Essen für euch getestet 2024

Alles rund um die Gastronomie im Europa-Park. Für den Shoppingbereich haben wir ein extra Unterforum eingerichtet.
jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2385
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Essen für euch getestet 2024 »

Ich starte hier nun die 2024-Edition unseres sehr beliebten Themas „Essen für euch getestet“ 😎

Den Anfang macht außer Konkurrenz die temporäre Pop-Up Eisdiele von Lukas und Patrick bei der Voltron Drehweiche. Diese konnte zwischen ca. 15:20 und 16:00 Uhr am 16.03.2023 besucht werden, lecker 👍

Und nochmals ein ganz großes DANKE an die beiden für diese tolle Aktion.
👇
https://twitter.com/PatrickMarxx/status ... 1825042449
👇
eZy Watermark_16-03-2024_15-37-01-5100-dsqz.jpeg

Prominenter Besuch aus dem Saarland war natürlich auch anwesend: Das berühmte Lehrerehepaar zu finden auch auf Instagram:
👉 https://www.instagram.com/zweiteszuhauseeuropapark/ 👈
⬇️
eZy Watermark_16-03-2024_17-23-45-0360.jpeg
Wir freuen uns hier in diesem Thread natürlich auch wieder über viele Berichte von euch rund um die Gastronomie 2024 des Europa-Park. Eigene Erfahrungen werden wir hier natürlich auch wieder mit euch teilen.
Gefällt 3 Personen: mps, MineTrainFan, mokka

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2265
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

20240317_135906-wm-4511.5_watermarked.jpg

Ihr kennt sie, und ich liebe sie bereits seit letztem Jahr. Die Schweinefilet-Spätzle-Pfanne mit saisonalen Pilzen und knackigem Gemüse ist auch dieses Jahr wieder auf der Speisekarte des Schloss Balthasar zu finden. Zusammen mit Getränken habe ich am Ende auf 35€ inkl Trinkgeld aufgerundet. Da wir erst gegen 15 Uhr einkehrten, musste ich sogar das Abendessen ausfallen lassen.
Gefällt 3 Personen: mps, Kalle2000, jens27

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2265
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

20240318_193318-wm-4366.10000000149_watermarked.jpg

Beim CloudFest vergangene Woche (private IT-Fachmesse) hatte doch tatsächlich Walters Wurstbude am Abend geöffnet! Ich entschied mich für die Fliegerpommes und eine Wurst mit Pommes, wobei ich mir nicht sicher bin, ob letzteres auch regulär auf der Karte steht. Die Fliegerpommes besitzen ein Topping mit Guacamole, Salsa und einer Art Joghurt-Ranch-Soße. Gerade durch die Avocado ist die Portion im Nachgang sattigender, als man zunächst erwarten würde.

Klare Empfehlung, sollte die Wurstbude dieses Jahr dann endlich einmal geöffnet sein. Hat man letztes Jahr doch noch die Wiedereröffnung so feierlichen auf allen Plattformen zelebriert, habe ich die Bude bis heute nie im regulären Parkbetrieb erneut geöffnet gesehen. Schade!


Weitere Bilder der Speisen beim CloudFest, wobei ich mir nicht zu 100% sicher bin, ob alles auch aus den Küchen des Europa-Park stammt, oder teilweise vielleicht auch vom externen Catering angeliefert wurde. Lecker war es auf jeden Fall, am Mittag gab es immer drei verschiedene Hauptgerichte mit eigenen Beilagen sowie eine große Salat- und Dessertbar:
20240319_105246-wm-43615.299999952316_watermarked.jpg
20240319_130747-wm-25492.099999964237_watermarked.jpg
20240320_121048-wm-6300.900000035763_watermarked.jpg
Gefällt 1 Person: Claudia K.

