Thema, geht aber auch um unmögliches Verhalten: Am letzten Wochenende haben wir 1:1 mitbekommen, wie so ein Halbstarker (keine Ahnung welcher Nationalität) bei der Batavia-Passage auf Böckli zuging und ihm (ihr) volle Kanne eine an den Kopf knallte. Die Böckli-Darstellerin wehrte sich zu unserem Erstaunen recht schnell und gab dem Burschen eins zurück. Daraufhin ging dann die Aufseherin dazwischen und stellte den Jugendlichen zur Rede, was denn das eigentlich soll, da stecke doch ein Mädel in diesem Kostüm. Dieser zeigte sich jedoch wenig beeindruckt und poste noch ein wenig rum, bevor er dann weiterging.

Da hätte ich mir ein härteres Durchgreifen und einen sofortigen Rauswurf aus dem Park (inkl. Parkverbot) für diesen Knallkopf gewünscht.
Jahreskarten-Besitzer seit 12.10.2015 :smt109

FjordRaftingSuchti95
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 66
Registriert: 22.12.2014
Name: Julia
Wohnort: Bayern

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Do 13. Jul 2017, 18:27

Das geht ja überhaupt nicht, so ein Verhalten :!: Da hätte ich jetzt aber auch mehr in Richtung Rauswurf/Parkverbot erwartet (bei so einer Sache)...
Böckli is der Beste! :D

frank87
EP-Boarder
Beiträge: 124
Registriert: 28.07.2013
Wohnort: BW

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Sa 15. Jul 2017, 23:57

Ich finde es unmöglich von den Besuchern dass sie immer während einer Show rausgehen.
Das stört die anderen Besucher und es ist auch nicht schön für die Artisten und Künstlern.

monar
EP-Boarder
Beiträge: 399
Registriert: 07.01.2010
Name: mona
Wohnort: Südbaden

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » So 16. Jul 2017, 10:37

frank87 hat geschrieben:Ich finde es unmöglich von den Besuchern dass sie immer während einer Show rausgehen.
Das stört die anderen Besucher und es ist auch nicht schön für die Artisten und Künstlern.


Genau mit diesem Thema habe ich im Dezember 2010 diese Rubrik eröffnet. Ich habe bis jetzt, fast 7 Jahre danach, nicht den Eindruck, dass sich die Zuschauer besser benehmen. Schade :evil:

Ueltje
EP-Boarder
Beiträge: 169
Registriert: 09.01.2009
Wohnort: Bodensee

Beitrag RE: unmögliches Verhalten von Besuchern » Mo 24. Jul 2017, 21:59

frank87 hat geschrieben:Ich finde es unmöglich von den Besuchern dass sie immer während einer Show rausgehen.
Das stört die anderen Besucher und es ist auch nicht schön für die Artisten und Künstlern.


Zunächst stellt sich mir die Frage, woher Ihr dabei wisst, dass nicht z.B. Kinder einfach nur aufs Klo müssen und sie deshalb gehen ;-).
Passiert das massenweise - oder vereinzelt? Wenn vereinzelt, dann ist es ja wohl kein Problem, wenn massenweise sollte der Park sich überlegen ob die Show nicht zu lang oder zu eintönig ist ;-).

Und nun ganz persönlich:
Also seid mir nicht böse... aber wenn ich in einer Show sitze und mir oder meinen Kids wird langweilig (und damit meine ich nun nicht das erste Quengeln sondern wenn es wirklich langweilig wird! ) bzw. uns gefällt es überhaupt nicht, dann erlaube ich mir den Tag anderweitig zu nutzen als "aus Höflichkeit" sitzen zu bleiben!

Dafür ist mir das Eintrittsgeld dann ehrlich gesagt einfach zu schade. Wir wohnen weit weg und sind 1-2 Tage im Jahr im Park. Dann wollen wir was schönes erleben und uns nicht "quälen" müssen.


