Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks?

All das, was nichts mit dem Europa-Park zu tun hat.
svenl
Board-Stammgast
Beiträge: 931
Registriert: 15.10.2010

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Öhm. Der Zoo Kolmarden ist gut erreichbar per Bahn bis zum Ort, von da mit dem Bus weiter.
Movie Park geht sehr gut, wie erwähnt keine 10 Minuten Fußweg bis zum Bahnhof.
Disneyland Paris ist da der Hauptgewinner, TGV-Bahnhof direkt vor dem Park, es gibt sogar Direktverbindungen mit dem Eurostar von London aus.
Parque de Atracciones de Madrid hat eine Bahnhaltestelle direkt am Park, Parque Warner hatte mal eine Bahnlinie bis zum Park, die wurde aber eingestellt - die Busverbindung ab der neuen Endstation ist aber wohl passabel.
PortAventura hat eine Bahnstation in Parknähe, Tibidabo ist auch gut öffentlich erreichbar.

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1260
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Hm sicher bezüglich Kolmarden? Wie gut sind denn die Verbindungen?
Sobald nach Bahn noch ein Bus im Spiel ist, wird es echt schwierig. Nagut vielleicht kann ich ja meine nächste Schweden Tour ohne Auto machen.

Allerdings zieht es mich gar nimmer so zu Wildfire hin (gibt ja jetzt 2 RMCs, die näher sind). Eher zu Liseberg.
Grüße, Kevin
Kevin Jay Coasters & Parks
Mein Instagram Account:Kevinthejay



Apfelstrudel
EP-Boarder
Beiträge: 479
Registriert: 10.08.2017

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Ich finds echt schadd dass Fort Fun und vor allem Efteling mit den Öffis kaum zu erreichen sind. Da ich kein Auto habe komme ich da gar nicht mehr hin 🙁
A Dream is a wish your Heart makes

Lebe lustig, lebe froh - wie der Mops im Haferstroh :D

Hans39
Board-User
Beiträge: 66
Registriert: 21.08.2018

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Nach efteling giebt es eine Verbindung mit flixbus z.b von köln airport morgens um kurz nach 6 nach efteling um 10.10 dort und abends um 19.10 zurück nach Köln.
Preis ca 14.90 pro Strecke
Grade bei flixbus geguckt

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1260
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Sieht mir aber nicht nach einer regelmäßigen Streckenverbindung aus.

Im Übrigen sieht es meiner Ansicht nach bei fast allen großen Freizeitparks in Holland (Toverland, Walibi Holland, Efteling) nicht so prickelnd aus mit einer guten Verbindung.

Des weiteren: die Tatsache, dass es überhaupt eine Verbindung gibt, heißt noch lange nicht, dass diese gut ist. Wenn ich 8 mal umsteigen muß und doppelt oder dreimal so lange brauche mit dme Auto, dann tun sich vermutlich die wenigsten das an.
Grüße, Kevin
Kevin Jay Coasters & Parks
Mein Instagram Account:Kevinthejay



derNiedi
Benutzeravatar
Board-User
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2018
Name: Christian
Wohnort: 350 km entfernt

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Wir fahren immer mit dem Auto.
Von uns aus wäre es mir zu viel Stress dreimal umzusteigen.
Auch würde es mir zu lange dauern.
Gefällt 2 Personen: KevinCoasterFreak, MineTrainFan

theo_ep.blog.22
Board-User
Beiträge: 22
Registriert: 26.10.2022
Name: Theo

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Auto und Europapark vertragen sich immer schlechter.
Die Anreise mit der Bahn hat bisher immer (auch mal mit Verzögerungen) trotzdem geklappt und es ist dann doch etwas besser was die Parksituation angeht und man steigt direkt am Voletarium aus Emoji

eistroll
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 305
Registriert: 07.05.2011
Wohnort: CH

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

KevinCoasterFreak hat geschrieben: Di 24. Sep 2019, 15:30
Sobald nach Bahn noch ein Bus im Spiel ist, wird es echt schwierig. Nagut vielleicht kann ich ja meine nächste Schweden Tour ohne Auto machen.