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2265
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Ich setze direkt mit dem nächsten Bericht fort, da das Board-Team am Saisonstart gemeinsam im Schloss Balthasar einkehrte. Wir wurden im Wintergarten platziert und hatten somit einen guten Überblick über die ankommenden Gäste. Lustig, wie viele bekannte Gesichter mittlerweile dort vorbeischauen.
Ich entschied mich für das saisonale Menü Baden, welches im Laufe des Jahres immer wieder kleinere Veränderungen erfahren wird:

IMG_20240323_120542_268.jpg
IMG_20240323_120542_268.jpg (51.22 KiB) 593 mal betrachtet
VideoCapture_20240329-110042.jpg
VideoCapture_20240329-105957.jpg
VideoCapture_20240329-110023.jpg

Die Vorspeise (Suppe) war von der Konsistenz sehr samtig, die nicht gerade wenigen Forellenstücke hatten ein frisches Aroma.
Mit dem Schäufele war ich zufrieden, auch wenn ich eine andere Art von Braten erwartet hätte. Versteht mich nicht falsch, ich war irgendwie in dem Glauben, dass Schäufele vom Rind stammt und hatte dementsprechend ein anderes Bild vor Augen. Der gebotene Braten ging in Richtung Kasseler, eine Speise, die ich eigentlich absolut nicht leiden kann. In diesem Fall hat es aber sehr gut geschmeckt, und zart war es auch.
Der schwarzwälder Ofenschlupfer war aber eindeutig das Highlight an diesem Tag. Innen noch leicht warm und nicht zu süß.
Auch wenn das Menü an sich lecker war und das Preis-Leistungsverhältnis ebenfalls stimmte, werde ich nächstes Mal dann doch den Zwiebelrostbraten wählen. Einfach der Tatsache geschuldet, dass ich Rindfleisch den Speisen vom Schwein vorziehe. Geschmacklich kann ich es aber ausdrücklich empfehlen!
Das Menü als Video zusammen mit weiteren Desserts:
https://vm.tiktok.com/ZGeaMv7dt/

Ebenfalls erwähnenswert finde ich einen saisonalen Cocktail in der Bar El Circo, er nennt sich Yellow Bird. Dieser besticht durch fruchtige Aromen wie Pfirsich, Orange, Zitrone und Kokos. Den enthaltenen Alkohol (der legendäre Balthasar Rum) schmeckt man angenehm heraus. Ein schöner Absacker zum Ende des Tages.

20240322_223648.jpg
Gefällt 1 Person: jens27

mokka
EP-Boarder
Beiträge: 195
Registriert: 11.07.2011
Name: Bruno
Wohnort: Bamberg

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Gibt es im Schloss Balthasar eigentlich nur dieses eine Menu, oder gibt es noch eine vegetarische Variante?

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2265
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Es gibt neben den einzelnen Speisen auf der Karte immer nur ein Menü - meist mit einer exklusiven Hauptspeise, die es nicht einzeln auf die Karte geschafft hat.
Man kann sich natürlich selbst ein vegetarisches Menü aus der Speisekarte zusammenstellen. So habe ich es schon öfters gemacht.
Die aktuelle Speisekarte findet sich hier:
https://www.europapark.de/sites/default ... r_menu.pdf

Da das Balthasar keine Systemgastronomie ist, kann auf besondere Wünsche in der Bestellung meist sehr gut eingegangen werden. Ich empfehle den Bärlauchpfannkuchen, den gab es letzte Saison bereits in ähnlicher Form.
Gefällt 2 Personen: jens27, mokka

Spyder1983
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4167
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: Nähe Nürnberg

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Da möchte ich mich doch gleich mal anschließen David.

Den von dir im Beitrag angesprochenen Zwiebelrostbraten hatte ja unter anderem ich.

Geschmacklich sehr lecker, da ich meine Spätzle eigentlich gerne in Sauce ertränke, hätte es davon für mich gerne mehr sein dürfen.
Es war aber ausreichend Sauce vorhanden, um das Fleisch und alle Spätzle zu benetzen. Würde ich auf jeden Fall nochmal bestellen.