Es tut mir leid für die Künstler/ Artisten - aber das kann ich dann auch nicht wirklich ändern.


Und nun könnt Ihr mich lynchen....

Jefferson
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 314
Registriert: 03.11.2015
Wohnort: VS

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Di 25. Jul 2017, 08:12

Hier stimme ich Ueltje zu. Die Zeit im Park ist kostbar, wenn man sie in einer Show nach ein paar Minuten als "verschwendet" ansieht, halte ich es für logisch, die Show zu verlassen, so Schade dies auch für die Künstler sein mag. Aber es ist halt immer noch ein Freizeitpark und kein Musicaltheater. Habe zwar noch nie eine Show vorzeitig verlassen, würde dies in so einem Fall aber auch tun. Bei einer Show im Globe Theater saß ich mal ganz oben am Rand, da hat man so gut wie nichts gesehen und die Musik fand ich auch eher langweilig, da war ich kurz davor.
Jahreskarte:
Dezember 15 - Dezember 16
Mai 2018 - Mai 2019

monar
EP-Boarder
Beiträge: 399
Registriert: 07.01.2010
Name: mona
Wohnort: Südbaden

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Di 25. Jul 2017, 15:12

Jefferson hat geschrieben:Hier stimme ich Ueltje zu. Die Zeit im Park ist kostbar, wenn man sie in einer Show nach ein paar Minuten als "verschwendet" ansieht, halte ich es für logisch, die Show zu verlassen, so Schade dies auch für die Künstler sein mag. Aber es ist halt immer noch ein Freizeitpark und kein Musicaltheater.

Da frage ich mich, warum Ihr überhaupt in die Shows geht. Ich bereite mich immer ein bisschen auf den EP - Besuch vor, gerade weil der Eintritt so teuer ist. Wenn ich dann nicht überzeugt bin, dass mir die Show gefällt, dann bleib ich von vorne herein draussen.
Wenn eine Familie mit Kind während der Vorstellung aufsteht und rausgeht, dann kann ich das verstehen. Wenn aber eine ganze Gruppe "nicht ganz junger Leute" mitten in einer Darbietung aufsteht, durch die ganzen Zuschauer latscht und dann rausgeht, das verstehe ich nicht.
Rücksichtnahme sollte auch in einem Freizeitpark nicht auf der Strecke bleiben.

Jefferson
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 314
Registriert: 03.11.2015
Wohnort: VS

Beitrag Re: unmögliches Verhalten von Besuchern » Di 25. Jul 2017, 16:41

Wie gesagt, ich habe noch nie eine Show vorzeitig verlassen. Ich gehe eigentlich auch nur in eine Show, wenn ich im Vorfeld was gutes darüber gelesen habe oder ich sie eben schon kenne. Aber du kannst du von einem normalen Besucher nicht erwarten, dass er sich auf alles mögliche vorbereitet. Vielleicht läuft man ja zufällig an einer Show vorbei, sieht dass die gleich losgeht, setzt sich rein, merkt dann aber, dass es einem nicht gefällt, also geht man wieder. So what?

Als ich noch ohne Jahreskarte in den Park ging, habe ich übrigens nie eine Show besucht, weil ich die Zeit lieber für die Bahnen nutzen wollte. Erst mit dem Kauf der JK habe ich bemerkt, wie gut die Shows teilweise sind. Mittlerweile besuche ich sie auch regelmäßig, mit der JK hat man übers Jahr gesehen ja viel Zeit. Aber aus diesem Grund kann ich auch jeden verstehen, der seine Zeit effektiv nutzen möchte und nicht 30 Minuten sitzen bleibt, nur weil die Künstler vielleicht gekränkt sein könnten. In dieser Zeit kann man evtl. noch einmal mehr bei einer der populäreren Bahnen fahren. Das wäre mir dann wichtiger, gerade weil der Eintritt so teuer ist.
Jahreskarte:
Dezember 15 - Dezember 16
Mai 2018 - Mai 2019

Antworten