Allerdings zieht es mich gar nimmer so zu Wildfire hin (gibt ja jetzt 2 RMCs, die näher sind). Eher zu Liseberg.
Ich bin so alle 2-3 Jahre in Schweden&Finnland auf Parktour (in der Regel Liseberg,Grönalund,Linanmäki und Särkaniemi, seltener Tivoli) und absolviere diese Tour ausschliesslich per Flugzeug, Bahn und Schiff. Sobald ich mal Göteborg, Stockholm oder Helsinki erreicht habe (bei Start der Tour an einem dieser Orte bevorzuge ich aus CH eindeutig die Anreise per Flugzeug), bin ich von der Reiseplanung her doch sehr frei. Alle genannten Parks liegen innerstädtisch und sind auch ÖVPN-technisch sehr gut erschlossen. Einzig Särkaniemi liegt nicht unbedingt auf meiner "Hauptroute", aber ab Helsinki ist Tampere problemlos unter 2 Stunden zu erreichen. Und wenn man dann da ist, hat man bis zum Park auch wieder sehr gute Anbindung mit den dortigen Öffis.

Zudem bin ich immer wieder sehr erstaunt (natürlich ein paar Tage im Voraus gebucht), zu welchen Preisen man in Schweden z.B. Stockholm-Göteborg (ca.500Km Distanz) in der 1.Klasse Zugtickets ohne Vergünstigungen etc. erwerben kann.
Will den Simulator / Astro-Shuttle wiederhaben!!!

theo_ep.blog.22
Board-User
Beiträge: 22
Registriert: 26.10.2022
Name: Theo

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Wayn0r hat geschrieben: Do 12. Sep 2019, 09:36 Die Bahn sollte lieber zusehen, dass die den allgemeinen Nah- und Fernverkehr und insbesondere den Güterverkehr ausbaut.

Eine ICE Linie für den EP sind unnötige Ausgaben. Der EP ist nicht der Nabel der Welt und der Bedarf an vernünftigen Verbindungen etc ist in ganz Deutschland ein riesiges Thema. Da steht der EP für mich persönlich irgendwo auf den hinteren Plätzen. Pofalla sagte ja selber, dass es andere Probleme zu lösen gibt, bevor man einen ICE Stop in Ringsheim haben wird.

Am Ende wird ein ICE dort halten. Der vielleicht dann noch von Stuttgart kommt. Was machen dann die aus Richtung Norden oder Osten kommend?

Und dann kommt ein riesiger ICE in Ringsheim an. Wie sollen die Leute dann von da weg kommen? Mit Shuttle Bussen? Stelle ich mir schwierig vor. Außer die meisten ICE Gäste steigen gar nicht da aus, weil sie nicht in den EP wollen. Dann braucht man dafür aber auch keine ICE Station.

Nee, ich bleibe dabei. Es gibt viel wichtigere Baustellen der Bahn in Deutschland als ein Prestige Projekt des EP bzw der Familie Mack.
ICE-Halt in Ringsheim ist mit den meisten Linien nicht zu machen mangels Bahnsteiglänge. Selbst die ICE-Linien Schweiz <> NRW gehen in den seltensten Fällen, da die Baureihe mit 7/8 Wagen in Doppeldraktion fährt. ICE4 ist grundlegend raus aus der Geschichte mit >400m Länge... Auch Fahrplantechnisch sicherlich schwierig.
Auch die neue TGV-Verbindung ist echt gut, aber 4 (!!) HAlte innerhalb von mehren Kilometern in Mittelbaden (Straßbourg, Offenburg, Lahr, Ringsheim). Da hätte man Lahr definitv strechen können aber das tut ja zumindest nicht fahrplanstechnisch weh.

Der Ausbau der Rheintalbahn ist zwingend notwendig und längst überfällg - hätten die besch... Bürgerinitiativen die Pläne der Bahn einer 4 gleisigkeit nicht durchkreuzt, wären vielleicht 2025 schon zwei zusätzliche Gleise zwischen Freiburg-Offenburg, wer weiß?

Ich bin leidenschaftlicher Bahnfahrer und der EP wird meinerseits nur mit Bus&Bahn bereist. Aber leider habe ich vor allem abends es bisher selten erlebt, dass der RB26 nach Offenburg pünktlich ist - das ist sehr doof wenn man den Anschluss kriegen muss und öfters der Anschluss nicht gewährt wird.
Trotzdem geht es mit der Bahn zumindest bergauf und der EP ist- muss man schon sagen - inzwischen besser angebunden.
Generell finde ich es unmöglich was für eine Blechlawine sich da in den Ferien zum Park begibt.. Das AUtoproblem ist echt spürbar überall drum herum nur dass die 3 Tonnen Blech dann neben dem SIlverStar den ganzen Besuch rumstehen (Stichwort: bedarfsgerechte Mobilität)
Gefällt 1 Person: svenl

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2533
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Es gibt da eine Löwenzahn-Folge (Peter steht im Stau) aus den frühen 90ern wo auch schon die Problematik des Straßenverkehrs aufgezeigt und mögliche Lösungen behandelt werden. Sehr interessant. :)

Welche ICE-Baureihen fahren denn auf der Strecke? Bin schon lange nicht mehr ICE gefahren, fand den ICE 3 damals nach Köln aber sehr unbequem, da wäre ich lieber im 628 hochgefahren.