Preislich liegt der Zwiebelrostbraten bei 33 Euro
Zwiebelrostbraten
Zwiebelrostbraten
IMG_2024-03-29-194531.jpeg (290.43 KiB) 530 mal betrachtet

Am Sonntag habe ich zum Mittagessen den Fischburger in Fjord Restaurant ausprobiert.
Ausreichend große Portion und sehr lecker.
Der Preis war um die 15/16 Euro
Fischburger
Fischburger
Leider wurden auch die Kuchen geändert, ich hatte mich eigentlich wieder auf die Mandeltorte gefreut, aber die gibt es aktuell leider nicht.


Zum Abendessen gab es da dann nur zwei Kleinigkeiten vom Bayerischen Biergarten.

Preise weiß ich nicht mehr.
Bratwurstsemmel
Bratwurstsemmel
IMG_2024-03-29-194332.jpeg (322.39 KiB) 530 mal betrachtet
Leberkässemmel
Leberkässemmel
IMG_2024-03-29-194509.jpeg (331.57 KiB) 530 mal betrachtet
Wir müssen wieder lernen uns in allen Bereichen Wert zu schätzen. Uns gegenseitig zu achten und einander zu helfen, aber auch Mal 5 gerade sein lassen.
________
Meine Counts: 274 / inkl. aller Sonderformen: 331
Gefällt 3 Personen: jens27, Kalle2000, Skerpla

Matterhorn-Fritz
Board-Stammgast
Beiträge: 998
Registriert: 15.04.2008

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Bratwurst-Semmel 4,90 €
Leberkäs-Semmel 4,50€
Gefällt 1 Person: Spyder1983

Spyder1983
Benutzeravatar
Administrator
Beiträge: 4167
Registriert: 04.02.2009
Name: Steve
Wohnort: Nähe Nürnberg

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Danke fürs Nachreichen der Preise @Matterhorn-Fritz.
Wir müssen wieder lernen uns in allen Bereichen Wert zu schätzen. Uns gegenseitig zu achten und einander zu helfen, aber auch Mal 5 gerade sein lassen.
________
Meine Counts: 274 / inkl. aller Sonderformen: 331
Gefällt 1 Person: Matterhorn-Fritz

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2385
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Meine kulinarische Reise durch den Europa-Park sowie seiner Hotels während meiner Aufenthalte im März 2024 in drei Teilen:

Teil 1: Pre-Opening Wochenende 16./17.03.2024
Teil 2: Saisonstart-Wochenende 22. bis 24.03.2024
Teil 3: Ostern 29.03. bis 01.04.2024

Los geht's 😉
Teil 1: Pre-Opening Wochenende 16./17.03.2024

Starten möchte ich mit dem leckeren Schnitzel Wiener Art im Schloss Balthasar am Pre-Opening Tag des EP. Dieses wird mit leckeren Pommes sowie einem kleinen Salat serviert. Den Salat habe ich leider im Zusammenhang mit dem Schnitzel nicht fotografiert. Dieser wird uns allerdings bei einer weiteren Speise des Restaurants nochmals begegnen.

Das Schnitzel kostet dieses Jahr 26,50 EUR (2023 war es bei 23,50 EUR). Somit wurde die Mehrwertsteueranpassung und ein kleiner Insolvenzaufschlag auf den Preis von 2023 drauf gepackt. Nur durch die angepasste Umsatzsteuer ist man ja schon bei 26,15 EUR (somit sind nur 0,29 EUR als netto-Preiserhöhung zu sehen + weitere 0,06 EUR MwSt.). Das ist aus meiner Sicht für die Qualität des Schnitzels, die Location und auch den hervorragenden Service im Schloss Balthasar fair. Denn das Schnitzel ist tatsächlich hausgemacht 👍
👇
IMG_9474.jpg
Doch nun kurz zurück zum Vorabend und dem Essen im Restaurant Tre Krønen des Hotels Krønasår - hier habe ich mich für folgende drei Gerichte entschieden:

