(28.05.2019) RollerCoasterGirl 2019

Was gibt es sonst noch für Neuigkeiten rund um den Europa-Park? All das findet ihr in diesem Forum.
Oskar
Ehemaliger & Gründer
Beiträge: 3088
Registriert: 31.05.2004
Wohnort: Berlin

Beitrag (28.05.2019) RollerCoasterGirl 2019 »

Carolin Karch aus Freiburg ist das neue „RollerCoasterGirl“ 2019 im Europa-Park

91bff492-fcb5-4808-b9a7-f3858edfa619.jpg

Bildquelle: Europa-Park

Die 20-jährige Carolin Karch aus Freiburg im Breisgau ist das neue RollerCoasterGirl 2019. Bei der von Mack Rides und MackMedia initiierten Wahl setzte sich der leidenschaftliche Achterbahnfan gegen zahlreiche Mitkonkurrentinnen durch. Carolin wird ein Jahr lang den Titel des RollerCoasterGirls tragen und als Repräsentantin für Achterbahnen auf YouTube und Instagram ihren Fans exklusive Einblicke in die spannende Welt der Freizeitpark-Branche bieten. Miriam Mack und Carolins Vorgängerin Jessica de Jong kürten die Siegerin im Confertainment Center von Deutschlands größtem Freizeitpark.

Als RollerCoasterGirl 2019 nimmt Carolin ihre Social Media Fan Gemeinde ein Jahr lang mit auf eine spannende Reise zu exklusiven Veranstaltungen, auf die wildesten Achterbahnfahrten und zu den spektakulärsten Shows. Sie wird bei der Eröffnung des Europa-Park Museumshotels „Krønasår“ Ende Mai dabei sein, besucht die European Attraction Show in Paris im September und ist bei der famosen Inbetriebnahme des gigantischen Wasser-Erlebnis-Resorts Rulantica Ende November mit von der Partie. Mit der Wahl tritt sie in die Fußstapfen von Jessica de Jong aus dem niederländischen Lelystad, die im vergangenen Jahr zum zweiten RollerCoasterGirl gewählt wurde.
Zur dritten Auflage des RollerCoasterGirls hatten sich mehr als 250 Bewerberinnen aus ganz Europa auf rollercoastergirl.de angemeldet. Nach der Vorauswahl galt es zahlreiche knifflige Herausforderungen wie das Bull Riding im Camp Resort des Europa-Park oder das spontane Erstellen eines Videos in Deutschlands größtem Freizeitpark zu meistern. Schließlich setzte sich die Frohnatur aus Freiburg gegen sechs weitere Finalistinnen durch.
Carolins Liebe zu Achterbahnen ist riesig
Das frischgekürte RollerCoasterGirl ist schon seit Jahren ein großer Freizeitparkfan: „Als ich noch jünger war, hatte ich ziemlich Respekt vor großen Achterbahnen,“ gesteht die 20-Jährige ehrlich. „Über die Jahre ist meine Liebe zu den Rides aber immer größer geworden und die Silver Star ist mein Topfavorit. In meiner Freizeit mache ich gerne Kraftsport und verbringe viel Zeit mit meinem Hund, meinem Hamster und meinem Hundertfüßler!“

57ee192f-30d5-4212-9e9c-131e871f5f1c.jpg

Carolin Karch, hier mit ihrer Vorgängerin Jessica de Jong (r.) aus den Niederlanden zu sehen, ist das vom Europa-Park gekürte „RollerCoasterGirl“ 2019. (Foto: Europa-Park)




Quelle: Presseportal Europa-Park

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1393
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick
Kontaktdaten:

Beitrag Re: (28.05.2019) RollerCoasterGirl 2019 »

Jessica scheint ja inzwischen fest im Park zu arbeiten oder? Zumindest ist sie auf einem Prospekt abgebildet und bei den Weeklys dabeigewesen. Hat man von Carolin bzw überhaupt was von dem Projekt "RollerCoasterGirl" noch was gehört? Oder wurde es eingestampft?
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Meine Top-5-Attraktionen: 1. Colorado Adventure, 2. Silver Star, 3. Taron, 4. Black Mamba

"Es geht doch nichts über ein Sardinen-und-Gurken-Sandwich, nicht wahr, Randall?"

Skerpla
Benutzeravatar
EP-Boarder
Beiträge: 110
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: (28.05.2019) RollerCoasterGirl 2019 »

Ich bin froh, Jessica auch weiterhin als Werbegesicht im Park sehen zu können. Ich hab sie letzte Saison einmal im Park erblickt, bin mir aber nicht sicher, ob sie dort privat oder "auf Mission" war.
Die Auftritte in den Weekly-Formaten bestätigen wohl die Annahme, dass noch eine längere Zusammenarbeit mit ihr läuft.
Wäre schön, wenn sie irgendwann mal weitere Videos auf ihrem YouTube-Kanal hochladen würde, gerade die Einblicke hinter die Kulissen von Blue Fire waren super. Genau sowas würde ich mir auch für andere Attraktionen wünschen.

Antworten