Offizielles Europa-Park Winterfantreffen am 07.01.2023 - der Erlebnisbericht

Ein wunderschöner Tag im Europa-Park! Berichte, Bilder, Videos, hier ist's richtig!
Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2265
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Offizielles Europa-Park Winterfantreffen am 07.01.2023 - der Erlebnisbericht »

Samstag, 07.01.2023, 09:15 Uhr.
Das Wetter ist ungewöhnlich mild, als sich die Teams von epfans.info, den epfriends sowie dem EP-Board unweit des Europa-Park Haupteingangs versammeln und sich ins Foyer des Confertainment-Center begeben. Bereits in wenigen Minuten wird ein Event beginnen, auf welches viele Monate tatkräftig hingearbeitet wurde. Natürlich geht es um das offizielle Europa-Park Winterfantreffen 2023, wovon dieser Erlebnisbericht handeln soll. Manche Abläufe haben sich in den letzten Fantreffen zur Routine entwickelt, so wird relativ zügig ein langer Tisch aufgebaut, welcher gleich für über 200 Teilnehmer den Check-In-Prozess bilden wird. Noch ein Blick auf den Vorplatz ... es passt alles:

1000019413-wm-321402.6999999997_watermarked.jpg

Es ist ungefähr 09:35 Uhr, als plötzlich ein Stapel Papiere auf dem Tisch erscheint. "Besichtigung der Wartungshalle des blue fire Megacoaster", ein bisher geheimer Programmpunkt für alle, die bereits geduldig auf der anderen Seite der riesigen Fensterfront warten. Die Rede ist natürlich von euch, den treuen Teilnehmern der offiziellen Fantreffen des Europa-Park. Wild werden die letzten Vorbereitungen getroffen, immer wieder tauchen neue Pakete mit wichtigen Materialien auf. Wir schauen auf die Uhr. Es ist schon 09:59 Uhr, der Check-In muss beginnen. Öffnet die Tür, der Startschuss für das Event ist gefallen!

1000019414-wm-320097.1999999997_watermarked.jpg
1000019412-wm-318703_watermarked.jpg

Wie gewohnt besteht der Check-In aus mehreren Stationen. Los geht es mit dem Datenabgleich, bei dem die Eventgebühr bezahlt wird. Im Gegenzug erhält jeder Teilnehmer sein Namensschild, welches die Eintrittskarte für spätere Programmpunkte des Tages darstellt. Freundlicherweise hat der Europa-Park hierfür dieses Jahr ganz besondere Lanyards zur Verfügung gestellt, welche sicher auch nach dem Event bei jedem Teilnehmer noch eine Verwendung finden werden. Obendrauf gab es noch Programmzettel sowie jeweils zwei Virtual Line-Tickets, welche im Tagesverlauf an einem beliebigen VL-Eingang eingelöst werden dürfen. Im Anschluss durfte sich jeder einen Zeitslot für die Besichtigung der Wartungshalle von Blue Fire aussuchen, diese sollte noch vor der Gesprächsrunde um 14 Uhr stattfinden. Auf alle, die diese Schritte geschafft haben, wartete am Ende der Check-In-Straße ein reichhaltiges Frühstückbuffet sowie ein Schalter für die Wichtelgeschenke. Die Teilnahme hieran war im Vorraus optional und erfreute sich großer Nachfrage.

1000019409-wm-317396.5_watermarked.jpg
1000019411-wm-316300.8999999999_watermarked.jpg
1000019415-wm-315373.2999999998_watermarked.jpg
1000019416-wm-314366.2999999998_watermarked.jpg
1000019410-wm-313395.8999999999_watermarked.jpg
1000019417-wm-312411.7999999998_watermarked.jpg
1000019418-wm-311090.5_watermarked.jpg