MARINIERTER LACHS | GEPICKELTE KAROTTEN | ZITRONEN-CREME für 23 EUR
👇
IMG_9469.JPG
Die Vorspeise war sehr lecker, vom Tre Krønen war man in der Vergangenheit allerdings auch schon etwas ausgefallenere Vorspeisen-Varianten mit Lachs gewohnt. Da sich die Speisekarte alle paar Wochen ändert, bin ich schon gespannt, was es dann als Vorspeise mit Fisch gibt. Davor gibt es aber noch in Teil 3 eine weitere getestete Vorspeise, mit welcher ich super zufrieden war. Seid gespannt 😉

Als Hauptgang entschied ich mich für das PERLHUHN | GESCHMORTE AUBERGINEN, MACCHERONI-TRÜFFELGRATIN für 39 EUR
👇
IMG_9470.JPG
Das Gratin war für mich dann doch etwas zu "käselastig". Das nächste Mal bin ich da etwas vorsichtiger bei der Menüwahl, da Käse nicht ganz mein Favorit ist, bei einem Gratin allerdings bisher in Ordnung ging.
Das MACCHERONI-TRÜFFELGRATIN war somit weniger Trüffel-Gratin und etwas mehr Trüffel Mac & Cheese. Als Mac & Cheese auf der Speisekarte deklariert, hätte ich es dann wohl nicht bestellt.
Zubereitet war es sehr gut und qualitativ sicher auch hervorragend, wenn man Käse mag. Meinen Geschmack hat es eben nicht ganz getroffen und die Erwartungshaltung war, wie erwähnt, etwas weniger Käse beim Gratin.
Auch hier folgt in Teil 3 ein Hauptgang, der mir dann wieder weit mehr zusagte. Das Schöne ist ja, dass man auch aus Neugier einfach mal kulinarisch was ausprobiert und sich auch ab und zu an eigentlich schon "abgehakte" Zutaten mal wieder ran wagt. Man will ja auch etwas Abwechslung auf dem Teller. Wie gesagt, diesmal hatte ich für mich nicht ganz richtig gewählt in Teil 3 des Berichtes mit dem Essen am Karfreitag dann schon. Mehr dazu lest ihr später.

Als Dessert gab es dann noch den sehr leckeren SCHOKOLADEN-DOM | DUNKLES SCHOKOLADENMOUSSE, FLÜSSIGER VANILLEKERN | EXOTISCHES FRÜCHTESORBET für 17 EUR
👇
IMG_9471.JPG
Fortsetzung folgt in den nächsten Tagen mit Teil 2 und den Restaurants Cesare, Schloss Balthasar sowie dem Fjord Restaurant. Wenn ich die Zeit finde, lest ihr die Fortsetzung bereits abends am 02.04.2024. Versprechen kann ich das allerdings noch nicht, da nächste Woche zeitlich bei mir bereits sehr vollgepackt ist.
Gefällt 7 Personen: aktienhell, MineTrainFan, mps, Gurkensalat, Lana, Spyder1983

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2385
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Und nun folgt:
Teil 2: Saisonstart-Wochenende 22. bis 24.03.2024

Beginnen möchte ich mit dem leckeren Abend im Restaurant Cesare, dem etwas edleren Bereich des Restaurants Medici im Hotel Colosseo des Europa-Park. Eine Vorspeise hatte ich an dem Abend keine, da der Hunger nicht ganz so groß war. Zusätzlich hatte dann das Dessert der Tagesmenükarte Priorität gegenüber einer Vorspeise. Doch nun genug des Spannungsbogens, als Hauptgang gönnte ich mir:

Kabeljau | Vongole-Tomaten Fond | Brocoletti | Fregola Sarda für 47 EUR
Ein tolles Gericht sowohl für das Auge als auch für den Gaumen
👇
IMG_9500.JPG