Wenn ich mal mit meiner Mutter in den Park fahre, werden wir vielleicht auch mal den Zug testen (sie fährt nicht mehr gerne lange Strecken mit dem Auto). Obwohl ich jetzt schon von dem fünfmal Umsteigen Bammel habe, aber Abenteuerurlaube haben ja auch ihren Reiz, nicht wahr?
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji

Rudi
EP-Boarder
Beiträge: 144
Registriert: 25.09.2017

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Ich habe hier mal vor einigen Jahren folgendes geschrieben:
Wenn ich morgen nach Rust wollte müsste ich in München am HBF um 3:16 Losfahren. Ja jetzt komm ich aber öffentlich fast nicht da hin um die Zeit. Von mir zum HBF zu Fuß 5 Minuten zur S-Bahn, die geht um 02:16 Uhr und ist um 02:30 am HBF München. Also wartezeit 44 Minuten. Dann fahr ich bis Mannheim, umsteigen (7 Minuten) und bis Offenburg, umsteigen 37 Minuten und bin um 8:26 in Ringsheim.

Fassen wir zusammen: 2 Uhr Los damit ich um 8:30 irgendwo in der Nähe vom Park bin. Vergesst es, wird nicht passieren!
Da kann jetzt der Park auch machen was er will, da kann er mich mit dem Helikopter in Ringsheim abholen, dann mach ich das trotzdem nicht. Mit dem Auto fahr ich Tür zu Parkplatz in 3:45 und bin dabei aber nicht gerast.
Inzwischen hat sich ein bisschen was geändert bei der Bahn.
Morgen früh werde ich um 5:32 in München HBF mit dem ICE starten, 1x Umstieg in Mannheim dann mit ECE nach Ringsheim. Ankuft 09:56.
Kostet 1. Klasse mit Sitzplatzreservierung 35,80 € (vor ca. 2 Wochen gebucht). Nach Hause am Montag fahre ich bei Freunden im Auto mit.

Das einzige was noch immer doof ist, dass die S-Bahn hier Sonntags erst um 5:36 Uhr das erste Mal fährt, also muss man da kreativ sein. Ein relativ gut gelegener Bahnhof (Fahrrad 15 Minuten) bietet da mit der Flughafen-Linie (S1) eine alternative die schon früher fährt. Taxi würde nämlich über 30 € kosten zum HBF, ein Uber wenn ich es jetzt vorbestelle auch um den Dreh. Ohne Vorbestellen kann es aufgrund geringer Nachfrage deutlich günstiger sein, wäre mir aber zu heikel.

Bin mal gespannt ob das alles klappt morgen...

Mein Fazit (vor der Fahrt): Manchmal kann die Bahn eine Alternative sein.
ABER: Fährt man aber mit 2 oder mehr Leuten ist das Auto schon wieder 1. Wahl.
Spontan geht das leider auch nicht. Die gleiche Fahrt (einfache Strecke) heute gebucht würde 127,80 € kosten oder 2. Klasse 94,80 €. Leider fahre ich für das Geld locker mit dem Auto hin und zurück...
Gefällt 1 Person: Skerpla

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2265
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Das hört sich sehr gut an. In meiner Zeit als Zugmitfahrer habe ich auch häufiger interessante Preise erzielt, insbesondere mit der 1. Klasse auch - die wenigen Euro mehr war es mir wert.
Mittlerweile bin ich aber sehr froh, unabhängig mit dem Auto anzureisen. Irgendwann werde ich aus Spaß nochmal einen Tagesausflug mit dem Flixbus in den Europa-Park unternehmen, sofern es die Strecke Rust - Saarbrücken überhaupt noch gibt. Dir viel Spaß, ich bin auf die Erfahrungen gespannt, da sie theoretisch für einen guten Freund auch infrage kommen.