Zugegeben, der Check-In dauerte dieses Jahr etwas länger als gewohnt. Wir möchten uns für entstandene Wartezeiten entschuldigen und arbeiten an einer Lösung für das nächste Fantreffen. Als der letzte Check-In gegen 11 Uhr abgeschlossen war, startete die Begrüßung. Lukas Metzger, Parkleiter, begrüßte alle im Namen des Europa-Park, bevor es seitens epfans.info weitere Informationen zum Ablauf des Tages gab. Frisch gestärkt und mit Proviant (das Buffet sollte am Ende immerhin leer sein), begaben sich alle nach und nach in den Park hinein. Das Ziel war früher oder später Island, um genau zu sein der Ausgangsbereich von Blue Fire. In regelmäßigen Abständen öffnete sich ein unscheinbares Tor, und plötzlich standen wir bereits im Backstage-Bereich selbiger Achterbahn. Neben einigen technischen Erklärungen durften auch Fragen gestellt werden, welche mit umfangreichem Fachwissen von Lukas Metzger und Thorsten Marohn beantwortet wurden. Hierbei konnten auch einige langwierige Mythen und Gerüchte seitens Fankreisen aufgeklärt werden, zum Beispiel was diese Saison mit dem Schnelllauftor beim Abschuss von Blue Fire ist. Dieses ist aktuell schlichtweg defekt und die Ersatzteilsituation problematisch, da man sich auf lange Lieferzeiten einstellen muss. Hierbei steht man täglich vor einer Entscheidung: Soll man die Attraktion wegen diesem Defekt geschlossen lassen, oder vielleicht doch lieber ohne den Effekt in Betrieb nehmen? Die Antwort dürfte klar sein. Wenn ihr also beim nächsten Besuch einen kleinen Defekt entdeckt, behaltet dies bitte immer im Hinterkopf. Der Europa-Park ist selbstverständlich auch weiterhin bemüht, seinen Besuchern täglich ein bestmögliches Erlebnis zu bieten, was eben auch manchmal solche kleinen Kompromisse benötigt. Wenn man so lange über Blue Fire spricht, bekommt man irgendwann auch Lust, diese direkt zu fahren. Wäre ja zu lustig, wenn am Ausgang zurück in den Park plötzlich ein weiteres Virtual Line-Ticket für eine sofortige Fahrt verteilt wird ... vielen Dank an dieser Stelle an den Europa-Park, der weiß, wie man selbst den Organisatoren noch vor Ort kleine Überraschungen bietet.
Wie gesagt, für viele Teilnehmer stand dementsprechend direkt im Anschluss eine Fahrt beim blue fire Megacoaster an.

1000019419-wm-309944.5_watermarked.jpg
1000019066-wm-2931522.6999999997_watermarked.jpg

Bilder aus der Wartungshalle gibt es keine, da dies eben ein eigentlich geschlossener Backstage-Bereich ist. Wo aber Bilder definitiv erlaubt sind, ist unser nächster Programmpunkt. Um 14 Uhr stand das Gruppenfoto an, welches wir dieses Jahr im Innenhof des Hotel Colosseo aufgenommen haben. Wer genau hinschaut, wird auch Jessica De Jong vom Social Media-Team des Parks entdecken. Sie hat einige Inhalte produziert, welche im Zusammenhang mit einer späteren Aktion stehen.

1000019420-wm-308672_watermarked.jpg
1000019444-wm-296284.5_watermarked.jpg

Für die Gesprächsrunde haben wir den Raum La Scala in selbigem Hotel gewählt. Doch was steht dort hinten in der Ecke? Ein Foto von Ed, Edda und Snorri? Aber irgendwas an dem Foto ist anders, es ist ein Mosaik! Anfang Dezember hatten die Teilnehmer des Fantreffens die exklusive Möglichkeit, ihre liebsten EP-Momente als Bilder in eine Cloud hochzuladen. Der Europa-Park hat in Zusammenarbeit mit den drei Fanseiten hieraus ein Mosaik erstellt, welches übrigens jeder Teilnehmer auch als DIN A2-Poster auf seinem Sitzplatz vorfinden konnte.

1000019421-wm-307497_watermarked.jpg
1000019425-wm-306324.1999999997_watermarked.jpg
1000019423-wm-305301.1999999997_watermarked.jpg
EP22_WM_205_Art_Contest_2023_Plakat_672x420mm_Versand.jpg

Nun wurde es höchste Zeit, das Buffet zu eröffnen. Kern eines jeden Fantreffens ist das gemütliche Zusammenkommen im Rahmen der Gesprächsrunde, hierbei entstehen immer wieder neue Kontakte und Freundschaften.

1000019422-wm-303230_watermarked.jpg
1000019426-wm-301409.5_watermarked.jpg
1000019427-wm-302257.1999999997_watermarked.jpg

Gegen 15:30 Uhr sollte die Gesprächsrunde starten, nachdem sich Ed Euromaus sehr viel Zeit für Fotos und Interaktionen mit den jüngsten Teilnehmern genommen hat. Andreas Wurzer von epfans.info begrüßte als ersten Gast Melanie Jurado-Helwig, Projektleiterin im Bereich Marketing & Kommunikation. In Zusammenarbeit mit ihr konnten wir das tolle Mosaik entwickeln, welches nur der Anfang einer ganzen Reihe an tollen Aktionen sein wird. Der Europa-Park Art Contest 2023 wurde angekündigt, bei dem Fans des Europa-Park ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Egal, ob es sich hierbei um eine Torte, ein Attraktionsmodell oder auch ein TikTok haldelt. Unter allen Einsendungen wählt eine Jury die besten Kunstwerke aus. Diese werden in der nächsten Sommersaison zusammen mit der riesigen Fotowand im Park ausgestellt. Details zum Start und dem genauen Ablauf folgen seitens des Europa-Park noch, die Ankündigung auf dem Fantreffen war lediglich ein kleiner Teaser.