Als Dessert gab es den hervorragenden Medici Apfel mit hausgemachtem Vannille-Eis. Dieses Dessert der Tageskarte lag bei 16 EUR, wenn ich mich richtig erinnere. Dieses Dessert kann ich jedem empfehlen.
Der Apfel an sich war allerdings kein richtiger Apfel, sondern gefärbte Schokolade mit einer leckeren Mousse-Füllung.
👇
IMG_9501.jpg

Abends gab es in der Lobby des El Andaluz dann noch einen lecker erfrischenden alkoholfreien Cocktail von der saisonalen Karte des El Circo. Die Bar an sich war leider schon zu voll mit weiteren Gästen.

Der "Orange Blossom" ist auf jeden Fall zu empfehlen und lag bei ca. 9 EUR.
👇
IMG_9502.JPG

Nun wird es ritterlich im Schloss Balthasar an einer edel gedeckten Tafel, phantastisch. Diese Tafel teilte ich mir natürlich mit Freunden aus dem EP-Board Team.
👇
IMG_9508.JPG

Als Hauptgang für 33 EUR gab es dort für mich den leckeren Zwiebelrostbraten mit Spätzle sowie vorne weg den Beilagensalat, welcher auch beim Schnitzel mit dabei ist.
👇
IMG_9511.JPG
IMG_9512.JPG

Die Crème Brûlée mit Himbeer Sorbet bildete dann einen leckeren Abschluss inkl. weiterer Früchte - diesmal Erdbeeren und Ananas. Das gab es für insgesamt 9,50 EUR 👍
👇
IMG_9515.jpg

Erinnerungen an das Restaurant Bodega im Jahr 2023
Wer erinnert sich noch an die leckeren Tapas im Restaurant Bodega? Richtig, mindestens wir vom EP-Board Team. Damit auch ihr euch direkt wieder erinnert, gibt's nochmal das Bild der Tapas welches beim Familienausflug 2023 entstanden ist. Die ganze Familie war begeistert und verdammt glücklich mit der Auswahl 👍
👇
Bild


Doch was nun Ende 2023 passiert ist, können wir vom EP-Board immer noch nicht verstehen. Warum wurde diese tolle Adresse zu einem Burger Restaurant umgewandelt? Das passt einfach nicht und Burger gibt es doch mehr als genug im EP.
Mindestens ich hoffe, dass die Tapas spätestens im Laufe des Mai 2024 zurückkehren. Mit halbjährlich wechselnd zwischen Tapas und dann eben für mich Pause wegen Burger kann ich dann ja leben. Oder eben von Anfang April bis Ende September jeden Jahres Tapas und Oktober bis Ende März (Off-Season ggf. ausgenommen) die Burger. Falls das eventuell tatsächlich bereits so saisonal wechselnd geplant sein sollte seitens des EP, ist eine klarere Kommunikation dazu schon wünschenswert. Aktuell muss mangels Kommunikation ja tatsächlich noch von einem Verlust der leckenen Tapas-Adresse im EP ausgegangen werden 😢
Essen wurde bei der Burger-Variante somit keines getestet, die Tapas müssen einfach zurück kommen.
👇
IMG_9517.JPG

Nach dieser "Trauer" um die Tapas der Bodega geht's im Fjord Restaurant weiter. Dort wurde leider das Lachsfilet von der Karte gestrichen. Somit gab es den Salat Andersen mit Fischfilet in Panko Panade für 19,80 EUR (Fischsorte weiß ich nicht mehr direkt, jedenfalls kein Lachsfilet und beim Preis bin ich mir auch nicht mehr ganz sicher. Online gibt es die aktuelle Speisekarte zum Zeitpunkt 02.04.2024 (noch) nicht.
👇
IMG_9523.jpg