Claudia K.
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 157
Registriert: 20.01.2018

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Ich reise mit der Bahn an und wenn es sich nicht vermeiden wird teils auch mit dem Bus. Zum Phantasialand bin ich zum Beispiel auch schon von Brühl Süd aus zum Park gelaufen. Ich hatte nicht viel Gepäck bei mir und war schon sehr viel in Brühl, da war mir das lieber als auf den Shuttle-Bus zu warten, obwohl es ganz schön bergauf ging. Selbst beim EP habe ich schon überlegt zu laufen und werde das bei meinem nächsten Besuch vielleicht auch tun, wenn das Wetter halbwegs passabel ist, da werde ich nämlich auch sehr früh da sein. Wobei mein Hauptproblem mit dem Shuttle-Bus dann nicht bestehen dürfte - zum EP-Hotel fährt der Linienbus auch schon am frühen Morgen, und dann dürfte er nicht so voll sein wie rund um die Parköffnungszeit. Wenn ich wählen kann, ob ich ne Stunde laufe oder mir 10 Minuten das Sardinenbüchsenfeeling gebe, laufe ich lieber :D

Lana
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 116
Registriert: 14.07.2020
Name: Laura
Wohnort: Montabaur

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Ich fahre nach wie vor meist mit der Bahn. Ich werde um 5:45Uhr zum Bahnhof gebracht, um 6:02Uhr fährt der Zug meist pünktlich vom Bahnhof ab, knapp 20 Minuten später steige ich am Frankfurter Flughafen aus und hab eine Wartezeit von 20 Minuten für in den Zug nach Mannheim, wo ich um 7:34Uhr mit einer Umsteigezeit von 10 Minuten in den ICE 5 nach Offenburg umsteige. Auch wenn ich nur eine Umsteigezeit von 5 Minuten vom ICE in den RE 7 habe, funktioniert es meistens. Dann komme ich um 8:51Uhr in Ringsheim an und ich muss meist nur kurz auf den Bus warten, so benötige ich knapp 3h mit dem Zug. Genauso lange wie mit dem Auto.
Nervig finde ich nur den Umstieg in Mannheim, weil der ICE von Frankfurt nach Mannheim an meinem Startbahnhof vorbei fährt und der ICE 5 für mich durch eine blöde Wegeführung in Frankfurt Hbf knapp verpasse.
Wenn demnächst die Großbaustelle Frankfurt - Mannheim ist, wird für mich ein Tagesausflug unmöglich. Dann werde ich definitiv mit Übernachtung buchen.

Was ich mir ebenfalls als Option überlegt hatte, tendenziell in Ringsheim zu übernachten und mit meinem E-Scooter zum Park zu pendeln. Wie das ist, werde ich hoffentlich bald berichten können.

Rudi
EP-Boarder
Beiträge: 144
Registriert: 25.09.2017

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Bin wunderbar durchgekommen. Hatte auch Glück mit dem Abteil. War bis Stuttgart komplett alleine im Wagen.

Was ich feststellen musste, dass die Taxis ganz schön teuer sind in Rust. Ich habe den Bus verpasst und bin schnell ins Taxi rein, über 20 Euro für die paar Meter sind schon sportlich.
Gefällt 1 Person: MineTrainFan

Lana
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 116
Registriert: 14.07.2020
Name: Laura
Wohnort: Montabaur

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Das stimmt. Ich finde die Taxen auch sehr teuer.
Deshalb bin ich mal gespannt, wie es mit dem E-Scooter laufen wird. Wenn ich das für optimal befinde, ist das sicherlich eine gute Alternative.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2265
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Vielen Dank für die Rückmeldungen zur Reise von München nach Rust.
Die Taxis am Bahnhof zielen definitiv darauf ab, dass Leute den Bus verpassen oder dieser ihnen zu voll ist. Ich habe auch schon Preise um die 40€ (!) für die Fahrt erlebt, die haben sich dann mehrere Passagiere geteilt.

Rudi
EP-Boarder
Beiträge: 144
Registriert: 25.09.2017

Beitrag Re: Mit welchen Verkehrsmitteln reist ihr in Freizeitparks? »

Nachdem das ja doch recht gut geklappt hat und ich am 14./15. Mai wieder allein Anreise weil die anderen früher anreisen und auch länger bleiben kann ich diesmal auch die Rückfahrt testen. Unter der Woche fährt auch meine S-Bahn früher...

Antworten