1000019430-wm-298386.1000000001_watermarked.jpg
1000019431-wm-299692.5_watermarked.jpg
1000019442-wm-295545.6000000001_watermarked.jpg

Im Anschluss hierzu wurden als weitere Gäste der Gesprächsrunde auf die Bühne gebeten, v.r.n.l.: Dr Thorsten Marohn (Parkleiter), Christof Zimmermann (Mack Solutions), Gerd Dörflinger (Bildhauerei und Dekoration) und Jasmin Dietrich (Abteilung Animatronics). Jeder berichtete ein wenig aus dem Arbeitsalltag, nebenbei gab es auch einige lustige Anekdoten aus den vergangenen Jahren.
Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass jeder Animatronic eine eindeutige Nummer besitzt? Die Nummer besteht immer aus Themenbereich, Attraktion, Szene und Nummer in der Szene. Natürlich bekommen manche Animatronics auch Spitznamen, z.B. "Nutcracker" (Arthur, schlägt mit Hammer auf eine Haselnuss) oder "Elfe tanzend auf Blume" (Elfenfahrt).
Unter anderem wurde auch eine Geschichte aufgegriffen, welche auf eine parkeigene Hockeymannschaft im Eisstation zurückgreift. Wer hierzu ein Relikt sucht, sollte sich bei Gelegenheit in der Sherlock Holmes-Lounge im englischen Themenbereich genauer umsehen.
Eine andere Kuriosität war eine Forderung, die ein Besucher stellte, nachdem ihm ein persönlicher Gegenstand in die Elz gefallen war. Man sollte "einfach mal die Pumpen abstellen", um den Gegenstand zu bergen. Das die Elz ein natürlicher Fluss ist, der diese Option natürlich nicht bietet, muss an dieser Stelle wohl kaum erwähnt werden.
Unter anderem wurden auch Fragen aus dem Publikum aufgegriffen. So wurde beleuchtet, welch komplexer Prozess der Einbau von aufbereiteten Figuren in Darkrides ist. Hierbei ist zu bedenken, dass jede Figur ihren Wert hat und man deshalb versucht, Material aus alten Attraktionen nach Möglichkeiten wiederzuverwenden, bevor sie im Müllcontainer landen.
Und plötzlich kam sie, die Frage aller Fragen: Was ist denn nun mit Josefina und der Erweiterung in der Offseason? Um es kurz zu fassen, wir sollten keine zu großen Erwartungen an den Saisonstart 2023 stellen. Die bisherigen Pläne sahen bekanntlich ein großes Restaurant und eine neue Station vor, diese werden vorerst nicht kommen. Die Gründe hierfür sind vielschichtig, wurden uns aber nachvollziehbar erklärt.
Im Anschluss ging es darum, was den Job im Europa-Park so besonders macht. Auf einmal meldete sich eine bisher unscheinbare Person ganz hinten im Raum zu Wort, die Stimme erkannte jedoch direkt jeder im Saal und drehte sich dementsprechend um. Roland Mack hat es sich nicht nehmen lassen, auch dieses Jahr einen kurzen Besuch bei der Gesprächsrunde abzustatten. Er bedankte sich herzlich bei allen Anwensenden für ihre Treue und freute sich sehr über die traditionelle Veranstaltung.

1000019432-wm-294736.7999999998_watermarked.jpg

Im Anschluss überreichte das Team der epfriends einen Scheck über 555€ an die beiden gemeinnützigen Vereine des Europa-Park, Einfach Helfen e.V. und Santa Isabel e.V., die Summe ergab sich aus dem Erlös der Verlosung eines Modellbootes des Fjord-Raftings, welches ein Fan hierfür zur Verfügung gestellt hat.

1000019435-wm-294043.7999999998_watermarked.jpg

Nach ein paar letzten Worten zum Ablauf der ERT nach Parkschluss ging es zurück in den Park, wo alle ein paar gemütliche Abendstunden genießen konnten. Mittlerweile war es draußen dunkel.

1000019436-wm-293340.8999999999_watermarked.jpg

Im Anschluss war das Winterdorf zusammen mit dem Riesenrad Bellevue exklusiv für uns eine Stunde länger geöffnet, es gab jeweils eine Tasse gratis Glühwein oder Punsch und kostenloses Eislaufen.

1000019441-wm-292519.8999999999_watermarked.jpg
1000019440-wm-290960.3999999999_watermarked.jpg
1000019130-wm-289472.5_watermarked.jpg
1000019131-wm-288886.7999999998_watermarked.jpg
1000019145-wm-288195.1000000001_watermarked.jpg

Und schon war das Fantreffen leider wieder vorbei. Doch keine Sorge, die Planungen für zukünftige Fantreffen laufen bereits auf Hochtouren. Sobald es Neuigkeiten hierzu gibt, werden wir euch sowohl hier im Forum als auch auf Social Media umfänglich darüber informieren.