Als Dessert hätte es ein Arctic Tiramisu geben sollen, welches in der Auslage des Restaurants auch so deklariert war. Für glaube ich knapp 5 EUR stellte sich das Turamisu allerdings als die Skyr-Creme mit Blaubeeren heraus, welche man noch von letztem Jahr kannte. Ist zwar auch ok, da ich diese bisher auch noch nicht getestet hatte, aber dann gehört das richtig beschriftet. Ich hatte mich eigentlich auf das Arctic Tiramisu gefreut und ein Schild mit Skyr-Creme mit Blaubeeren stand nirgends. Richtig aufgefallen ist das dann bei der Verkostung, als ich nach "Spuren von Kaffee" gesucht habe, welcher als Zutat beim Arctic Tiramisu auf der Speisekarte stand. Ich werte das ganze einfach mal als noch leichtes "Holpern" in der Saisonstartphase des Fjord Restaurants.
👇
IMG_9524.jpg

Insgesamt merkt man bei den Anpassungen der Speisekarte im Fjord Restaurant, dass diese vermutlich bewusst angepasst wurde, damit Preisanpassungen nicht direkt mit dem Vorjahr verglichen werden können. Der panierte Fisch mit Salat kostete auf jeden Fall exakt das gleiche, wie letztes Jahr noch das Lachsfilet mit Salat. Vermutlich ist Lachs im Einkauf aktuell auch einfach einiges teurer geworden und man wollte die Preisweitergabe an die Kundschaft "wikingermäßig" umschiffen, wer weiß.
In Teil 3 teste ich dann mal wieder die Kaffeebar des Fjord Restaurants. Auch hier gibt es leider Angebotsveränderungen - dazu dann in den nächsten Tagen mehr.

Zum gastronomischen Abschluss des Saisonstart-Wochenendes durfte natürlich eine dunkle Trinkschokolade mit Mokka für 4,80 EUR + 2 EUR Becherpfand (das gibt's bei Rückgabe des Bechers zurück) nicht fehlen. Die ist einfach lecker und macht wach 😀
👇
IMG_9525.JPG

Nach diesem zweiten Teil der kulinarischen Reise durch den EP dürft ihr euch in den nächsten Tagen auf den dritten Teil freuen. Mit dabei sind:
Das Bamboe Baai: Die Suppe mit Hähnchenbrust musste sich natürlich wieder einem Follow-Up Qualitätstest unterziehen 😉
Zusätzlich standen dann wieder je ein Abend im Tre Krønen, Captain's Finest und Cesare (Medici) auf dem Programm. Abgerundet wird das dann noch mit drei Kaffeepausen in unterschiedlichen Locations des EP.
Da das Schnitzel des Schloss Balthasar bereits getestet wurde und sich weiterhin auf qualitativ hervorragendem Niveau befindet, benötigt dieses keinen weiteren Bericht im dritten Teil meiner kulinarischen Reise durch den Europa-Park. Wärmstens empfehlen kann ich euch das hausgemachte Schnitzel im Schlossrestaurant somit weiterhin 😀
Gefällt 4 Personen: aktienhell, Kalle2000, Lana, MineTrainFan

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2533
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Danke für die interessanten Berichte schon einmal bis dahin. 🙂 Ist schon toll, mal zu sehen, was der EP so alles kulinarisch zu bieten hat. Was ich mich ja ganz nebenbei auch sehr freut ist, dass Ihr Euch vom Team wohl öfters mal zum Essen trefft? Ist ja eine schöne Sache. 🙂
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji
Gefällt 1 Person: jens27

jens27
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2385
Registriert: 10.01.2009
Wohnort: Stuttgart

Beitrag Re: Essen für euch getestet 2024 »

Abschließend folgt:
Teil 3: Ostern 29.03. bis 01.04.2024

Nachdem ich bei meinem letzten Besuch im Tre Krønen teilweise kein so glückliches Händchen bei der Wahl der Gerichte hatte, konnten die feinen Speisen am Abend des Karfreitag wieder vollumfänglich auch meinen Gaumen überzeugen.

Somit präsentiere ich mit Freude folgende drei Leckereien des Tre Krønen:

Vorspeise:
RADICCHIO-EISBERGSALAT MIT ROTERBETE, BUCHENPILZE, PINIENKERNE, BALSAMICO VINAIGRETTE für 18 EUR
👇
IMG_9536.JPG

Hauptspeise:
JAKOBSMUSCHELN | KARTOFFEL-RUCCOLASTAMPF, PAPRIKA, TRÜFFEL VINAIGRETTE für 45 EUR
👇
IMG_9537.JPG

Dessert:
PANNACOTTA | DULCEYSCHOKOLADE, APRIKOSENSORBET, MANDELCRUMBLE für 15 EUR
👇
IMG_9540.JPG

An dieser Stelle auch noch ein großes DANKE an das gesamte Team des Tre Krønen für den tollen, leckeren Abend und bis bald.


Weiter geht's womit? Richtig, mit einem Mittagessen im Bamboe Baai 😉

Dort gab es das fast schon traditionelle "EP-Board Menü" bestehend aus acht Frühlingsröllchen und der Suppe mit Hähnchenbrust.

Die Portionsgröße war wie gewohnt völlig in Ordnung und auch geschmacklich waren beide Gerichte sehr lecker - diesmal leider, wie die letzten beiden Male auch, ohne extra Chili.

Zwei kleinere Optimierungspunkte gibt es aktuell dennoch: Seit die Suppe an einer anderen Position der Theke im Topf warmgehalten wird, ist diese leider irgendwie kälter. Das ist mir bereits in der vergangenen Wintersaison zweimal aufgefallen und konnte ich nun verifizieren.
Zusätzlich ist es durch die neue Ausgabeposition der Suppe nun auch etwas erschwert, Chili als extra Topping zu bekommen. Eventuell macht hier auf der Speisekarte noch eine "Add Chili"-Option für die "Scharfen" unter uns Sinn.
👇
IMG_9541.jpg

Weiter geht's mit einem kulinarischen Abend mit einem Hauch von Japan im Captain's Finest 👍

Als Vorspeise:
Gebrannte Dorade mit Miso-Karamell | Sesam Vinaigrette | Salat von frischen Kräutern | Tobiko | Daikon für 19 EUR
👇
IMG_9545.jpg

Als Hauptgang entschied ich mich für ein Gericht der Tageskarte:
Sashimi vom Lachs & Thunfisch | Eingelegter Ingwer | Wasabi | Wakamesalat | Sojasauce in der großen Portion für 35 EUR
👇
IMG_9546.JPG
IMG_9547.JPG

Zum Dessert gönnte ich mir dann noch:
Dulce de leche Crème mit Vanille | Mango Sorbet | Salat von frischen Mango | Schokolade-Haselnuss Crumble | Karamellisierte Pekannüsse für 14 EUR
👇
IMG_9548.JPG

Alle Gerichte waren auch hier hervorragend und extrem lecker. Somit geht ein eindeutiges Lob an das gesamte Team des Captain's Finest inkl. der vom Restaurantleiter erhaltenen Empfehlung, das Sashimi zu probieren. Das war genau richtig 👍


Zum Mittagessen gab es am Ostersonntag im Schloss Balthasar das bereits bekannte, leckere, hausgemachte panierte Schnitzel mit Pommes und kleinem Salat für 26,50 EUR.