An dieser Stelle möchte ich mich stellvertretend im Namen des gesamten Team des EP-Board bei allen Teilnehmern für ihren Besuch bedanken, beim Europa-Park für die tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung der Veranstaltung, bei allen Gästen der Gesprächsrunde und selbstverständlich auch bei epfans.info und den epfriends für die tolle Zusammenarbeit hinsichtlich der Planung und Organisation. Habt alle eine gemütliche Offseason, wir sehen uns spätestens am Saisonstart wieder!

1000019443-wm-290259.3999999999_watermarked.jpg
Gefällt 5 Personen: Kalle2000, MineTrainFan, Christoph, mps, ThalainTheCat

Skerpla
Benutzeravatar
Board Moderator
Beiträge: 2265
Registriert: 05.05.2020
Name: David
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag Re: Offizielles Europa-Park Winterfantreffen am 07.01.2023 - der Erlebnisbericht »

Wir bedanken uns herzlich bei epfans.info sowie dem Europa-Park für die Bereitstellung des Bildmaterials in diesem Erlebnisbericht, weitere Fotos und Eindrücke des Fantreffens findet ihr hier:
https://epfans.info/?id=5119&lang=
Gefällt 4 Personen: MineTrainFan, KevinCoasterFreak, mps, ThalainTheCat

Christoph
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2463
Registriert: 02.01.2006
Wohnort: VS-Schwenningen

Beitrag Re: Offizielles Europa-Park Winterfantreffen am 07.01.2023 - der Erlebnisbericht »

Vielen lieben Dank für den ausführlichen Bericht. Sowas ist immer interessant wenn man persönlich nicht dabei sein konnte. Das Thema mit den Animatronics finde ich ja auch hochspannend, hätte auch nicht gedacht das es hierfür extra Mitarbeiter gibt.
Gefällt 1 Person: Skerpla

KevinCoasterFreak
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 1260
Registriert: 21.08.2012
Name: Kevin
Wohnort: bei Augsburg

Beitrag Re: Offizielles Europa-Park Winterfantreffen am 07.01.2023 - der Erlebnisbericht »

Danke für den Bericht auch wenn ich ja dabei ware bekommt man einen guten Eindruck.

Bezüglich Animatronics: jup hätte ich auch nicht gedacht, aber macht bei einem so riesiegen Unternehmen, wie dem EP total Sinn.

Es wurde auch das sehr umstrittene Thema "receycling" der Figuren und Aninatronic angesprochen.
Dort wurde gesagt, dass die Figuren ja recht teuer sind/waren und man daher immer versucht diese irgendwo anders wieder zu verwenden.

Auch wenn ich dafür Verständnis habe: manchmal ist es echt nicht schön und unpassend. Schon damals als man alte Dinge von Old99 in die Marionettenfahrt reingetan hatte, dachte ich mir: puh sowas von deplaziert. Aber gut man kanns ja nicht jedem Recht machen...
Grüße, Kevin
Kevin Jay Coasters & Parks
Mein Instagram Account:Kevinthejay


Gefällt 1 Person: Skerpla

MineTrainFan
Benutzeravatar
Board-Urgestein
Beiträge: 2533
Registriert: 11.09.2011
Name: Christoph
Wohnort: Wurmannsquick

Beitrag Re: Offizielles Europa-Park Winterfantreffen am 07.01.2023 - der Erlebnisbericht »

Auch von mir ein großes Dankeschön für den Bericht.

Finde ich toll, dass die drei großen EP-Gruppen hier immer zusammenarbeiten und für Fans damit ein tolles, unvergessliches Erlebnis beiten - so stelle ich es mir zumindest vor, als jemand, der leider nicht dabei war.

Solche Treffen bieten denke ich ein tolles Potenzial. Einerseits natürlich, um mehr über den Europa-Park und den Menschen dahinter zu lernen, andererseits um mit Leuten in Kontakt zu treten, die genauso davon fasziniert sind. Daraus können ja richtige Freundschaften entstehen.

Schön finde ich es auch, dass sich bei den Gesprächsrunden immer wieder so viele Leute vom Park die Zeit nehmen, um mit den Fans in Kontakt zu treten.

Freut mich, dass Ihr eine schöne Zeit hattet.
Lieblingsachterbahn-/Attraktion: Colorado Adventure Emoji

Colorado Adventure lässt nicht nur die Herzen der Wild-West-Fans schneller schlagen! Emoji
Gefällt 4 Personen: jens27, Nualia, mps, Skerpla

Antworten