Später ging's dann mit einer Kaffeepause im Venezia mit einem Cappuccino aus der Siebträgermaschine sowie einem Royal Dôme (große Schoko-Mandel-Haselnuss-Praline) weiter. Heißgetränk + Süßigkeit lagen zusammen bei 9 EUR und waren sehr lecker 😀
👇
IMG_9551.JPG

Nun erwartete mich ein leckerer Abend im Cesare (Medici) im Hotel Colosseo

Als Vorspeise für 22 EUR wählte ich:
Marinierter Label Rouge Lachs | Fenchel-Jalapeño Kompott | Gardiniera
👇
IMG_9553.JPG

Als Hauptspeise entschied ich mich nochmals für den Kabeljau für 47 EUR, da dieser einfach so lecker zubereitet ist 👍
Kabeljau | Vongole-Tomaten Fond | Brocoletti | Fregola Sarda
👇
IMG_9555.JPG

Als Nachspeise gab es das hervorragende Dessert
Medici Zitrone | Joghurt Eis | Himbeeere für 16 EUR
Bei der Zitrone handelte es sich um eingefärbte Schokolade mit einer leckeren Mousse-Füllung.
👇
IMG_9556.JPG

Auch im Cesare (Medici) gab es somit besten Service und tolle, abwechslungsreiche Gerichte. Deshalb möchte ich mich auch hier beim gesamten Restaurantteam bedanken. Ich komme auch sicher wieder in dieses Restaurant.


Sehr gesättigt von den vergangenen Tagen, gab es am Ostermontag nach dem Hotelfrühstück im Laufe des Tages tatsächlich "nur" zwei Kaffeepausen. Die erste führte mich ins Fjord Restaurant um auch dort einen Cappuccino aus der Siebträgermaschine zu genießen. Dieser war wie gewohnt hervorragend.
Die Kuchenauswahl wurde leider zur Sommersaison angepasst. Die tollen Mandeltorten in verschieden Varianten gibt es leider nicht mehr und auch der typisch Schwedische Apfelkuchen fehlt nun dort im Angebot. Stattdessen gibt es nun verschiedene Blechkuchen, die geschmacklich nicht ganz an das damalige Angebot herankommen. Ich entschied mich für einen Schoko-Kirsch Sandkuchen, der zwar auch lecker war, zusätzlich allerdings nicht an die Mandeltorten oder den erwähnten Apfelkuchen heranreicht.
Insgesamt war es dennoch eine geruhsame Kaffeepause im Fjord Restaurant und vielleicht wird die Kuchenauswahl ja wieder angepasst.
👇
IMG_9561.JPG

Abschließend darf natürlich eine Kaffeepause im El Circo nicht fehlen. Zusammen mit einem leckeren Stück Käsekuchen gab es auch hier einen hervorragenden Cappuccino aus der Siebträgermaschine. Beides konnte ich in meiner Lieblingsecke der Bar am Kaminfeuer genießen.
👇
IMG_9566.JPG

Nun endet diese dreiteilige kulinarische Reise auch schon wieder. Es werden sicher noch weitere Berichte während der Saison 2024 von mir folgen, auf die ihr gespannt sein könnt.

AKTUELLES FAZIT:
In der à la carte Hotelgastronomie des Europa-Park findet man weiterhin sehr leckere, abwechslungsreiche, hervorragende Gerichte und auch die Bar El Circo ist sehr zu empfehlen.

Innerhalb des Europa-Park hat das Schloss Balthasar wieder bestens überzeugt und auch das Bamboe Baai kann mit kleinen Hausaufgaben weiterhin an der Gatro-Spitze im SB-Bereich innerhalb des EP mithalten.
Das Fjord Restaurant hat qualitativ leider ein wenig abgebaut bzw. bei der Vielfalt der Gerichte etwas "reduziert". Hier wünsche ich mir das Lachsfilet mit Salat zurück und hoffe auch wieder auf eine bessere Kuchenauswahl an der dortigen Kaffeebar.

Als abschließenden Wunsch an den Europa-Park habe ich noch folgenden:
Bitte verwandelt das Restaurant Bodega wieder zurück in das hervorragende Tapas-Restaurant. Burger passen dort meiner Meinung nach nicht hin. Tapas sind für den Themenbereich Spanien auch viel authentischer 😉
Gefällt 2 Personen: mps, mokka

Antworten